LX-6400 (6.10.0040rel) & Multicast-Snooping

Forum zu den aktuellen LANCOM Wireless Accesspoint Serien

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
hagicgn
Beiträge: 73
Registriert: 21 Jun 2019, 12:26

LX-6400 (6.10.0040rel) & Multicast-Snooping

Beitrag von hagicgn »

Hallo zusammen,

ich habe immer noch so meine Probleme mit dem IGMP-Snooping und dem LX-6400 (6.10.00040rel).
Dabei möchte ich gar nicht ausschließen, noch etwas falsch konfiguriert zu haben. Allerdings weiß ich nicht mehr, wo ich nachsehen soll.

Zunächst eine einfache grundsätzliche Frage:

1) In der /Status/Multicast-Snooping/forwarding-table müste ich doch die gelernten Multicast-Gruppen seiner Clients sehen, oder?
2) Ist das des Pandent zu /Status/LAN-Bridge-Statistiken/IGMP-Snooping/Gruppen im LCOS?

Konkret geht es um Streaminglautsprecher, Yamaha MC20.
Wenn diese am LX-6400 eingebucht sind, bleibt dessen o.g. Tabelle 1) immer leer.
Sind diese am LN-1700 eingebucht, füllt sich dessen Tabelle 2) mit Wlan-Interface und entsprechendem Vlan.

Im Netz ist pro Vlan ein IGMP-Querier (einer der beiden Cisco SG350 Switches) konfiguriert. MC-Routing ist nicht notwendig, da im internen Netz keine Multicast-Quellen vorhanden sind. Es geht um Internet-Radio.
Der Switch, an dem der LX-6400 hängt erkennt auch seinen Router-Port.

Multicast-Snooping ist am LX-6400 natürlich eingeschaltet. Die Wlan-Clients bekommen ihre VlanID per Radius, die Lautsprecher auch per MAC über den Radius-Server. Das klappt auch.

Hintergrund meiner Frage: Sind die Lautsprecher eine Weile im Stand-By und werden dann eingeschaltet, bleiben diese stumm. Es sieht fast so aus, als würden dessen IGMP-Join nicht weitergeleitet werden.
Sind die Lautsprecher am LN-1700 eingebucht, klappt alles tadelos.

VG
Dirk

Edit: Noch ein Hinweis: Es spiel keine Rolle, ob die Multicast- zu Unicastkonvertierung auf der SSID eingeschaltet ist, oder nicht.
hagicgn
Beiträge: 73
Registriert: 21 Jun 2019, 12:26

Re: LX-6400 (6.10.0040rel) & Multicast-Snooping

Beitrag von hagicgn »

Hat einer von euch den eine Idee, was ich in dieser Tabelle im LX-6400 sehen müsste?
hagicgn hat geschrieben: 03 Mär 2023, 07:19 1) In der /Status/Multicast-Snooping/forwarding-table müste ich doch die gelernten Multicast-Gruppen seiner Clients sehen, oder?
Danke euch für jeden Hinweis.

VG
Dirk
hagicgn
Beiträge: 73
Registriert: 21 Jun 2019, 12:26

Re: LX-6400 (6.12.0024rel) & Multicast-Snooping

Beitrag von hagicgn »

Hallo zusammen,

ich hole diesen Thread nochmal hervor, da ich nicht weiß, wo ich suche kann.
Es geht um die Verbindung der Yamaha-Musiccast Streamingslautsprecher (gesamt 3 Stk) und den Zugriff darauf mit einer IOS-App (Yamaha Musiccast).

Ich habe 2 Cisco Switches (SG350) und einen 1781VA. Einer der beiden Switches ist für das entsprechende VLANs als IGMP-Querier konfiguriert.
Die Switches hängen direkt am 1781VA, einer ETH1 (LAN-1), der andere EHT2 (LAN-2). LAN-1 und LAN-2 sind beide in Gruppe BRG1.
IGMP-Snooping ist beim anderen Switch auf ein, bei allen APs und beim 1781VA auf Auto gestellt.
Unter Status/LAN-Bridge-Statistiken/IGMP-Snooping ist jeweils der Port, der zum IGMP-Querier führt auch automatisch als Router-Port angezeigt.
Die Lautstsprecher und das Iphone sind nicht in der selben SSID eingebucht, befinden sich aber im selben VLAN.

Setup A)
LN-1700 und LN-1702, beide 10.72.0291RU4.
Egal, an welchem AP ein Lautsprecher und an welchem das Iphone mit der IOS-App eingebucht sind, werden die Lautsrepcher gefunden und können per App gesteuert werden. Der Zustand bleibt stabil.

Setup B)
LX-6400 (6.12.0024rel) und LN-1702. IGMP-Snooping beim LX-6400 auf EIN. (Der LX-6400 hängt am gleichen Netzwerkkabel, an dem vorher der
LN-1700 hing)
Nach dem Setup funktioniert das Auffinden der Lautsprecher eine Weile, danach werden diese nicht mehr gefunden.
Egal, wer an welchem AP eingebucht ist.
Auf der Konsole des LX-6400 gibt es eine Tabelle Status/Multicast-Snooping, die ist immer leer. Was würde diese anzeigen?

Über Hinweise würde ich mich freuen.

VG
Dirk

PS: Ich möchte jetzt nicht zuviel "Fässer" auf einmal aufmachen, auch der Zugriff auf die BSH-Küchengeräte im WLan ist anders mit dem LX-6400.
In der BSH Homeconnect-App wird mir mit Setup A eine direkte Verbindung zu den Hausgeräte angezeigt, auch wenn das Iphone am anderen AP eingebucht ist. Bei Setup B ist in diesem Fall nur die Verbindung über den BSH-Server aktiv.
Antworten