OAP-452

in diese Rubrik kann alles rein, was mit der "Verschoenerung" eines LANCOM zu tun hat.

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
martinw
Moderator
Moderator
Beiträge: 616
Registriert: 06 Apr 2008, 17:31
Wohnort: Aachen

OAP-452

Beitrag von martinw »

Versuchsträger zum Test von tripolaren Antennen unter realen Bedingungen.

Gehäuse vom OAP-54, Innenleben einfach upside-down eingebaut, L-452 Platine oben drauf, Peltiers, neue Blende drauf, fertig :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
stefanbunzel
Beiträge: 1403
Registriert: 03 Feb 2006, 13:30
Wohnort: endlich VDSL-250

Re: OAP-452

Beitrag von stefanbunzel »

Hallo Martin,

sieht ja echt süß aus! Gute Idee.

Es wurde ja hier nun schon öfter das Thema "tripolare Antennen" insbesondere für Richtfunk angesprochen.
Ich selber habe bis her auch nur dualpolarisierte Antennen im Einsatz, bei denen ja eine horizontale und eine vertikale Polarisation, demnach um 90° gedrehte Ebenen, genutzt wird.
Hat schon mal jemand dazu eine dritte, um nur 45° gedrehte, Ebene getestet? Ich könnte mir vorstellen, dass das doch eigentlich funktionieren müsste - oder?

Viele Grüße, Stefan
GS-2326, 1783VAW, R883VAW, 1781A, 831A, 1781EF+, L-452agn, L-32x, L-54(ag/dual), 1711(+), 1511, 821(+), 3850, 3050, IL-11/2, VP-100 ..., Optionen: CF, PS, WLC
LCS WLAN
Benutzeravatar
langewiesche
Beiträge: 1252
Registriert: 27 Apr 2005, 11:28
Wohnort: Gevelsberg / Sprockhoevel im Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: OAP-452

Beitrag von langewiesche »

Und dann am besten direkt auf 2 Strecken und die auf layer2 zusammenfassen.
6 x 150Mbit Brutto da waechst auch kein Baum mehr rein :)
Es gruesst Lars
--
Zwischen einen NAT-Router hinter einen Nat-Router und vor einen NAT-Router passt immer noch ein NAT-Router
Benutzeravatar
martinw
Moderator
Moderator
Beiträge: 616
Registriert: 06 Apr 2008, 17:31
Wohnort: Aachen

Re: OAP-452

Beitrag von martinw »

Hallo ihr beiden,

es geht beim Testaufbau in der Tat nicht um Nahrungsgewinnung :wink: sondern genau um den Test dieser um 45° versetzten Panelanordnungen. Da bin ich auch noch skeptisch, welchen Zugewinn das bringen wird.

Durchsatztechnisch wird es ja vermutlich eh erst wieder mit 802.11ac interessant - wenn das Outdoor und insbes. auf längeren Strecken überhaupt Sinn macht (keine Einschätzung).



Gruß
Martin
Benutzeravatar
stefanbunzel
Beiträge: 1403
Registriert: 03 Feb 2006, 13:30
Wohnort: endlich VDSL-250

Re: OAP-452

Beitrag von stefanbunzel »

Hallo Martin und alle anderen Lancom'er,

was ist denn hier los? Warum berichtet nicht mal jemand was zu P2P-Strecken über weite Entfernungen mit 3 Ebenen? Hat das wirklich noch keiner getestet???

Ich muss ja ehrlich zugeben, dass ich ja schon Interesse daran habe. Aber ich habe (noch) keine L-451agn hier im P2P-Einsatz. Das machen bisher alles noch die L-321agn. Antennen hätte ich ja reichlich hier zum Testen, aber eben keine Geräte...

Oder ich muss mir eben mal einen L-451agn kaufen und dann meinen 1780EW-4G dazu nehmen. Aber das wird auch nicht heute oder morgen.

Viele Grüße
Stefan
GS-2326, 1783VAW, R883VAW, 1781A, 831A, 1781EF+, L-452agn, L-32x, L-54(ag/dual), 1711(+), 1511, 821(+), 3850, 3050, IL-11/2, VP-100 ..., Optionen: CF, PS, WLC
LCS WLAN
Antworten

Zurück zu „LANCOM: Custom LANCOM“