Dynamic Path Selection nur für SD-WAN?

Allgemeine Fragen zu Themen die sonst nirgendwo passen

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 4791
Registriert: 03 Jan 2005, 13:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Dynamic Path Selection nur für SD-WAN?

Beitrag von Jirka »

Hallo zusammen,

in den Release-Notes zur 10.42 steht:
Dynamic Path Selection
Mit dem neuen Highlight-Feature Dynamic Path Selection routen Sie in Ihrem SD-WAN geschäftskritische Business-Anwendungen stets über die qualitativ beste Leitung. Das Feature überwacht dabei kontinuierlich Ihre WAN-Verbindungen in Bezug auf Last, Paketverlust, Latenz oder Jitter und entscheidet in Abhängigkeit der aktuellen Verbindungsqualität dynamisch über die optimale Leitung für bestimmte Anwendungen. Welche Leistungskriterien Sie für eine Anwendung an die WAN-Verbindung stellen, definieren Sie dabei flexibel selbst. Somit profitieren Sie in großen SD-WAN-Infrastrukturen mit mehreren WAN-Verbindungen im Active/Active-Modus von maximaler Performance und Ausfallsicherheit.
Und für normale WAN-Verbindungen nicht? Muss heute alles SD-WAN sein? Das ist ja WAN-Sinn. :)

Viele Grüße,
Jirka
15 Jahre LANCOM-Forum — 15 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.

backslash
Moderator
Moderator
Beiträge: 6161
Registriert: 08 Nov 2004, 21:26
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Dynamic Path Selection nur für SD-WAN?

Beitrag von backslash »

Hi Jirka,

Marketing ist das wichtigste... und da geht nichts mehr ohne die richtigen Buzzwords...

Gruß
Backslash

cpuprofi
Beiträge: 1253
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Dynamic Path Selection nur für SD-WAN?

Beitrag von cpuprofi »

Hallo Backslash,

aber leider werden durch diese "Buzzwords" dabei Falschaussagen getroffen! Ich finde so etwas für einen Weltkonzern (wie Lancom sich ja seit einiger Zeit selber darstellt) nur peinlich. In der Schule würde man sagen: Note 6 setzen...

Grüße
Cpuprofi

Benutzeravatar
alf29
Moderator
Moderator
Beiträge: 6106
Registriert: 07 Nov 2004, 19:33
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Dynamic Path Selection nur für SD-WAN?

Beitrag von alf29 »

Moin,
aber leider werden durch diese "Buzzwords" dabei Falschaussagen getroffen! I
Also ich finde auch nach mehrmaligem Lesen in diesem Text nirgendwo die explizite Aussage, daß das Feature für nicht-SD-WAN-Verbindungen nicht funktionieren würde. Vielleicht findet Ihr das jetzt spitzfindig, aber eine "Falschaussage" ist das für mich dann eben nicht. Der Schreiber dieser Zeilen (bzw. der Produktmanager, der hinter ihm stand) findet nun einmal, daß dieses Feature für SD-WAN besonders nützlich wäre. Und ja, das ist nun einmal leider eines der Buzzwords, auf das die Presse und/oder die Entscheider bei den großen Kunden im Moment "springen". Für Techniker wie Euch und mich werden solche Release-Notes eben nicht gemacht...

Viele Grüße

Alfred
“There is no death, there is just a change of our cosmic address."
-- Edgar Froese, 1944 - 2015

Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 4791
Registriert: 03 Jan 2005, 13:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Dynamic Path Selection nur für SD-WAN?

Beitrag von Jirka »

Hallo,
alf29 hat geschrieben:
04 Jun 2020, 17:33
Also ich finde auch nach mehrmaligem Lesen in diesem Text nirgendwo die explizite Aussage, daß das Feature für nicht-SD-WAN-Verbindungen nicht funktionieren würde.
Na ja, der letzte zusammenfassende Satz in welchen Szenarien man davon profitiert, ist schon etwas daneben.
Aber ich sehe das jetzt lockerer als cpuprofi und finde es eher amüsant.
Trotzdem habe ich das "SD-" entfernt und es dann einem Kunden von mir geschickt mit einem ausführlichen Kommentar von mir. Mit "SD-" hätte der Kunde vermutlich nur Bahnhof verstanden. Selbiger wollte dieses Feature schon im Januar, ich konnte ihn allerdings nur auf die Firmware 10.50 im September vertrösten, weiß gar nicht mehr, von wem ich die Info hatte, dass das kommt. Nun ist es hingegen schon mit der 10.42 da. Wobei der Kunde Corona-bedingt jetzt wohl andere Sorgen hat - ist ein großer Veranstaltungstechniker, und braucht halt eine automatische Umschaltung zwischen Telekom-LTE und Vodafone-LTE ohne dass er an jeder Location erst mal 20 Minuten selber checkt, welche Verbindung denn nun besser ist... (und im Verlaufe der Veranstaltung bleibt).
Wenn das Feature übrigens 4 Jahre eher gekommen wäre, hätte heute schon auf etlichen Telenotarzt-RTWs ein LANCOM werkeln können. Neben Aachen (!) waren/sind wir ja hier zweites Testgebiet in Deutschland, daher hatte ich damals einige technische Details und Probleme mitbekommen.

Viele Grüße,
Jirka
15 Jahre LANCOM-Forum — 15 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.

APu
Beiträge: 26
Registriert: 03 Mai 2006, 16:29
Kontaktdaten:

Re: Dynamic Path Selection nur für SD-WAN?

Beitrag von APu »

Hallo alle,

danke für die Klarstellung.

Ich hatte das Thema/Feature schon (nagativ) abgehakt,
da ich bisher nicht an cloud.lancom.de teilnehme und es dort verortet hatte.

Gruß APu

backslash
Moderator
Moderator
Beiträge: 6161
Registriert: 08 Nov 2004, 21:26
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Dynamic Path Selection nur für SD-WAN?

Beitrag von backslash »

Hi APu,

die Cloud konfiguriert nur die Geräte und hübscht Statistiken auf... und macht es dadurch einfacher, große Netze zu verwalten. Für den Betrieb der LANCOMs als solches ist sie aber nicht notwendig.

Gruß
Backslash

Antworten

Zurück zu „LANCOM: Allgemeine Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste