Mehrer Backupvarianten LANCOM 1781A-4G

Forum zu LANCOM Mobilfunk Router/Gateways

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
Schuk
Beiträge: 1
Registriert: 13 Sep 2023, 16:21

Mehrer Backupvarianten LANCOM 1781A-4G

Beitrag von Schuk »

Hallo zusammen,

wir haben bei uns folgendes Problem.
In einem Fahrzeug von uns ist ein LANCOM 1781A-4G verbaut. Das Fahrzeug besitzt zusätzlich eine SAT Anlage die Internetfähig ist.

In der Fahrzeughalle wird das Fahrzeug über W-Lan mit dem Internet verbunden. Sobald das Fahrzeug die Halle verlässt wechselt der LANCOM 1781A-4G auf UMTS. Nun kann es sein, dass es den Fall gibt, der eine Internetverbindung über Satellite notwendig macht. Der Router wechselt aber nicht auf die hergestellt Satelliten Internetverbindung. Sobald er aber wieder sein W-Lan Signal erreicht wechselt er in das W-Lan Netz.
Wenn die Satellitenverbindung vor verlassen des Wlan Signals hergestellt ist, wechselt der Router auf diese Verbindung.

Unserer Backup Tabelle sieht folgendermaßen aus.
Gegenstelle WLan , Backupliste SAT;UMTS , Anfangen mit immer der ersten Gegenstelle

Weis hier jemand Rat und kann mir bei dem Problem weiterhelfen.

Viele Grüße
ua
Beiträge: 712
Registriert: 29 Apr 2005, 12:29

Re: Mehrer Backupvarianten LANCOM 1781A-4G

Beitrag von ua »

Moin,

... und wohl wieder ein ELW?
Such mal im Forum nach ELW...

Vergiss das Backup, richte Dir mehrere Default-Routen mit unterschiedlichen "Administrativen Distanzen" ein.
Dazu sind allerdings auch Einträge unter "SLA-Monitoring" je Gegenstelle nötig.

Viele Grüße
... das Netz ist der Computer ...
n* LC und vieles mehr...
Dr.Einstein
Beiträge: 2987
Registriert: 12 Jan 2010, 14:10

Re: Mehrer Backupvarianten LANCOM 1781A-4G

Beitrag von Dr.Einstein »

ua hat geschrieben: 13 Sep 2023, 16:52 Vergiss das Backup, richte Dir mehrere Default-Routen mit unterschiedlichen "Administrativen Distanzen" ein.
Dazu sind allerdings auch Einträge unter "SLA-Monitoring" je Gegenstelle nötig.
Ein 1781A-4G geht nur bis 10.34, damit fallen die genannten Möglichkeiten direkt flach.
ua
Beiträge: 712
Registriert: 29 Apr 2005, 12:29

Re: Mehrer Backupvarianten LANCOM 1781A-4G

Beitrag von ua »

Hi,

stimmt, hatte gar nicht mehr an die alten Versionen gedacht.

Ein Trick wäre einen VPN-Tunnel drüber zu legen und weitere Endpunkte über geARFte default Routen zeigen lassen.
... das Netz ist der Computer ...
n* LC und vieles mehr...
GrandDixence
Beiträge: 1068
Registriert: 19 Aug 2014, 22:41

Re: Mehrer Backupvarianten LANCOM 1781A-4G

Beitrag von GrandDixence »

Die Umschaltung der Internetanschlüsse (WLAN <-> Mobilfunk <-> Satellitenkommunikation) per Aktionstabelle realisieren. Siehe dazu:
lancom-systems-router-aeltere-modelle-f ... tml#p75861

fragen-zur-lancom-systems-routern-und-g ... ml#p108862

Bei Satellitenkommunikation ist generell der Einsatz eines VPN-Tunnels aus Sicherheitsgründen zu empfehlen.
Benutzeravatar
hyperjojo
Beiträge: 806
Registriert: 26 Jul 2009, 02:26

Re: Mehrer Backupvarianten LANCOM 1781A-4G

Beitrag von hyperjojo »

hallo,

falls Interesse an einem Austausch besteht, hier eine Referenz, bei der wir das umgesetzt haben: https://www.lancom-systems.de/fileadmin ... srueck.pdf
Allerdings braucht es einen Router, dessen Firmware die "Adminstrativen Distanzen" (wie von ua beschrieben) unterstützt.

Gruß hyperjojo
Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 5234
Registriert: 03 Jan 2005, 13:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Mehrer Backupvarianten LANCOM 1781A-4G

Beitrag von Jirka »

Ich hätte eine 10.42-RU9 für obiges Gerät da, die war mal auf dem LANCOM-FTP, hier im Forum nachzulesen.

P. S.: Ein gebrauchter 1781VA-4G ist für wenig Geld zu haben und bekommt offiziell die 10.42. Noch besser ein 1783VA-4G, der bekommt nämlich die stabilere 10.50 und ist nur etwas teurer. Beide Geräte aber mit Lüfter - keine Ahnung wie es im besagten Fahrzeug zugeht. Insofern ist auch ein 1781-4G eine Überlegung wert (10.42, ohne Lüfter). Im Falle einer Feuerwehr/THW/Katschutz oder dergleichen würde ich ihn (1781-4G) spenden, ansonsten gegen geringes Entgelt abgeben.

P. P. S.: UMTS gibt es in Deutschland nicht mehr. LTE/4G wäre daher die richtige Bezeichnung.
Antworten