Aeltere Access Points mit neuem WLAN-Controller

Forum zum LANCOM WLC-4100, WLC-4025+, WLC-4025 und WLC-4006 WLAN-Controller

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Koppelfeld
Beiträge: 903
Registriert: 20 Nov 2013, 10:17
Kontaktdaten:

Re: Aeltere Access Points mit neuem WLAN-Controller

Beitrag von Koppelfeld » 23 Mai 2018, 20:46

Einen entspannten Abend darf ich wünschen!
alf29 hat geschrieben:
Und was heißt, "schon in wenigen Monaten nicht mehr mithalten kann?" Kommt jetzt das JAVA-Runtime für LCOS? Cloud-Integration? Oh, shit, hatten wir schon. BLOCKCHAIN?
Nein, künstliche Intelligenz, die die bisherige Konfig ersetzt und das Gerät errät einfach selber, was Du damit machen willst.
***GRÖHL***
Hat mich den ganzen Nachmittag aufgeheitert.

Und Glückwunsch, garantiert Dein erster Beitrag hier, der in Geschäftsleitung und Marketing gleichermaßen Zustimmung findet.

Jetzt schnell handeln, http://www.freiheit.com ist nur ein Inlandstelephonat entfernt! Die machen das einfach!

Koppelfeld
Beiträge: 903
Registriert: 20 Nov 2013, 10:17
Kontaktdaten:

Re: Aeltere Access Points mit neuem WLAN-Controller

Beitrag von Koppelfeld » 23 Mai 2018, 21:06

Hi Jirka,
Jirka hat geschrieben: Also der 1781EF hat definitiv niemals 60 % der Leistung eines 1906.
Öh - gemeint war natürlich der 1781EF+. Sorry.
Lass Dich bzgl. Blitzschutz mal von cpuprofi beraten, dann passiert das nicht.
Beide Router *waren* von "cpuprofi" geschützt. Sehr erfolgreich!!!
Der DSLAM ist heilgeblieben. Der Blitz resp. die Potentialdifferenz schwappte über die Netzversorgung herein. Die beiden Leiter des VDSL - Kabels zum Blitzschutz waren durchgeschossen -- aber der Blitzschutz hat die Überspannung abgeleitet und den DSLAM geschützt.

Das war bloß nicht ganz das, was wir uns vorgestellt hatten.

Jetzt sieht es etwas schöner aus, und die Hutschiene mit 16mm^2-Erdung habe ich selbst gelegt.


Man sollte vllt. 'mal ein "Blitzschutz-Howto" auflegen.
Dateianhänge
IMG_20180502_124938.jpg
IMG_20180502_124938.jpg (1.44 MiB) 405 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 4408
Registriert: 03 Jan 2005, 14:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Aeltere Access Points mit neuem WLAN-Controller

Beitrag von Jirka » 23 Mai 2018, 22:04

Koppelfeld hat geschrieben:Jetzt schnell handeln, http://www.freiheit.com ist nur ein Inlandstelephonat entfernt! Die machen das einfach!
Schöner Link.
Koppelfeld hat geschrieben:Öh - gemeint war natürlich der 1781EF+. Sorry.
Oh Koppelfeld, Du machst Sachen mit mir. Mit dem Plus dran behaupte ich natürlich das Gegenteil.
14 Jahre LANCOM-Forum — 14 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.

cpuprofi
Beiträge: 1213
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Aeltere Access Points mit neuem WLAN-Controller

Beitrag von cpuprofi » 24 Mai 2018, 10:52

Koppelfeld hat geschrieben: Beide Router *waren* von "cpuprofi" geschützt. Sehr erfolgreich!!!
Der DSLAM ist heilgeblieben. Der Blitz resp. die Potentialdifferenz schwappte über die Netzversorgung herein. Die beiden Leiter des VDSL - Kabels zum Blitzschutz waren durchgeschossen -- aber der Blitzschutz hat die Überspannung abgeleitet und den DSLAM geschützt.
Tja, einen passenden Grob-, Mittel- und Fein-Schutz für die Stromleitungen war ja von der Kundin mit gewünscht...

P.S. hat die Kundin das mittlerweile?

Grüße
Cpuprofi

Koppelfeld
Beiträge: 903
Registriert: 20 Nov 2013, 10:17
Kontaktdaten:

Re: Aeltere Access Points mit neuem WLAN-Controller

Beitrag von Koppelfeld » 24 Mai 2018, 11:34

cpuprofi hat geschrieben: der Kundin mit gewünscht...
Das ist gar nicht so einfach.
An einigen Stellen im Betrieb hast Du noch TN-C.
Der TN-S - Teil braucht eine zentralisierte Potentialausgleichsschiene. Blitzableiter gibt es gar nicht.
$$$$$$$$$$$.
Ist in Arbeit.
Also, ich steh ja immer noch auf den guten, alten Trenntrafos.
Und zwar bevorzugt in Schaltgruppe Yz5 (Zickzack).
Auf diese Art und Weise war eine Fanuc-Erodiermaschine angeschlossen, die hat den Einschlag als einzige überlebt.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Alles zum LANCOM WLC-4100, WLC-4025+, WLC-4025 und WLC-4006 WLAN-Controller“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast