LANCOM Systems geht nun zu 100 % an Rohde & Schwarz

LANCOM-Forum.de Ankündigungs-Forum

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
fildercom
Beiträge: 778
Registriert: 23 Jul 2007, 19:50
Wohnort: Stuttgart

LANCOM Systems geht nun zu 100 % an Rohde & Schwarz

Beitrag von fildercom » 31 Jul 2018, 09:43

Hallo zusammen,

gestern war die Meldung in den News:
https://www.lancom-systems.de/newsroom/ ... strategie/

Es steht zwar, dass es als eigenständiges Unternehmen weitergefüht wird, aber warten wir mal ab, wie es dann wirklich laufen wird. Auch bei den "Kollegen" in Nürnberg hieß es das am Anfang, aber aus der Gerüchteküche hört man, dass Teldat seinen Einfluss auf die Tochtergesellschaft wohl vergrößern will.

Und noch eines geht mir als unangenehmes Bauchgefühl bei der 100 %-Übernahme durch Rohde & Schwarz durch den Magen:
Ob sich die Preisgestaltung wohl auch an das Niveau von Rohde & Schwarz anpassen wird? Hoffentlich nicht, denn ich möchte mir auch weiterhin die LANCOM-Geräte leisten können...

Ja ja, es ist wie es immer und überall ist: Noch nicht lange her hat man stolz auf die Unabhänigkeit von Großkonzernen geschworen und sich als klar mittelständisches Unternehmen positioniert. Doch nun ist es völlig überraschend anders gekommen...

Nachdenkliche Grüße
fildercom.
Router: 2 x LANCOM 1781VA (VDSL 50 Mbit/s & ADSL2+ 16 Mbit/s); LANCOM 1781EF (LANCAPI-Srv);
Wireless: LANCOM WLC-4006+; 4 x L-452agn dual Wireless;
Switches: 2 x LANCOM GS-2326; 1 x LANCOM GS-2310P; 3 x LANCOM GS-1108; 2 x Juniper EX2300-C-12P

Benutzeravatar
alf29
Moderator
Moderator
Beiträge: 5856
Registriert: 07 Nov 2004, 20:33
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: LANCOM Systems geht nun zu 100 % an Rohde & Schwarz

Beitrag von alf29 » 31 Jul 2018, 11:02

Moin,

R&S haben auch bisher schon 51% von LANCOM gehört und sie haben sich in den letzten anderthalb, zwei Jahren komplett aus dem Tagesgeschäft herausgehalten. Gelegentlich kam mal eine Feature-Anfrage, damit man in einer anderen R&S-Abteilung ein LANCOM einsetzen oder in ein bestimmtes Land verkaufen kann. Das war's aber auch schon.
Ja ja, es ist wie es immer und überall ist: Noch nicht lange her hat man stolz auf die Unabhänigkeit von Großkonzernen geschworen und sich als klar mittelständisches Unternehmen positioniert. Doch nun ist es völlig überraschend anders gekommen...
So ganz überraschend war das alles nicht. LANCOM ist mit über 250 Mitarbeitern nach irgendeiner Definition der EU-Kommission schon länger kein KMU mehr und einige der bisherigen Teilhaber mußten sich deshalb zurückziehen. Und ehrlich: da ist mir ein deutsches, inhabergeführtes Unternehmen deutlich lieber als eine Heuschrecke oder ein Konzern aus USA oder China.

Viele Grüße

Alfred
“There is no death, there is just a change of our cosmic address."
-- Edgar Froese, 1944 - 2015

ua
Beiträge: 410
Registriert: 29 Apr 2005, 12:29

Re: LANCOM Systems geht nun zu 100 % an Rohde & Schwarz

Beitrag von ua » 31 Jul 2018, 13:49

Hi,

denke auch, daß es LC schlimmer hätte treffen können.
R&S kenne ich an sich schon lange, die Daten-Analysatoren von denen waren schon vor 30 Jahren was sehr, sehr feines.
Bei den öffentlichen und nicht öffentlichen sind die auch sehr angesehen, da wird dann wohl auch auf LC abfärben.
Vor kurzen haben wir für einen Kunden einen "Ethernetverschlüssler" an einer 40GB/s Leitung in Betrieb genommen, die Leistung von der Schüssel ist schon Gänsehaut verursachend...
Vielleicht zieht R&S ihr FW Portfolio mittels Lancom auch in den SoHO/Branch-Bereich .

Viele Grüße aus OBC

Udo
... das Netz ist der Computer ...
n* LC und vieles mehr...

Benutzeravatar
fildercom
Beiträge: 778
Registriert: 23 Jul 2007, 19:50
Wohnort: Stuttgart

Re: LANCOM Systems geht nun zu 100 % an Rohde & Schwarz

Beitrag von fildercom » 01 Aug 2018, 11:17

alf29 hat geschrieben:
31 Jul 2018, 11:02
Und ehrlich: da ist mir ein deutsches, inhabergeführtes Unternehmen deutlich lieber als eine Heuschrecke oder ein Konzern aus USA oder China.
Ja, es war ja keine generelle Kritik an Rohde & Schwarz, sondern nur ein paar Gedanken, wohin es hoffentlich NICHT gehen wird, aber wie immer hat das Management andere Ziele vor Augen als die zahlenden Kunden. Und China müsste jetzt auch nicht unbedingt sein, aber um die USA kann man im Netzwerk-Segment quasi keinen Bogen machen, da es keinen europäischen Hersteller von großen Switches und Routern gibt und bevor man Huawei nimmt, dann doch lieber Juniper (wird ja von LANCOM selbst unter vorgehaltener Hand empfohlen).

ua hat geschrieben:
31 Jul 2018, 13:49
Hi,

denke auch, daß es LC schlimmer hätte treffen können.
Klar, siehe oben. Allerdings ist das Preisniveau von Rohde & Schwarz wirklich heftig. Als SoHo oder KMU kann man sich das nicht mehr leisten.
Router: 2 x LANCOM 1781VA (VDSL 50 Mbit/s & ADSL2+ 16 Mbit/s); LANCOM 1781EF (LANCAPI-Srv);
Wireless: LANCOM WLC-4006+; 4 x L-452agn dual Wireless;
Switches: 2 x LANCOM GS-2326; 1 x LANCOM GS-2310P; 3 x LANCOM GS-1108; 2 x Juniper EX2300-C-12P

Benutzeravatar
alf29
Moderator
Moderator
Beiträge: 5856
Registriert: 07 Nov 2004, 20:33
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: LANCOM Systems geht nun zu 100 % an Rohde & Schwarz

Beitrag von alf29 » 01 Aug 2018, 13:36

Moin,
Und China müsste jetzt auch nicht unbedingt sein, aber um die USA kann man im Netzwerk-Segment quasi keinen Bogen machen, da es keinen europäischen Hersteller von großen Switches und Routern gibt
Wir hatten ja mal eine Zeit intensiver mit Hirschmann zu tun, und die sind vor ein paar Jahren von einem amerikanischen Unternehmen, nämlich von Belden übernommen worden. So wie Hirschmann seitdem "gerupft" worden ist, das wünsche ich mir hier beim besten Willen nicht. Chefs in USA, die den europäischen Markt nicht verstehen und Entscheidungen aus amerikanischer Weltsicht heraus treffen, Entwickler sind natürlich nur Manövriermasse und können problemlos durch andere in Osteuropa ausgetauscht werden und wenn mal die Quartalszahlen nicht stimmen, dann kreist gleich der pauschale Entlassungshammer. Dumm nur, wenn bei dieser Personalkürzung mit dem Rasenmäher auch ein wichtiger Vertriebler gefeuert wird und der aus "Dank" dann auch gleich seinen Kundenstamm mit zur Konkurrenz nimmt...aber das ficht die Chefs in Amiland natürlich alles nicht an.
Klar, siehe oben. Allerdings ist das Preisniveau von Rohde & Schwarz wirklich heftig. Als SoHo oder KMU kann man sich das nicht mehr leisten.
Die Geschäftsbereiche von R&S, die Meßtechnik, Senderanlagen, Behördenfunk, Wehrtechnik, Kryptoboxen für Regierungsstellen und ähnliches machen, sind komplett andere als derjenige, der für LANCOM neu gegründet wurde. AFAIK wandert in diesen Bereich noch eine Entwicklergruppe rein, die Firewalls macht (afaik das was früher Gateprotect war), das paßt schon eher zu LANCOM.

Viele Grüße

Alfred
“There is no death, there is just a change of our cosmic address."
-- Edgar Froese, 1944 - 2015

Benutzeravatar
fildercom
Beiträge: 778
Registriert: 23 Jul 2007, 19:50
Wohnort: Stuttgart

Re: LANCOM Systems geht nun zu 100 % an Rohde & Schwarz

Beitrag von fildercom » 01 Aug 2018, 20:46

@ Alfred:
Danke für deine Ausführungen. Ja, das mit Hirschmann hatte ich beim letzten LANupdate von einem Kollegen gehört, der früher selbst dort gearbeitet hatte. Das ist schon traurig. Vor allem war die Firma Hirschmann hier in der Region einmal ein sehr großer und bedeutender Arbeitgeber, dann kam die Zerschlagung und seitdem existieren nur noch Reste, die einen sind US-Amerikaner (Belden), die anderen Dänen (Triax) und dann gibt es noch ein paar kleinere Gesellschaften.

Und zur Preispolitik möchte ich abschließend noch sagen, dass ich sehr stark hoffe, dass das gute Preis-Leistungsverhältnis eurer Produkte beibehalten wird. Bei euren eigenen Produkten bekommt man fürs bezahlte Geld wenigstens einen sinnvollen Gegenwert geboten.
Router: 2 x LANCOM 1781VA (VDSL 50 Mbit/s & ADSL2+ 16 Mbit/s); LANCOM 1781EF (LANCAPI-Srv);
Wireless: LANCOM WLC-4006+; 4 x L-452agn dual Wireless;
Switches: 2 x LANCOM GS-2326; 1 x LANCOM GS-2310P; 3 x LANCOM GS-1108; 2 x Juniper EX2300-C-12P

MariusP
Beiträge: 987
Registriert: 10 Okt 2011, 14:29

Re: LANCOM Systems geht nun zu 100 % an Rohde & Schwarz

Beitrag von MariusP » 02 Aug 2018, 12:25

Hi,
Laut der Ausführungen der Geschäftsführung gibt es für mich keinen Anlass anzunehmen, dass R&S Einfluss auf die Preise der Produkte nehmen wird.
Die R&S will sich aus dem Tagesgeschäft raushalten.
Ich könnte mir vorstellen, dass es die R&S auf dem Switchmarkt mehr Marktanteile haben möchte und daher Lancom über die Managmentmöglichkeiten dazu bewegen wird. Das würde sich aber wohl kaum vom bisherigen Handeln der Gesellschafter unterscheiden.
Gruß
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.

Ein Optimist, mit entäuschten Idealen, hat ein besseres Leben als ein Pessimist der sich bestätigt fühlt.

Benutzeravatar
ecox
Beiträge: 673
Registriert: 28 Jan 2015, 18:25

Re: LANCOM Systems geht nun zu 100 % an Rohde & Schwarz

Beitrag von ecox » 13 Sep 2018, 19:38

Hallo zusammen,

ich bin ein sehr skeptischer Mensch, aber ich denke das das eine gute Idee war. Stellt euch nur die Ressourcen, know-how und Technologie vor von den die LANCOM Boys jetzt profitieren können (das soll nicht heißen das da jetzt nur Müll rum steht :D).

Ich freue mich sehr und gerade weil hier mit R&S gearbeitet wird, erhoffe ich mir eine Firewall die sich gewaschen hat, integriert in das LCOS :)

Schauen wir das der Zahn der Zeit bringt :)

Grüße
ecox
Nicht nur im Wörterbuch kommt Arbeit vor Erfolg!
LCCS WAN & WLAN
CCNA Security
CCNA Routing & Switching
HCNA Routing & Switching
ITIL Foundation v3

MariusP
Beiträge: 987
Registriert: 10 Okt 2011, 14:29

Re: LANCOM Systems geht nun zu 100 % an Rohde & Schwarz

Beitrag von MariusP » 14 Sep 2018, 12:17

Hi,
Was stellst du dir unter einer guten Firewall vor?
Port/IP blocking /forwarding gibt es jetzt schon.
Oder sprichst du von Layer 7 Analyse usw?
Gruß
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.

Ein Optimist, mit entäuschten Idealen, hat ein besseres Leben als ein Pessimist der sich bestätigt fühlt.

Benutzeravatar
ecox
Beiträge: 673
Registriert: 28 Jan 2015, 18:25

Re: LANCOM Systems geht nun zu 100 % an Rohde & Schwarz

Beitrag von ecox » 14 Sep 2018, 18:51

Hey,

kurz gesagt, erhoffe ich mir eine eigene Security Appliance der Firma LANCOM :), das wär n feines Sahnestückchen in dem Portfolio. Ich meine, Next-Gen Firewalls und Next-Gen IPS-Systeme bekommen immer mehr Bedeutung, schaut euch nur mal die Cisco ASA mit FirePOWER Services an :D

Ich bin jetzt zu Faul, ich kopier das einfach mal was ich mir an Funktionen erhoffe, wobei diese Wünsche mehr in UTM gehen :), das wäre natürlich ebenfalls eine feine Sache.

Virus Protection
Contentfilter <--- einer der kein neuen Mercedes GLK wert ist
Spam Protection
Endpoint Protection
Surf Protection
Quality of Service (QoS) <--- Ausbaufähig
Reporting <--- eins mit dem man arbeiten kann, verbündet euch mit PRTG oder so :D

Grüße

ecox
Nicht nur im Wörterbuch kommt Arbeit vor Erfolg!
LCCS WAN & WLAN
CCNA Security
CCNA Routing & Switching
HCNA Routing & Switching
ITIL Foundation v3

Benutzeravatar
fildercom
Beiträge: 778
Registriert: 23 Jul 2007, 19:50
Wohnort: Stuttgart

Re: LANCOM Systems geht nun zu 100 % an Rohde & Schwarz

Beitrag von fildercom » 09 Okt 2018, 10:34

Hallo exox,

ich habe gerade diese Seite hier gefunden:
https://www.lancom-systems.de/campaign/security/

Wenn ich das alles richtig interpretiere, soll es in die von dir vorgeschlagene Richtung gehen. Leider gibt es zu den R&S Firewalls nur sehr dürftige Informationen auf deren Webseite, ebenso keine verlinkten Fachhändler und auch keine unverbindliche Preisempfehlungen.

Daher habe die R&S über das Kontaktformular mal angeschrieben und um unverbindliche Zusendung weitere Informationen gebeten (mit dem Hinweis, dass ich guter langjähriger LANCOM-Kunde bin). Mal sehen, ob und was die mir antworten.

Gruß
fildercom.
Router: 2 x LANCOM 1781VA (VDSL 50 Mbit/s & ADSL2+ 16 Mbit/s); LANCOM 1781EF (LANCAPI-Srv);
Wireless: LANCOM WLC-4006+; 4 x L-452agn dual Wireless;
Switches: 2 x LANCOM GS-2326; 1 x LANCOM GS-2310P; 3 x LANCOM GS-1108; 2 x Juniper EX2300-C-12P

Antworten

Zurück zu „LANCOM-Forum.de Ankündigungen“