Frage KMU - Kleines Mittelständiges Unternehmen und Sperrrouten

Allgemeine Fragen zu Themen die sonst nirgendwo passen

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
plumpsack
Beiträge: 587
Registriert: 15 Feb 2018, 20:23

Frage KMU - Kleines Mittelständiges Unternehmen und Sperrrouten

Beitrag von plumpsack »

Frage KMU - Kleines Mittelständiges Unternehmen und Sperrrouten

(Inspiriert durch die PK "Pressekonferenz zur Entwicklung der Cyberkriminalität in Deutschland" vom 13. Mai 2024 des BMI.)

Frage, ein KMU* - Kleines Mittelständiges Unternehmen setzt Sperrrouten auf

(* z.B. Handwerk oder auch Hausarzt etc. >ohne internationale Kontakte< )

A) LACNIC
B) AFRINIC
C) APNIC
D) ARIN

Siehe hierzu u.A.:

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_a ... ess_blocks

Was würde das für Folgen haben?
:G)

Danke schon einmal für die Infos vorab.
sixty
Beiträge: 74
Registriert: 21 Sep 2010, 22:54

Re: Frage KMU - Kleines Mittelständiges Unternehmen und Sperrrouten

Beitrag von sixty »

Um was geht es? Kunden oder Mitarbeiter (VPN)?

Falls letzteres, kann ich Deine Paranoia überbieten:
Zugang nur erlaubt für die dokumentierten IP-Bereiche großer deutsche ISPs (Telekom, Versatel...)
Andere (z.B. lokale Stadtnetzbetreiber) werden auf Wunsch des betreffenden Mitarbeiters separat freigeschaltet.
plumpsack
Beiträge: 587
Registriert: 15 Feb 2018, 20:23

Re: Frage KMU - Kleines Mittelständiges Unternehmen und Sperrrouten

Beitrag von plumpsack »

sixty hat geschrieben: 15 Mai 2024, 07:14 Um was geht es? Kunden oder Mitarbeiter (VPN)?
(* z.B. Handwerk oder auch Hausarzt etc. >ohne internationale Kontakte< )
sixty hat geschrieben: 15 Mai 2024, 07:14 Falls letzteres, kann ich Deine Paranoia überbieten:
Wieso "Paranoia" ?

Ich sehe das doch schon seit Jahren.

Neu-Deutsch nennt sich das wohl "monitoring" - früher hieß das beobachten.

Aus der Pressekonferenz zur Entwicklung der Cyberkriminalität in Deutschland" vom 13. Mai 2024 des BMI

Sinkhole - Frau Claudia Plattner vom BSI sprach, glaube ich, in einem Nebensatz von Sinkhole ...
... das wären dann wohl Sperrrouten.

@sixty

evtl. solltest du dir die PK mal angucken.
plumpsack
Beiträge: 587
Registriert: 15 Feb 2018, 20:23

Re: Frage KMU - Kleines Mittelständiges Unternehmen und Sperrrouten

Beitrag von plumpsack »

sixty hat geschrieben: 15 Mai 2024, 07:14 Andere (z.B. lokale Stadtnetzbetreiber) werden auf Wunsch des betreffenden Mitarbeiters separat freigeschaltet.
Hmm, da war doch gerade was mit einem Wasserwerk-Betreiber ... glaub das war in Hessen ...

Freischalten, für was ?
Haha ... ach ja, Ransomware ...

:L)
Antworten