SFP-Module von Fremdherstellern

Forum zu "managed" LANCOM Switches: z.B. GS-2352, GS-2326(P), GS-1224(P), GS-2124, ES-2126+. ES-2126P

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
itp
Beiträge: 15
Registriert: 16 Sep 2019, 13:54
Kontaktdaten:

SFP-Module von Fremdherstellern

Beitrag von itp »

Hallo Forum,

kann jemand eine Aussage dazu treffen, ob in einem LANCOM-Switch (z.B: LANCOM GS-2328) SFP-Module anderer Hersteller funktionieren.
Oder sind ausschließlich die LANCOM eigenen Module nutzbar?

Vielen Dank im Voraus!

ua
Beiträge: 524
Registriert: 29 Apr 2005, 12:29
Kontaktdaten:

Re: SFP-Module von Fremdherstellern

Beitrag von ua »

Moin,

lt. Aussage auf diversen Roadshows und eigener Erfahrung funktionieren auch fremde SFP (selber nutze ich Cisco und Finisair).

VG
... das Netz ist der Computer ...
n* LC und vieles mehr...

Benutzeravatar
fildercom
Beiträge: 992
Registriert: 23 Jul 2007, 19:50
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: SFP-Module von Fremdherstellern

Beitrag von fildercom »

Ich habe mit Modulen von Ubiquiti in den LANCOM-Switches gute Erfahrungen gemacht...
Router: 2 x 1900EF (Vodafone BW Business 600/20; Telekom ADSL2+); 1781VA (Telekom VDSL 250/40);
Wireless: WLC-4006+; 4 x L-452agn dual;
Switches: 2 x GS-2326; GS-2310P; 3 x GS-1108; 2 x Juniper EX2300-C-12P; Juniper EX2300-24P; 3 x Ubiquiti ES-16-XG

Benutzeravatar
Green7
Beiträge: 20
Registriert: 09 Apr 2019, 18:45
Wohnort: HL
Kontaktdaten:

Re: SFP-Module von Fremdherstellern

Beitrag von Green7 »

fildercom hat geschrieben:
30 Apr 2020, 16:59
Ich habe mit Modulen von Ubiquiti in den LANCOM-Switches gute Erfahrungen gemacht...
Kann ich bestätigen , hab ein Ubiquiti (2 Stück für 18€) in einem 2326p+. Läuft einwandfrei als Uplink zu einem HP mit Digitus Modul
[Router]1793VA -> Dual Wan (Telekom SVDSL250 & Vodafone Cable MAx)
[Lan]Lancom GS2326P+ ; L-322agn ; UniFi AP AC Pro ; UniFi AP AC Mesh ; UniFi Switch 8 ; HP 1810-24G
[TK] N510IP Pro mit 2 Mobilteilen, Auerswald 1400 IP + 2500, 3 Anlaoge Nebenstellen

alexes
Beiträge: 126
Registriert: 27 Nov 2005, 18:09
Kontaktdaten:

Re: SFP-Module von Fremdherstellern

Beitrag von alexes »

Hallo zusammen,

ein MicroTik S+RJ10 (10Gbps Kupfer) läuft in einem GS-3528XP.

Gruß

itp
Beiträge: 15
Registriert: 16 Sep 2019, 13:54
Kontaktdaten:

Re: SFP-Module von Fremdherstellern

Beitrag von itp »

Danke für die Rückmeldungen.

Ich werde dann berichten für welche Module wir uns entschieden haben.

Benutzeravatar
fildercom
Beiträge: 992
Registriert: 23 Jul 2007, 19:50
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: SFP-Module von Fremdherstellern

Beitrag von fildercom »

@ alexes:
Danke für diese Information. Das hört sich gut an :-)
Router: 2 x 1900EF (Vodafone BW Business 600/20; Telekom ADSL2+); 1781VA (Telekom VDSL 250/40);
Wireless: WLC-4006+; 4 x L-452agn dual;
Switches: 2 x GS-2326; GS-2310P; 3 x GS-1108; 2 x Juniper EX2300-C-12P; Juniper EX2300-24P; 3 x Ubiquiti ES-16-XG

sebastian.rak
Beiträge: 26
Registriert: 23 Dez 2016, 20:39
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: SFP-Module von Fremdherstellern

Beitrag von sebastian.rak »

Hallo zusammen,

hat jemand zufällig Erfahrung mit den SFP+-DAC der Firma 10Gtek, die bei Amazon zu finden sind?
Verbunden werden soll ein GS-2352 mit einem QNAP-NAS.

Freue mich über Feedback.

Viele Grüße
Sebastian

Benutzeravatar
Green7
Beiträge: 20
Registriert: 09 Apr 2019, 18:45
Wohnort: HL
Kontaktdaten:

Re: SFP-Module von Fremdherstellern

Beitrag von Green7 »

Ausprobieren, du kannst es ja wenn es nicht geht wieder zurück schicken .
[Router]1793VA -> Dual Wan (Telekom SVDSL250 & Vodafone Cable MAx)
[Lan]Lancom GS2326P+ ; L-322agn ; UniFi AP AC Pro ; UniFi AP AC Mesh ; UniFi Switch 8 ; HP 1810-24G
[TK] N510IP Pro mit 2 Mobilteilen, Auerswald 1400 IP + 2500, 3 Anlaoge Nebenstellen

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „LANCOM "managed" Switches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste