Voicemail Lancom 1784 VA mit Dect N510-ip-pro und S700H

Forum zu LANCOM Systems VoIP Router/Gateways und zur LANCOM VoIP Option

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
bernd.laskowski
Beiträge: 1
Registriert: 22 Jun 2022, 16:22

Voicemail Lancom 1784 VA mit Dect N510-ip-pro und S700H

Beitrag von bernd.laskowski »

Wie bekomme ich eine Voicemail zum laufen.

Nachdem ich festgestellt habe, dass der 1784VA keine Voicemail anbietet die ich in meinen Yealink Sip Telefonen nutzen kann.

Nach meiner erfolglosen Suche nach einem via sip anbindbaren Anrufbeantworter, habe ich die zum Router empfohlene Dect basisstation Lancom DECT N510-ip-pro mit einem dazu empfohlenen Gigaset S700H Pro beschafft um das Problem mit der Voicemail in den Griff zu bekommen.

Aber weder im Dect Headset noch in der Basistation finde ich eine Lösung um eine Voicemail zu verwenden.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass Lancom zu dem Router zwar teure zusätzliche sip-Lizenzupgrades für bis zu 60 Sip-Clients bietet aber keine Möglichkeit einer Voicemail-Anbindung.

Eine externe Voicemail des Providers kann ich auch nicht nutzen, da es sich um einen Telekom Sip-Trunk-Anschluss handelt.


Hat hier jemand eine zielführende Idee?
Wolfi71067
Beiträge: 5
Registriert: 22 Jun 2022, 07:10
Wohnort: Sindelfingen

Re: Voicemail Lancom 1784 VA mit Dect N510-ip-pro und S700H

Beitrag von Wolfi71067 »

Gibt es wohl tatsächlich nicht, zumindest neim DeutschlandLAN SIP-Trunk. Beim CompanyFlex SIP-Trunk müsste man das klären. Aber die DeutschlandLAN SIP-Trunk werden eh alle umgestellt auf CompanyFlex. Die DeutschlandLAN SIP-Trunk war nur als Übergangslösung gedacht um die Termin 2018 zu schaffen, haha. Die IBM-Kiste ist völlig überlastet und das muss alles runter dort. der CompanyFlex läuft auf einer Ericsson-Plattform. Die CloudPBx kommt meines Wissens von Broadcom, die neue Cloubd PBx 2.0 von Cisco.

Ganz böse gesagt, die Strategen bei der Telekom im Produktmanagement hatten keinen blassen Schimmer von der Anzahl der Durchwahlanschlüsse. Deswegen kommt das alles auf die CompanyFlex-Plattform.
COMCARGRU
Beiträge: 1167
Registriert: 10 Nov 2004, 17:56
Wohnort: Hessen

Re: Voicemail Lancom 1784 VA mit Dect N510-ip-pro und S700H

Beitrag von COMCARGRU »

Deswegen kommt das alles auf die CompanyFlex-Plattform.
Ja und die Kunden bekommen wieder neue Zugangsdaten usw. usf.

Also im Jahr 2022 ist mein Anspruch von IT, dass Änderungen am Backend vom Anwender nicht mal bemerkt werden, geschweige denn das er seine Zugangsdaten usw. usf. ändern muss. Wäre doch mal schön wenn die IT-Industrie endlich mal können würde was deren Marketing schon lange im Portfolio hat...

Und nein Voicemail hat es bei Lancom nicht und noch so ein paar Sachen mehr die einem da fehlen. Aber zumindest kann man sich per Mail über einen Anruf als solchen informieren lassen.
Wann zum Teufel werden ALLE PCs grundsätzlich nur noch mit Hardware RAID 1 ausgestattet???
Benutzeravatar
MoinMoin
Moderator
Moderator
Beiträge: 1902
Registriert: 12 Nov 2004, 16:04

Re: Voicemail Lancom 1784 VA mit Dect N510-ip-pro und S700H

Beitrag von MoinMoin »

Moin, moin,

einen integrierten Anrufbeantworter hat LANCOM nicht. Ich habe mir vor ein paar Jahren eine Asterisk dafür aufgesetzt, die im LAN auf einem Linux-Server "mitläuft". Geht auch z.B. mit einem Raspberry PI.

Ciao, Georg
5624
Beiträge: 757
Registriert: 14 Mär 2012, 12:36

Re: Voicemail Lancom 1784 VA mit Dect N510-ip-pro und S700H

Beitrag von 5624 »

Die offizielle Aussage von LANCOM ist, dass die AllIP-Option keine Telefonanlage ist und daher entsprechende Funktionen fehlen. Es war als Übergangstechnik von ISDN auf IP gedacht und wird jetzt zusätzlich noch als SBC und für ausfallsichere Aufschaltung von technischen Anlagen wue Aufzügen beworben.

Das in der N510 kein VM enthalten ist, liegt an Gigaset. Wenn du z.B. die fast identische Go-Box nimmst, bekommst du zwar weniger gleichzeitige Gesprächskanäle und verlierst die PoE-Versorgung, bekommst dafür aber VM.
LCS NC/WLAN
Antworten

Zurück zu „Fragen zu LANCOM Systems VoIP Router“