Lancom 883 --> kein Freizeichen bei eingehenden dus.net Anrufen

LANCOM Systems VoIP Router: 1722 VoIP, 1723 VoIP, 1724 VoIP, 1823 VoIP, sowie LANCOM Routern mit VoIP und mit der LANCOM VoIP Option

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
VX500
Beiträge: 20
Registriert: 23 Feb 2019, 21:41
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Lancom 883 --> kein Freizeichen bei eingehenden dus.net Anrufen

Beitrag von VX500 » 01 Apr 2019, 15:58

Hallo

Mein Lancom 883 hat eine neue Macke.

Alle Accounts von dus.net (sind registriert via IPv4 an proxy.dus.net) liefern bei eingehenden Anrufen dem Anrufer kein Freizeichen. Der Ruf kommt aber an, auch Gespräche sind möglich. Abgehende Telefonie über die dus.net Accounts ist einwandfrei möglich.
SRTP/Verschlüsselung ist nicht aktiv.

Bei gleichen Parametern funktionieren die SIP-Accounts von Equada, easybell und Vodafone einwandfrei bei ankommenden Anrufen. Dort ist für den Anrufer ein Freizeichen hörbar.

Ich habe nun einen SIP-Account von dus.net testweise vom Lancom 883 runtergenommen und den SIP-Account auf einem CISCO SPA112 terminiert. Da geht es. Alle Anrufer erhalten ein Freizeichen.

Der Support von dus.net vermutet beim Lancom 883 folgende Ursache:

Zitat: "Wir vermuten ein nicht ordnungsgemäßes Übermitteln vom "183 Session Progress" und/oder dem "180 Ringing" Paket."




Firmware im Lancom 883: 10.20.0369RU4 / 15.02.2019

Kürzlich hatte es noch funktioniert. Das müsste bei der vorherigen Firmware aus Dezember 2018 gewesen sein. Die Meldungen über eine "tote Leitung" bei Anrufen kommen seit Anfang März. Da hab ich auch die Firmware aktuslisiert.

Ist dies Phänomen bekannt? Gibts Tricks zur Abhilfe?


Viele Grüße
Sascha
Zuletzt geändert von VX500 am 26 Apr 2019, 13:39, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
VX500
Beiträge: 20
Registriert: 23 Feb 2019, 21:41
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

[gelöst] Lancom 883 --> kein Freizeichen bei eingehenden dus.net Anrufen

Beitrag von VX500 » 12 Apr 2019, 13:00

Edit:

Problem gelöst durch Umstellung auf Registrar secure.dus.net mit entsprechender Verschlüsselung + TCP des SIP-Protokolls.
Seitdem gibts für den Anrufer auch wieder ein Freizeichen.

cpuprofi
Beiträge: 1206
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: [gelöst] Lancom 883 --> kein Freizeichen bei eingehenden dus.net Anrufen

Beitrag von cpuprofi » 15 Apr 2019, 04:01

Hallo Sascha,

auch mit "IPv4 an proxy.dus.net" sollte es jetzt wieder ein Freizeichen geben. Hatte das gleiche Problem und habe mit Dus.net am Mittwoch bezüglich diesem telefoniert (da der Fehler nachweislich (Trace) bei Dus.net lag) und siehe da ab Freitag war wieder ein Freizeichen da... :M

Grüße
Cpuprofi

Benutzeravatar
VX500
Beiträge: 20
Registriert: 23 Feb 2019, 21:41
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: [gelöst] Lancom 883 --> kein Freizeichen bei eingehenden dus.net Anrufen

Beitrag von VX500 » 19 Apr 2019, 12:04

Das ist der Grund, warum ich in einem anderen Beitrag schrieb, dass der Support von dus.net mitunter merkwürdig ist.

Als ich dus.net mein Problem schilderte, hieß es sinngemäß: dus.net hätte einen Testanruf aus dem Mobilfunknetz von Vodafone gemacht, es hätte ein "Ring" gegeben und somit wäre das Problem wohl in den Konfigurationen der Router zu finden. Plural! Also alle Kundenrouter der Welt könnten vielleicht falsch konfiguriert sein...

Ich hatte mit Datum, Uhrzeit, Quellnummer, Zielnummer und Angaben zum Quellnetz reichlich Daten geliefert. Gut ein Dutzend Fälle, wo der Anrufer kein Freizeichen zu hören bekam, obwohl der Ruf an sich ja durchkam. Die Antwort steht im ersten Abschnitt --> Zitat: "Wir vermuten ein nicht ordnungsgemäßes Übermitteln vom "183 Session Progress" und/oder dem "180 Ringing" Paket." Fertig!

Was soll ich da machen? Vom offiziellen Lancom Support ist nichts zu erwarten. Da kann man (oder Frau) warten bis ans Ende der Welt.
Und ich kann hier nicht die Erwartungshaltung haben, das z.B. Jirka oder Koppelfeld ruckzuck eine Lösung präsentieren. Mir ist klar, dass keiner von den hiesigen Experten von der Firma Lancom eine Entlohnung für die Forumsarbeit erhält.

Zumal ja andere SIP-Accounts von Easybell, Vodafone und Equada mit fast identischer Copy + Paste Einstellung problemlos laufen. Kann der Logik nach kein Lancom Problem sein. Es lief ja mal mit Freizeichen. Allerdings gefühlt bis zum letzten Firmwareupdate.

So kam mir die Idee mit secure.dus.net und TCP. Eine Konstellation, die früher bei mir nicht sonderlich gut lief. Früher gabs da öfter mal lange Phasen von Timeouts. Aber jetzt: es läuft... Gut so. Ich bin froh! Lasse es erst mal so laufen (never change a running system!) und hoffe, das dus.net nicht irgendwann die Tore schließt und abgewickelt wird.

Grüße
Sascha

cpuprofi
Beiträge: 1206
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: [gelöst] Lancom 883 --> kein Freizeichen bei eingehenden dus.net Anrufen

Beitrag von cpuprofi » 19 Apr 2019, 18:55

Hallo Sascha,
VX500 hat geschrieben:
19 Apr 2019, 12:04
Das ist der Grund, warum ich in einem anderen Beitrag schrieb, dass der Support von dus.net mitunter merkwürdig ist.
einerseits kann ich das "merkwürdige Verhalten" des Dus.net Supports ja verstehen, wenn man bedenkt, dass die meisten Kunden (die beim Support anrufen) Fehler reklamieren, welche durch Fehlkonfigurationen der Kunden-Hardware verursacht werden. Somit fallen diesem Verhalten auch dann mal "richtige" Fehler auf Dus.net Seite zum Opfer.

Da hilft nur bekannt sein, damit sich der Problematik angenommen wird... :wink:
VX500 hat geschrieben:
19 Apr 2019, 12:04
Und ich kann hier nicht die Erwartungshaltung haben, das z.B. Jirka oder Koppelfeld ruckzuck eine Lösung präsentieren. Mir ist klar, dass keiner von den hiesigen Experten von der Firma Lancom eine Entlohnung für die Forumsarbeit erhält.
Weder Jirka noch Koppelfeld haben was mit der Firma Lancom zu tun. Sie arbeiten halt nur mit Lancom Produkten und geben Ihr Wissen weiter.

Grüße
Cpuprofi

cpuprofi
Beiträge: 1206
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: [gelöst] Lancom 883 --> kein Freizeichen bei eingehenden dus.net Anrufen

Beitrag von cpuprofi » 24 Apr 2019, 19:07

Hallo Sascha,

nachdem das Phänomen "kein Freizeichen bei eingehenden dus.net Anrufen" wieder zwischendurch aufgetaucht ist und man nicht genau sagen kann, woher es kommt, zieht mich Dus.net am Freitag von der BT nach Verizon um. Mal sehen was sich dann daraus ergibt... :G)

Grüße
Cpuprofi

Benutzeravatar
VX500
Beiträge: 20
Registriert: 23 Feb 2019, 21:41
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: [gelöst] Lancom 883 --> kein Freizeichen bei eingehenden dus.net Anrufen

Beitrag von VX500 » 26 Apr 2019, 13:38

Hallo cpuprofi,

ich war jetzt zwei Tage lang ankommend gar nicht auf meinen dus.net Nummern erreichbar. Hatte ich von Vodafone und Telekom aus versucht. Anrufe gingen gar nicht durch. Alle dus.net Accounts wurden im Kundencenter als online und mit den korrekten IP-Adressen angezeigt.
Die Accounts von Equada und easybell liefen hingegen wie immer störungsfrei in beiden Richtungen auf dem Lancom 883.

Erst als ich von einem dus.net Account intern auf einen anderen dus.net Account anrief ging es wieder. Mal sehen wie lange...
Ich hab keine Lust mehr ein Ticket auf zu machen. Es kommt eh nur: "für uns nicht reproduzierbar, ihr Router muss drann schuld sein, bla bla bla..."
Da hast du ja noch das Glück, dass man dir Lösungen anbietet. Ich bekomme immer nur zu hören mein Router oder die Router auf der ganzen Welt wären falsch konfiguriert.

Equada und easybell haben bei identischen Rahmenbedingungen keine Probleme. Selber Router, selber Breitbandanschluss, Konfiguration bis auf Server und Zugangsdaten identisch.
Ich mache mir jetzt eher Gedanken, ob ich mit meinen Rufnummern von dus.net zu Equada oder zu easybell wechsel.
Oder gibt es einen Provider, der ebenfalls empfehlenswert ist? Ich brauche keine Flatrate.

Dus.net war früher mal echt super! Bin seit 2008 durchgehend dabei. Aber die letzten Monate sind eine Katastrophe. Ich kann doch nicht alle drei Stunden prüfen, ob meine Rufnummern bei dus.net noch funktionieren. Da kann ich von den Anrufern auch Rauchzeichen geben lassen.

Ein dritter dus.net Account lief sogar auf einem Cisco SPA112 vollkommen losgelöst vom VCM im Lancom 883. Um jenen wirklich ausschließen zu können. Lief ein paar Wochen durchgängig. War aber jetzt auch zwei Tage nicht erreichbar. Zwei Geräte können sich nicht irren.

Grüße
Sascha

cpuprofi
Beiträge: 1206
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Lancom 883 --> kein Freizeichen bei eingehenden dus.net Anrufen

Beitrag von cpuprofi » 26 Apr 2019, 13:51

Hallo Sascha,

tja mit Dus.net hat man es manchmal nicht so einfach, wenn man da nicht bekannt ist... :cry:

Bei mir wurde heute ja die Portierung durchgeführt und z.Z. geht alles, inkl. dem Klingelzeichen für den Anrufer.

Wenn Du seit 2008 bei Dus.net bist, liegst Du mit hoher Wahrscheinlichkeit auch bei BT als Provider und da gibt es Probleme. Am besten den Hr. Meier mal ansprechen, ob auch bei Dir eine Portierung möglich ist.

Ansonsten nehme ich für meine Kunden meistens Easybell für die MgAs und DTS für die AnlAs.

Wenn Du mal einen Test SIP-Trunk der DTS mal haben möchtest, kannst Du Dich gerne melden.

Grüße
Cpuprofi

Benutzeravatar
VX500
Beiträge: 20
Registriert: 23 Feb 2019, 21:41
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Lancom 883 --> kein Freizeichen bei eingehenden dus.net Anrufen

Beitrag von VX500 » 03 Mai 2019, 14:01

Hallo cpuprofi,

ich ziehe kommende Woche auch von British Telecom zu Verizon um.
Hoffentlich ist dann Schluss mit Störungen.

Denkanstoß:
Hoffentlich ist es nicht doch ein Lancom 883 Problem.
Denn manche Probleme sind am Cisco SPA112 nie aufgetreten.
Andererseits laufen Accounts von Vodafone, Equada und easybell problemlos im VCM des Lancom 883.
Ein Teufelskreis...


Danke für den Tipp mit der internen Portierung zu Verizon!


Viele Grüße
Sascha

cpuprofi
Beiträge: 1206
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Lancom 883 --> kein Freizeichen bei eingehenden dus.net Anrufen

Beitrag von cpuprofi » 03 Mai 2019, 14:25

Hallo Sascha,

also bei mir haben sich die Probleme mit dem Umzug nach Verizon erledigt. ich denke das wird auch bei Dir dann der Fall sein.

Grüße
Cpuprofi

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „LANCOM Systems VoIP Router“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste