1783VA: Registrierung am Telekom-Trunk, Weiterleitung an Asterisk/FreePBX

LANCOM Systems VoIP Router: 1722 VoIP, 1723 VoIP, 1724 VoIP, 1823 VoIP, sowie LANCOM Routern mit VoIP und mit der LANCOM VoIP Option

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
ecki
Beiträge: 2
Registriert: 09 Okt 2018, 17:41

1783VA: Registrierung am Telekom-Trunk, Weiterleitung an Asterisk/FreePBX

Beitrag von ecki » 10 Okt 2018, 13:13

Hallo zusammen,

bei mir im Unternehmen steht die Umstellung auf VoiP der Telekom bevor. Bisher funktioniert das aber noch nicht so ganz wie erwartet (oder nur teilweise, dazu gleich mehr).

Ich stelle mir das ganze momentan so vor:
Der Lancom-Router registriert sich am Telekom-Trunk und an der Asterisk/FreePBX Telefonanlage. SIP/RTP Pakete werden dann entsprechend von Lancom an FreePBX weitergeleitet. Die Telefone werden über FreePBX angebunden.

Router-Modell (Gerätetyp): LANCOM 1783VA (over ISDN)

Was bisher funktioniert:
- Interne Anrufe
- Registrierung am Telekom-Trunk via Lancom-Router
- Eingehende/Ausgehende Anrufe werden im Voice Call Manager unter Calls aufgelistet
- Direkte Registrierung am Telekom-Trunk via Asterisk/FreePBX (klingelt, Audio in beide Richtungen vorhanden)

Aktuelle Situation:

Im Lancom sind 2x SIP-Leitungen eingerichtet (beide Registrierungen sind erfolgreich):

Code: Alles auswählen

Aktiv	Modus	Name	Kommentar	SIP-Domäne/Realm	Registrar	Port	Vermitteln	Sign.-Verschl.	Sprach-Verschl.	Zert. prüfen	SIPS->SIP	Erlaube UDP	SIP nur vom Registrar	Registrierung	SIP-ID/Benutzer	Disp.-Name	Auth.-Name	Passwort	Anruf-Präfix	Interne Nr.	SIP-Proxy-Port	Tag	Prüfung	Intervall	Vertrauenswürdig	Übermittlung	DTMF-Signalisierung	Overlap Dialing	SIP-ID Übermittlung
An	Trunk	WIZ_T-XXXXX		sip-trunk.telekom.de	reg.sip-trunk.telekom.de	5060	Aus	Keine (TCP)	Ignorieren	Telekom Shared Business CA4 CA	Nein	über LAN, VPN und WAN	An	An	+49XXXXXXXXXX		XXXXXXXXXXXX	*		XXXXX	0	0	Automatisch	60	An	RFC3325	Events / In-Band	Aus	PPI
An	Gateway	TRUNK		10.10.1.18	10.10.1.18	5060	Aus	Keine (UDP)	Ignorieren	Nicht prüfen	Nein	über LAN, VPN und WAN	An	An	Trunk		Trunk	*			0	0	Automatisch	60	An	Keine	Events / In-Band	Aus	PPI
Call Router:

Code: Alles auswählen

Verwendung	Prio	Gerufene Nr.	Kommentar	Rufende Nr. (raus)	Ziel-Nr.	Ziel-Leitung	2. Nr.	2. Leitung	3. Nr.	3. Leitung	Geruf. Domäne	Rufende Nr. (rein)	Ruf. Domäne	Quell-Leitung
Standard	1	9XXXX#	abgehend	9XXXX#		WIZ_T-9XXXX								TRUNK
Standard	0	9XXXX#	ankommend	9XXXX#		TRUNK								WIZ_T-9XXXX
Unter Asterisk/FreePBX ist der Trunk folgendermaßen eingerichtet:

Code: Alles auswählen

username=TRUNK
type=friend
secret=mySecret
qualify=yes
port=5060
nat=no
insecure=port,invite
host=dynamic
fromdomain=10.10.1.18
dtmfmode=rfc2833
disallow=all
directmedia=no
defaultuser=Trunk
context=from-internal
canreinvite=no
allow=alaw, g729
sip show peers spuckt mir folgendes aus (Port 11584 irritiert mich noch etwas):

Code: Alles auswählen

Name/username             Host                                    Dyn Forcerport Comedia    ACL Port     Status      Description
1/1                       10.10.1.58                               D  Yes        Yes         A  5060     OK (23 ms)
2/2                       10.10.1.59                               D  Yes        Yes         A  5060     OK (36 ms)
Trunk/Trunk               10.10.0.155                              D  No         No             11584    OK (1 ms)
3 sip peers [Monitored: 3 online, 0 offline Unmonitored: 0 online, 0 offline]
Bei einem eingehenden Anruf passiert auf der VDSL-Schnittstelle des Lancom etwas (siehe Flow Chart), auf dem LAN-Anschluss dann allerdings gar nichts in Richtung SIP/RTP. Ausgehender Anruf ähnlich, auf der LAN Schnittstelle passiert etwas, auf VDSL nichts.
incoming_vdsl.png
incoming_vdsl.png (36.38 KiB) 115 mal betrachtet

Eingerichtet hat das ein bzw. sogar zwei Telekom-Techniker. Für mich sieht das gerade so aus als ob noch etwas im Call-Routing falsch läuft?
Kann das so funktionieren wie ich mir das vorstelle? Hat evtl. jemand einen Tipp in welches Protokoll auf dem Lancom ich da noch schauen könnte?

Viele Grüße
ecki

Ganzfix
Beiträge: 122
Registriert: 12 Sep 2005, 10:34
Wohnort: Darmstadt

Re: 1783VA: Registrierung am Telekom-Trunk, Weiterleitung an Asterisk/FreePBX

Beitrag von Ganzfix » 10 Okt 2018, 14:56

Warum musst da überhaupt der Lancom beteiligt werden? Kann die Asterisk/FreePBX Telefonanlage sich nicht direkt bei der Telekom anmelden?

Gruß, Nils

ecki
Beiträge: 2
Registriert: 09 Okt 2018, 17:41

Re: 1783VA: Registrierung am Telekom-Trunk, Weiterleitung an Asterisk/FreePBX

Beitrag von ecki » 10 Okt 2018, 15:12

Firewall, im Echtsystem wird da noch eine SonicWall aktiv sein.

Läuft jetzt aber auch über den Lancom-Router. Im LANmonitor unter Trace-Einstellungen -> Callmanager sieht man mehr (trace + Callmanager).
Für ausgehende Anrufe musste ich im Call-Router eine # als Ziel-Nr. ergänzen. Für eingehende Anrufe das SIP-Mapping so anpassen, dass auch die Extension auf dem Asterisk/FreePBX-System gefunden wird.

Antworten

Zurück zu „LANCOM Systems VoIP Router“