Allgemeine Frage zu IPv6

Alle allgemeinen Fragen zum Thema IPv6 mit LANCOM Routern.

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
RalphT
Beiträge: 227
Registriert: 23 Mai 2005, 20:40
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Allgemeine Frage zu IPv6

Beitrag von RalphT »

Moin,

ich beschäftige mich gerade mit IPv6. Bislang habe ich in der Lancom alles nur mit IPv4 realisiert.

Meine Frage:

Wenn ich die IPv4-WAN-Verbindung mit IPv6 erweitern möchte, muss ich im Lancom auch alles parallel um IPv6 erweitern?
Oder kann z.B. die Firewall/DHCP usw. nur auf IPv4 belassen, wenn es nur intern Geräte gibt, die an der Lancom mit IPv4 arbeiten?

Benutzeravatar
Pothos
Moderator
Moderator
Beiträge: 347
Registriert: 09 Feb 2012, 10:26
Wohnort: Jülich
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Frage zu IPv6

Beitrag von Pothos »

Musst du nicht. Wenn du erst mal nur sehen willst, ob du auf deinem WAN Interface eine v6 Adresse bekommst, kannst du natürlich nur die WAN Verbindung um v6 erweitern. Die Frage die sich dann stellt ist was es dir bringt wenn du nur auf dem WAN v6 hast.
Gruß
Pothos

DanLo
Beiträge: 18
Registriert: 08 Jan 2019, 12:44
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Frage zu IPv6

Beitrag von DanLo »

Was Pothos sagt. Wenn es keine Clients gibt, die IPv6 sprechen, wird auf WAN-Verbindung auch kein IPv6-Traffic auflaufen (außer, du machst einen Ping vom CLI des Routers zu einem IPv6-Ziel).

Wenn dann irgendwann doch mal der erste IPv6-Client dazukommt (denk dran, im LAN auch IPv6 einzuschalten), wirst du dir aber vermutlich irgendwann die IPv6-Firewall-Regeln anschauen wollen. Die Regeln für IPv6 werden nicht von IPv4 übernommen, sondern sind komplett eigenständig.

RalphT
Beiträge: 227
Registriert: 23 Mai 2005, 20:40
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Frage zu IPv6

Beitrag von RalphT »

Hallo Pothos,

danke erst mal für die schnelle Antwort.

Ich bin deshalb auf die Idee gekommen:

Wegen diesem ganzen Coronagedöns arbeiten mehrere Leute von zu Hause per VPN in die Firma. Bei den meisten läuft das auch ohne Probleme. Nur bei wenigen Mitarbeitern gibt es keinen Connect zur Firewall. Diese Mitarbeiter haben bei Kabel-Deutschland einen "DS-Lite-Internetzugang". Diese Kunden haben nur eine IPv6-Adresse. Viele Kabelkunden nutzen auch die Fritzbox, die von Vodafone ausgeliefert wurde. Bei diesen Fritzboxen ist der Menüpunkt "Bridge-Modus" deaktivert. Das müsste man aber aktivieren, damit auch bei diesen Kunden der Connect zu einem WAN mit einer IPv4-Adresse funktioniert. Hier würde der Kauf einer Fritzbox Abhilfe schaffen.

Da aber IPv6 bei den Providern doch bestimmt Standard wird und der Kauf neuer Fritzboxen nicht die Lösung sein kann, wollte ich den WAN-Anschluss auch IPv6 fähig machen.

Auch in einem Kabel-Deutschland Forum wurde dieses Problem schon mal angesprochen. Hier wurde auch ganz klar gesagt, dass die Firma in Zukunft eben ihren Anschluss IPv6-fähig machen müsste.

Benutzeravatar
Pothos
Moderator
Moderator
Beiträge: 347
Registriert: 09 Feb 2012, 10:26
Wohnort: Jülich
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Frage zu IPv6

Beitrag von Pothos »

Wenn es nur darum geht, dann ist das ja kein Problem (sofern dein Provider auch v6 ausliefert). Dann wäre dein GW über v6 vom WAN auf jeden Fall erreichbar.

Die "Inbound" Firewall muss dann aber angepasst werden, damit der LANCOM die VPN Anfragen über v6 auch annimmt und nicht verwirft.
Gruß
Pothos

RalphT
Beiträge: 227
Registriert: 23 Mai 2005, 20:40
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Frage zu IPv6

Beitrag von RalphT »

Dank für die Antwort und dem Hinweis mit der Inbound-Regel.

RalphT
Beiträge: 227
Registriert: 23 Mai 2005, 20:40
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Frage zu IPv6

Beitrag von RalphT »

Pothos hat geschrieben:
25 Mär 2020, 10:51
(sofern dein Provider auch v6 ausliefert).
Das war noch ein guter Tipp von dir. Ich bin über google auf diese Seite gekommen und habe tatsächlich festgestellt, dass noch nicht alle gängige Provider das anbieten. Telekom macht das und EWE nicht. Und wenn der Hinweis dort stimmt, dann bei Telekom nur für Neukunden. Das würde also dann auch wegfallen, weil ich Bestandskunde bin.

https://www.ipv6-portal.de/kompatibilitaet/provider/

RalphT
Beiträge: 227
Registriert: 23 Mai 2005, 20:40
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Frage zu IPv6

Beitrag von RalphT »

Auch interessant:

Habe gerade eben erfahren, dass aufgrund der aktuellen Coronakrise Kabel-Deutschland doch wieder IPv4-Adressen vergibt.
Da haben wohl in den letzten Tagen viele Kunden ihr Leid geklagt.

CyberT
Beiträge: 160
Registriert: 17 Apr 2005, 14:36
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Frage zu IPv6

Beitrag von CyberT »

Hallo Ralph,

RalphT hat geschrieben:
25 Mär 2020, 13:00
Und wenn der Hinweis dort stimmt, dann bei Telekom nur für Neukunden. Das würde also dann auch wegfallen, weil ich Bestandskunde bin.
Keine Ahnung, was Dich jetzt veranlasst hat anzunehmen, dass die Informationen auf der vorgenannten Webpage aktuell und korrekt sind, aber ich habe hier etliche Telekom-Anschlüsse (VDSL und ADSL), 99% sind langjährige Bestandskunden, dennoch haben alle ausnahmslos WAN-seitig IPv6 als Dual-Stack.

Es gab in den letzten Jahren an Anschlüssen für Bestandskunden soviele technische Änderungen seitens der Telekom (VDSL, Vectoring, BNG-Umstellung, etc.), so dass die Formulierung "Bisher nur für Neukunden" ohne weitere Spezifizierung definitiv falsch ist.

IPv6 kann man seit Jahren mit dem LANCOM Assistenten an z. B. Telekom-Anschlüssen WAN-seitig innerhalb von 30 Sekunden einrichten.

Gruß.

5624
Beiträge: 481
Registriert: 14 Mär 2012, 12:36
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Frage zu IPv6

Beitrag von 5624 »

Zur Telekom und Dual-Stack: Die Telekom hat vertriebstechnisch eine Grenze gesetzt. So gab es z.B. kein Vectoring mit ISDN zusammen. Technisch kein Problem, vertriebstechnisch hat man so die IP-Migration befeuert. Das gleiche war bei IPv6. Gab es nur mit IP-Telefonie. In dem Moment, in dem man migriert wurde, hat man automatisch IPv6 dazu erhalten.

Daher dürfte es nur noch sehr sehr sehr wenige Anschlüsse der DTAG in DE geben, die kein IPv6 nutzen könnten.
LCS NC/WLAN

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zum Thema IPv6“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 33 Gäste