LANCOM VPN Client-Kein Medium für Verbindungsaufbau gefunden

Forum zum Thema allgemeinen Fragen zu VPN

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
nordlicht
Beiträge: 4
Registriert: 20 Mai 2016, 14:00

LANCOM VPN Client-Kein Medium für Verbindungsaufbau gefunden

Beitrag von nordlicht »

Hallo,

ich habe ein etwas kurioses Problem mit dem Lancom Advanced VPN Client.

Nach einer Umstellung des DSL-Anschlusses auf VoIP-Basis gab es zunächst keine Probleme. Aktuell kann aber eine von drei Profilverbindungen nicht mehr aufgebaut werden, solange die bestehende VDSL-Verbindung genutzt wird. Stellt man jedoch eine Verbindung über Mobilfunk her, wird die Verbindung sofort aufgebaut. Gleiches auch bei Nutzung anderer Netzzugänge außerhalb des Büros.

Hat jemand eine Idee was die Ursache dafür sein könnte, dass in einem von drei Fällen die Verbindung nicht aufgebaut werden kann; über andere Anschlüsse aber alle drei Profile problemlos funktionieren?

Zu der fraglichen Gegenstelle lässt sich überdies auch keine LAN-LAN-Kopplung zwischen zwei Lancom-Routern mehr aufbauen. Bisher bestand hier ein dauerhafter VPN-Tunnel, so dass der VPN-Client gar nicht erforderlich war.

Besten Dank
Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 5028
Registriert: 03 Jan 2005, 13:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: LANCOM VPN Client-Kein Medium für Verbindungsaufbau gefu

Beitrag von Jirka »

Hi,

das Verhalten ist normal, wenn Du ohne Zertifikate arbeitest. Der LANCOM der Gegenseite, zu dem normalerweise die LAN-LAN-VPN aufgebaut wird, kann nämlich nicht unterscheiden, ob das Paket von Deinem Client kommt oder vom LANCOM-Router, wenn Du über die VDSL-Verbindung gehst.
Warum Deine LAN-LAN-VPN nicht mehr aufgebaut wird, ist hier die Frage. Da wird vermutlich ein DynDNS-Problem für verantwortlich sein.

Viele Grüße,
Jirka
15 Jahre LANCOM-Forum — 15 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.
nordlicht
Beiträge: 4
Registriert: 20 Mai 2016, 14:00

Re: LANCOM VPN Client-Kein Medium für Verbindungsaufbau gefu

Beitrag von nordlicht »

Hallo Jirka,

zunächst besten Dank für Deine Ersteinschätzung. Hier wurde lediglich Ende April der Anschluss umgestellt; im Übrigen gab es keine Veränderungen und bis zum letzten Wochenende funktionierte es ja auch mit der Einwahl über den VPN-Client. Und sobald ich eine andere Internetverbindung nutze, klappt es auch mit dem Aufbau der VPN-Verbindung zum dritten Profil. Die anderen beiden Profile funktionieren wie geschildet - egal über welches Medium die Internetverbindung besteht.

Es muss also irgendein Parameter geben, der in dem hiesigen Fall eine Kommunikation zwischen den beiden Gegenstellen verhindert ... bei anderen Gegenstellen aber ohne (negativen) Einfluss bleibt.
Anbieter: O2
Fritz!box 7490

Wird die Internetverbindung nicht über VDSL sondern über einen in die Fritz!box gesteckten UMTS-Stick aufgebaut, kann über den VPN-Client die Verbindung aufgebaut werden. Es sollte daher auch nicht an der Fritz!box liegen.

Die LAN-LAN-Koplung lief bis zur Umstellung über feste IPs. Nach Abänderung der alten festen IP (hiesiger Büroanschluss) auf die im Zuge der Umstellung neu vergebene IP wurden selbstverständlich die notwendigen Angaben angepasst. Die Kopplung kommt aber nicht zustande. Es scheint also losgelöst von dem VPN-Client ein Problem mit dem Anschluss von O2 zu sein. Es gab mit dem Anschluss am letzten Wochenende ein Ausfallproblem bzw. Veränderungen bei der festen IP. Dies wurde durch O2 am Dienstag allerdings behoben, so dass seitdem wieder die "neue" feste IP zugewiesen wird.
Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 5028
Registriert: 03 Jan 2005, 13:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: LANCOM VPN Client-Kein Medium für Verbindungsaufbau gefu

Beitrag von Jirka »

Hi,

langsam wird es unübersichtlicher...
Hinter der FRITZ!Box 7490 ist dann noch ein LANCOM-Router?
nordlicht hat geschrieben:Es sollte daher auch nicht an der Fritz!box liegen.
Nö. Aber vielleicht an der Konfiguration dieser.
nordlicht hat geschrieben:Es scheint also losgelöst von dem VPN-Client ein Problem mit dem Anschluss von O2 zu sein.
Nein, der Anschluss selber ist garantiert nicht das Problem.

Mehr kann ich da jetzt nicht zu sagen, sorry.

Viele Grüße,
Jirka
15 Jahre LANCOM-Forum — 15 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.
nordlicht
Beiträge: 4
Registriert: 20 Mai 2016, 14:00

Re: LANCOM VPN Client-Kein Medium für Verbindungsaufbau gefu

Beitrag von nordlicht »

Hallo Jirka,

um es übersichtlich zu halten: Ich nutze einen VDSL-Zugang von O2 und eine FritzBox 7490 sowie mein Notebook.

Die VPN-Verbindung zur Gegenstelle wird über die Software Lancom Advanced VPN client aufgebaut. Seit letzter Woche erhalten ich aber die beschriebene Fehlermeldung "Kein Medium für Verbindungsaufbau gefunden", wenn ich eine Verbindung zur Gegenstelle 1 aufbauen möchte.

Ohne Probleme funktioniert weiterhin der Aufbau von Verbindungen zur Gegenstelle 2 und Gegenstelle 3, wenn ich diese als Profil auswähle.

Verbinde ich mich nun über einen anderen Internetanschluss oder über UMTS des Notebooks, erfolgt der Aufbau zur Gegenstelle 1 reibungslos.

Ich habe parallel eine FritzBox des heimischen Anschlusses (von dem der Zugang funktionert) ins Büro genommen und über den VDSL-Anschluss mit dem Internet verbunden. Auch hier das Problem: Kein Medium für den Verbindungsaufbau --- ebenfalls wieder nur zur Gegenstelle 1.

Kann es aufgrund des von O2 in der letzten Woche ausgelösten Resets meines Anschlusses wirklich keine Änderungen in den Parametern des Anbieters geben, die dazu führen, dass genau diese VPN-Verbindung - aus welchen Gründen auch immer - nicht mehr aufgebaut wird?

Denn der einzige Unterschied in der Konfiguration der Zugangsseite ist der unterschiedliche Internetzugang. Alles andere ist unverändert.

Oder müsste dann zwingend ein Problem bei der Gegenseite mit meinem VDSL vorliegen? Da hätte ich dann aber gar eine Idee, woran es liegen sollte.

Besten Dank für hilfreiche Hinweise.
Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 5028
Registriert: 03 Jan 2005, 13:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: LANCOM VPN Client-Kein Medium für Verbindungsaufbau gefu

Beitrag von Jirka »

Hallo,

schaue mal in die Profileinstellungen aller drei Profile, was da gleich vorne an unter Grundeinstellungen -> Verbindungsmedium steht.

Viele Grüße,
Jirka
15 Jahre LANCOM-Forum — 15 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.
nordlicht
Beiträge: 4
Registriert: 20 Mai 2016, 14:00

Re: LANCOM VPN Client-Kein Medium für Verbindungsaufbau gefu

Beitrag von nordlicht »

Moin,

an den Grundeinstellungen des Verbindungsmediums kann es auch nicht liegen, da sowohl die automatische Erkennung als auch die Festlegung auf WLAN oder LAN nichts ändern. Im Verbindungsmonitor wird das Medium zwar bei Beginn des Kommunikationsversuchs zur Gegenstelle 1 angezeigt (gelb blinkend); zur einer Verbindung kommt es dann aber nicht. Bei Funktionieren der Verbindung würde der Monitor das Medium nach erfolgreicher Herstellung nach grün anzeigen.

Da der Verbindungsaufbau mit den selben Einstellungen über andere Internetanschlüsse problemlos funktioniert, kann meines Erachtens die Ursache nur am VDSL-Anschluss oder aber in einer Unverträglichkeit der Gegenstelle 1 mit dem hiesigen VDSL-Anschluss liegen. Mir wäre aber neu, dass es so etwas gibt, wenn von anderen Anschlüssen der Verbindungsaufbau zur Gegenstelle 1 problemlos funktioniert.
Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 5028
Registriert: 03 Jan 2005, 13:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: LANCOM VPN Client-Kein Medium für Verbindungsaufbau gefu

Beitrag von Jirka »

Hi,

ich habe immer noch nicht den Zusammenhang mit der LAN-LAN-Kopplung zwischen den beiden LANCOM-Routern, die ja auch nicht mehr funktionieren soll, verstanden.
Soweit ich das jetzt nach dem, was Du hier geschrieben hast, beurteilen kann, klingt das schon etwas eigenartig. Aber was da nun tatsächlich das Problem ist, müsste man dann Schritt für Schritt analysieren. Das fängt mit der Auflösung des Namens an (oder hat die Gegenseite eine feste IP und diese ist im Profil auch hinterlegt?), geht dann über einen VPN-Trace am LANCOM bis hin zu einem Trace im VPN-Client. Gibt es denn in dem LANCOM, zu dem Du eine VPN-Client-Verbindung aufbauen willst, eine andere konfigurierte VPN-Verbindung, die auf die IP-Adresse Deiner FRITZ!Box verweist?

Viele Grüße,
Jirka
15 Jahre LANCOM-Forum — 15 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.
admin4
Beiträge: 1
Registriert: 25 Feb 2021, 15:46

Re: LANCOM VPN Client-Kein Medium für Verbindungsaufbau gefunden

Beitrag von admin4 »

Habe das gleiche Problem... (aber erst seit kurzem)

mal funktioniert es und mal nicht,

mir wurde vom Support mitgeteilt, dass maximal 3x VPNs gleichzeitig aktiv sein können (und bezweifle, auch wenn nicht ganz ausschliessbar dass um 23:40, kaum ein Mitarbeiter noch aktiv sein wird)
lancom_vpn_not_working1.jpg
wie man sehen kann kommt zuerst die Fehlermeldung: "Kein Medium für Verbindungsaufbau gefunden"

(obwohl der ping nach yahoo.de einwandfrei funktioniert, d.h. internet vorhanden)

wenn man in der Konfiguration explizit LAN auswählt statt Automatische Erkennung kommt: "VPN Gateway antwortet nicht"
lancom_vpn_not_working2.jpg
man muss dazu sagen, aus Sicherheitsgründen haben wir im LANConfig die Ping-Möglichkeit deaktiviert... das sollte aber (eigentlich) keinen Einfluss auf die Erreichbarkeit via VPN haben

An manchen Tagen geht es, dann wieder nicht, war heute schon mal verbunden via StarLink, jetzt test weder via StarLink noch via Vodafone LTE erfolgreich :(

DDoS?

Ohne Detaillierte LOGs auf Server und Client-Side wird die Fehlersuche müsig.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
C/5
Beiträge: 53
Registriert: 18 Jul 2019, 10:55

Re: LANCOM VPN Client-Kein Medium für Verbindungsaufbau gefunden

Beitrag von C/5 »

Hallo admin4,

zwar bin ich wirklich nicht der Spezialist zu diesem Thema, aber das sieht mir in mehrfacher Hinsicht nach einer anderen Problemlage aus. Geht schon mit dem Provider los (nicht O2), anderes OS (sieht nach Win 7 oder älter aus, entsprechend vielleicht auch ein viel älterer AVC), keine alternativen VPN-Verbindungen, die immer gehen und eine, die - an einem Anschluss - immer nicht geht. Da wäre es meiner Meinung nach besser gewesen, einen eigenen Faden zu beginnen, als sich hier an einen schon länger nicht mehr antwortenden Fragesteller dranzuhängen.

Davon abgesehen, da Du LTE zur Verfügung hast, bietet sich doch geradezu an, am Standort des Lancom bei laufendem Trace zu beobachten, was bei Einwahlversuchen via LTE passiert.

Eine Einschränkung auf 3 VPN-Verbindungen gleichzeitig gibt es meines Wissens nur für ganz bestimmte Lancom-Modelle. Welcher ist es denn bei Dir?

Da bin ich wieder beim Eingangshinweis. Hier kommen so viele andere Informationen ins Bild, dass der Zusammenhang zur ursprünglichen Fragestellung komplett verloren geht. Vielleicht schiebt ein Admin das in einen eigenen Faden, sonst tu Dir selbst den Gefallen und nimm den Inhalt noch mal für eine neue eigene Frage.

CU
C/5
Antworten

Zurück zu „Fragen zum Thema VPN“