Warum setzt Lancom Bluetooth LE ein?

Allgemeine Fragen zu Themen die sonst nirgendwo passen

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
plumpsack
Beiträge: 280
Registriert: 15 Feb 2018, 20:23

Warum setzt Lancom Bluetooth LE ein?

Beitrag von plumpsack »

Zitat:
Neue Funktionen ab LCOS 10.42

BLE API für die Realisierung innovativer Location-based Services

Ob für die Innenraumlokalisierung von Patienten in Krankenhäusern, die Auswertung von Kundenaufkommen im Einzelhandel oder Asset Tracking im Logistik-Bereich:

Für alle LANCOM Access Points mit Bluetooth Low Energy-Modul (BLE) steht nun eine
neue API-Schnittstelle (REST) für die Einbindung ortsbezogener Dienste zur Verfügung.

In Zusammenarbeit mit Drittanbietern ermöglicht diese die Realisierung einer Vielzahl ortsbezogener Dienste (Location-based Services, LBS) und innovativer IoT-Anwendungen.
Diese Technik ist an mir vollkommen vorbei gegangen, da ich "eigentlich" kein Bluetooth nutze.

Ich bin immer noch vom "klassischen" Bluetooth ausgegangen ... ist wohl halt eine bessere Version, dachte ich.

Falsch gedacht.

Seit Bluetooth 5.1 Low Energy (BLE 5.1) ist das der feuchte Traum der Überwachung von jedem und allem!

Reichweiten von denen die Überwachenden früher nur geträumt hatten sind jetzt möglich.

Keine Eingabe mehr von Pins zum sicheren Peeren - das waren noch Zeiten ...

Bluetooth-Mesh-Netwerke mit Internetgateways werden von jedem Doofie am Smartphone mit dem Grund der Diebstahlsicherung
aktiviert.

Siehe hierzu:

Code: Alles auswählen

Apple 	- find my 		inkl. airtag
Google	- Find My Device	etc.
Samsung	- find network		etc.			
Huawei	- find device		etc.
etc.

Ich denke, hier machen sich die Benutzer sogar Strafbar, da sie Daten von Dritten weiterleiten.
Das muss wohl noch geklärt werden.

Aber, alleine das die Möglichkeit besteht, das Mitarbeiter, weil sie ein aktuelles BT 5.x-Gerät besitzen, permanent und auf große Entfernungen lokalisiert werden können geht gar nicht!!!

Für mich ist das die Büchse der Pandorra die hier geöffnet wurde.

Für Industrie 4.0 gibt es ganz andere Funkstandards die genutzt werden können ohne "Personen" zu penetrieren.

Ja, und jetzt kommt ihr, mit "Human Recources" ...
GrandDixence
Beiträge: 856
Registriert: 19 Aug 2014, 22:41

Re: Warum setzt Lancom Bluetooth LE ein?

Beitrag von GrandDixence »

Verfolgung und Überwachung (Tracking) von Fahrzeugen, Personen und Gegenstände ist bereits heute allgegenwärtig, grösstenteils per Gesetz Pflicht und wird in Zukunft sicher noch zunehmen:

Heute werden Flugzeuge, Helikopter und Luftballone per ADS-B von den Behörden verfolgt und überwacht. Satellitengestütztes ADS-B ermöglicht die weltweite und lückenlose Überwachung der Luftfahrt. Schaltet der/die Pilot:in in der Luft die Aussendung des ADS-B-Funksignals ab, kriegt er/sie ziemlich schnell Ärger mit der Luftpolizei/Luftraumüberwachung.
https://de.wikipedia.org/wiki/Automatic ... rveillance

https://mas-g.de/index.php/tipps-tricks ... einsteiger

https://www.flightradar24.com/

https://www.youtube.com/watch?v=75BK7XFM1tA

Schiffe werden per AIS von den Behörden verfolgt und überwacht. Satellitengestütztes AIS ermöglicht die weltweite und lückenlose Überwachung der Schifffahrt. Schaltet die Besatzung des Fischerboots die Aussendung des AIS-Funksignals für den illegalen Fischfang ab, kriegt sie (hoffentlich) ziemlich schnell Ärger mit der Küstenwache.
https://de.wikipedia.org/wiki/Automatic ... ion_System

https://www.marinetraffic.com/de/ais/ho ... 5.9/zoom:5

https://www.spiegel.de/wissenschaft/men ... dba813cae8

https://coastguardnews.com/coast-guard- ... 021/01/20/

https://www.lhg.is/english/about-us/

https://en.wikipedia.org/wiki/Icelandic_Coast_Guard

Bahnfahrzeuge werden bereits heute durch die streckenseitige, festinstallierte Bahntechnikausrüstung verfolgt und überwacht.

Für Strassenfahrzeuge besteht heute noch keine gesetzliche Ausrüstungspflicht für ein Funksystem nach dem Prinzip von ADS-B oder AIS. Ein solches Funksystem würde regelmässig die aktuelle Position, Fahrgeschwindigkeit und Fahrtrichtung des Strassenfahrzeugs (Lastwagen, Auto, Motorrad), Absichten des Fahrzeuglenkers (Lenkradstellung und Blinkerstellung) inklusive Kennung des Strassenfahrzeugs an die benachbarten Strassenfahrzeuge übermitteln.

Sinn und Zweck: Vermeidung von Auffahrkollisionen im dichten Nebel, Vermeidung von Frontalkollisionen auf engen, kurvenreichen und unübersichtlichen Bergstrassen, Vermeidung von seitlichen Kollisionen auf mehrspurigen Strassen (beim Spurwechsel), vollautomatische Abstandsregelung, halbautonomes Fahren, automatisierte Abrechnung von Strassenbenutzungs- und Parkhausnutzungsgebühren und so weiter. Da die EU in den nächsten Jahren die Sicherheit im Strassenverkehr verbessern will, ist es nur eine Frage der Zeit, bis ein solches Funksystem für neue Strassenfahrzeuge in Europa zur Ausrüstungspflicht wird.

Verfolgung und Überwachung von Gegenständen und Personen im Aussenbereich (Outdoor) ist bereits heute mit GNSS-/GPS-Empfängern und Mobilfunk realisierbar (GNSS-Tracker). Dank Satellitenkommunikation sogar weltweit möglich. Zum Beispiel: Iridium Short Burst Data (SBD).
https://de.wikipedia.org/wiki/Notruf

https://de.wikipedia.org/wiki/Iridium_( ... onssystem)

Im Innenbereich (Indoor), im Tunnel oder im Untertagebau kann kein GNSS-/GPS-Empfänger eingsetzt werden. Im Innenbereich (Indoor), im Tunnel oder im Untertagebau eignet sich für die Verfolgung und Überwachung von Gegenständen und Personen besonders der "Bluetooth Beacon" oder das "Bluetooth Tag" (Innenraumlokalisierung). Siehe dazu:
https://www.elektronikpraxis.vogel.de/p ... a-1090845/

https://www.assetinfinity.com/blog/blue ... -technique

Zur Personenverfolgung und Personenüberwachung wird bereits heute Mobilfunk, WLAN und Bluetooth verwendet. Wer das Haus mit seinem Smartphone verlässt und dabei den Empfang von Mobilfunk, WLAN oder Bluetooth eingeschaltet lässt, muss damit rechnen, dass er oder sie von Drittpersonen mit elektronischen Mitteln legal oder illegal verfolgt und überwacht wird. In Einkaufsläden ist die heimliche Überwachung der Shop-Kunden per WLAN beliebt.

https://awiebe.org/wlan-tracking-ist-da ... one-legal/

https://www.elektronik-kompendium.de/si ... 912141.htm

Würde jeder Eisenbahnwagen mit einem "Bluetooth Beacon" ausgerüstet, könnte das Bahnunternehmen die Fahrkarten/Bahnbilette abschaffen. Die Passagiere/Bahnkunden könnten ihre Bahnreise per Smartphone-App aufzeichnen und abrechnen lassen. Dank dem im Bahnwagen installierten "Bluetooth Beacon" ist der mit Bluetooth arbeitenden App bekannt, in welchem Zug sich der/die PassagierIn befindet und wann er/sie den Zug verlassen hat.
Zuletzt geändert von GrandDixence am 11 Jul 2022, 22:04, insgesamt 1-mal geändert.
plumpsack
Beiträge: 280
Registriert: 15 Feb 2018, 20:23

Re: Warum setzt Lancom Bluetooth LE ein?

Beitrag von plumpsack »

@GrandDixence

Hand aufs Herz, geht dir nicht selber das Messer in der Tasche auf oder sträuben sich dir nicht die Nackenhaare wenn du so etwas schreibst?

In was für einer Gesellschaft leben wir, Überwachungsstaaten sollte nicht unsere Vorbilder sein!

Dann bitte nur für den Export.

Lancom sollte bei dem bleiben was sie können, für SICHERHEIT sorgen !
ua
Beiträge: 665
Registriert: 29 Apr 2005, 12:29

Re: Warum setzt Lancom Bluetooth LE ein?

Beitrag von ua »

Wenn's Dich stört, schalte es doch einfach aus .....
VG
... das Netz ist der Computer ...
n* LC und vieles mehr...
plumpsack
Beiträge: 280
Registriert: 15 Feb 2018, 20:23

Re: Warum setzt Lancom Bluetooth LE ein?

Beitrag von plumpsack »

ua hat geschrieben: 28 Jun 2022, 20:13 Wenn's Dich stört, schalte es doch einfach aus .....
Versuch mal Bluetooth LE auszuschalten, du Spassvogel ...
Antworten

Zurück zu „LANCOM: Allgemeine Fragen“