LANCOM Systems geht nun zu 100 % an Rohde & Schwarz

LANCOM-Forum.de Ankündigungs-Forum

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

sushi18
Beiträge: 21
Registriert: 22 Dez 2011, 00:03
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: LANCOM Systems geht nun zu 100 % an Rohde & Schwarz

Beitrag von sushi18 » 15 Nov 2018, 08:10

Hallo,

einige Preise sind bereits hierzu finden:
https://www.klarsicht-it.de/netzwerk/ne ... n=12&s=349
Lancom: 1906VA-4G, WLC4006+, L322, L452, L1302(, 1781EF+, 1781-3G)
Provider: unitymedia Business (Office Internet & Phone 400) mit AVM 6490
Sonstiges: AVM 7490, HP 1800-(8,24,48), Apple Mac (iMac, mini, MacBook Pro+Air), iPad, iPhone

COMCARGRU
Beiträge: 1130
Registriert: 10 Nov 2004, 18:56
Wohnort: Hessen

Re: LANCOM Systems geht nun zu 100 % an Rohde & Schwarz

Beitrag von COMCARGRU » 15 Nov 2018, 22:34

fildercom hat geschrieben:
13 Nov 2018, 11:45
sushi18 hat geschrieben:
13 Nov 2018, 11:07
jetzt sind die R&S UF online:
https://www.lancom-systems.de/produkte/ ... firewalls/
Danke. Einige Punkte werden jetzt im Datenblatt geklärt, unter anderem welche Modelle es gibt und dass es jeweils für 1, 3 und 5 Jahre Lizenzen gibt.

Die Preisliste gibt allerdings noch keinerlei Informationen über die Produktreihe. Ebenso fehlt noch eine grundlegende Erläuterung, wie und wo die Gerät in ein bestehendes Netz am sinnvollsten integriert werden können. Gerade in Bezug auf VRRP und ARF stelle ich mir diese Aufgabe als sehr anspruchsvoll vor...

Also hier https://www.lancom-systems.de//download ... ewalls.pdf steht eigentlich alles um zu wissen, dass mir die Geräte nur sehr begrenzt Spaß machen würden/werden.
Wann zum Teufel werden ALLE PCs grundsätzlich nur noch mit Hardware RAID 1 ausgestattet???

Benutzeravatar
fildercom
Beiträge: 829
Registriert: 23 Jul 2007, 19:50
Wohnort: Stuttgart

Re: LANCOM Systems geht nun zu 100 % an Rohde & Schwarz

Beitrag von fildercom » 17 Nov 2018, 12:23

COMCARGRU hat geschrieben:
15 Nov 2018, 22:34
Also hier https://www.lancom-systems.de//download ... ewalls.pdf steht eigentlich alles um zu wissen, dass mir die Geräte nur sehr begrenzt Spaß machen würden/werden.
Was genau gefällt dir daran nicht? Die Benutzeroberfläche? Die Funktionen? Das Fehlen von bestimmten Features?
Router: 2 x LANCOM 1781VA (VDSL 100 Mbit/s & ADSL2+ 16 Mbit/s); LANCOM 1781EF (LANCAPI-Srv);
Wireless: LANCOM WLC-4006+; 4 x L-452agn dual Wireless;
Switches: 2 x LANCOM GS-2326; 1 x LANCOM GS-2310P; 3 x LANCOM GS-1108; 2 x Juniper EX2300-C-12P

COMCARGRU
Beiträge: 1130
Registriert: 10 Nov 2004, 18:56
Wohnort: Hessen

Re: LANCOM Systems geht nun zu 100 % an Rohde & Schwarz

Beitrag von COMCARGRU » 17 Nov 2018, 18:32

Von alldem etwas :?

- Kein SIP/VoIP (oder übersehe ich das?)
- Keine integrierten Modems (bei den kleinen Geräten)
- Keine Kompatibilität zu LCOS Configs - Speziell kein Import vorhandener VPNs oder wo ist das?
- Kein LCOS 8) - Wäre aber wohl zu viel verlangt. Bzw. nein! - Wo bleiben diese Funktionen im LCOS? - ach so altes Thema - zu den Akten

Die Geräte sind ganz generell so ausgelegt um hinter einem anderen Router betrieben zu werden. Für kleine Umgebungen schlecht, für große Umgebungen fehlende Kompatibilität zu LCOS. Dann brauche ich das von Lancom nicht, dann hätte ich gleich bei R&S kaufen können, wie ich es zwischenzeitlich aber bei Astaro/Sophos getan habe.
Wann zum Teufel werden ALLE PCs grundsätzlich nur noch mit Hardware RAID 1 ausgestattet???

Benutzeravatar
fildercom
Beiträge: 829
Registriert: 23 Jul 2007, 19:50
Wohnort: Stuttgart

Re: LANCOM Systems geht nun zu 100 % an Rohde & Schwarz

Beitrag von fildercom » 18 Nov 2018, 20:58

Hallo COMCARGRU,

deine Kritik ist zwar nicht ganz unberechtigt, aber für den einen oder anderen Punkt gibt es sicher eine Erklärung:
COMCARGRU hat geschrieben:
17 Nov 2018, 18:32
- Kein SIP/VoIP (oder übersehe ich das?)
Ist mir auch nicht aufgefallen, aber ich denke mal in > 90 % aller Fälle dürfte SIP/VoIP ja hoffentlich ohnehin in einem anderen Netz/VLAN laufen als der "normale" Datenverkehr. Somit ließe sich das ja auch weiterhin direkt über den Router realisieren. Kritisch wird da nur der Zugriff auf das Management des VoIP-Netzes, hierfür müsste man eine Art "Bypass" schaffen...
COMCARGRU hat geschrieben:
17 Nov 2018, 18:32
- Keine integrierten Modems (bei den kleinen Geräten)
Das ist auch so gewollt, da diese Geräte HINTER einen "normalen" Router implementiert werden sollen, um die LANCOM-Router nicht zu kannibalisieren.
COMCARGRU hat geschrieben:
17 Nov 2018, 18:32
- Keine Kompatibilität zu LCOS Configs - Speziell kein Import vorhandener VPNs oder wo ist das?
Korrekt, auf den R&S Firewalls läuft ein angepasstes Linux. Hier ist in einem Zeithorizont der kommenden 10 Jahre auch mit keiner Änderung zu rechnen, da beides miteinander zu verschmelzen ein riesiger Aufwand wäre (Aussage auf dem LANupdate).
COMCARGRU hat geschrieben:
17 Nov 2018, 18:32
- Kein LCOS 8) - Wäre aber wohl zu viel verlangt. Bzw. nein! - Wo bleiben diese Funktionen im LCOS? - ach so altes Thema - zu den Akten
siehe oben
COMCARGRU hat geschrieben:
17 Nov 2018, 18:32
Die Geräte sind ganz generell so ausgelegt um hinter einem anderen Router betrieben zu werden.
Korrekt, man möchte das bestehende LANCOM-Portfolio damit nicht kannibalisieren, sondern ergänzen.

Gruß
fildercom.
Router: 2 x LANCOM 1781VA (VDSL 100 Mbit/s & ADSL2+ 16 Mbit/s); LANCOM 1781EF (LANCAPI-Srv);
Wireless: LANCOM WLC-4006+; 4 x L-452agn dual Wireless;
Switches: 2 x LANCOM GS-2326; 1 x LANCOM GS-2310P; 3 x LANCOM GS-1108; 2 x Juniper EX2300-C-12P

Antworten

Zurück zu „LANCOM-Forum.de Ankündigungen“