VCM mehrere SIP-Benutzer mit einer Nummer

Forum zu LANCOM Systems VoIP Router/Gateways und zur LANCOM VoIP Option

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
sligger
Beiträge: 37
Registriert: 25 Mär 2005, 19:58

VCM mehrere SIP-Benutzer mit einer Nummer

Beitrag von sligger »

Hallo,

hab hier einen 1790VA mit All-IP Option und einen Gigaset N870E als Manager mit mehreren N870E als DECT Basis auf mehreren Etagen.

Mein erstes Problem, im Lancom lassen sich nur 10 SIP-Benutzer einrichten, ich brauche 1x SIP-Benutzer für einen Grandstream A/B und für den Gigaset Manager 10 SIP-Benutzer für die 10 DECT Nst. :x

Das zweite Problem sind die kommenden Rufe. Unter "Leitungen | SIP-Mapping" habe ich alle SIP-Benutzer mit der internen Nummer angelegt, für die Nummer die von mehreren belegt werden gibt es für jede interne Nummer einen Eintrag. (wenn der Eintrag unter SIP-Mapping nicht existiert, kann der SIP-Benutzer nicht rausrufen).
Bei einen kommenden Ruf klingelt nur der SIP-Benutzer der als erstes in der Liste steht, alle weiteren Einträge werden nicht berücksichtigt. Ich habe auch unter "Call-Router | Rufgruppen-Tabelle" eine Rufgruppe generiert in der die SIP-Benutzer eingetragen sind die über die gemeinsame Nummer gerufen werden sollen, für die Gruppe gibt es auch einen Eintrag unter "Leitungen | SIP-Mapping"

Wie bekomme ich das gelöst, das die Rufe an die Gruppe gehen und nicht beim ersten passenden Eintrag unter "Leitungen | SIP-Mapping" hängen bleiben.
tobiasr
Beiträge: 86
Registriert: 22 Mär 2015, 12:03

Re: VCM mehrere SIP-Benutzer mit einer Nummer

Beitrag von tobiasr »

Das SIP Mapping ist vmtl. in deiner Konstellation nicht notwendig. Zudem kann man als Ziel der Amtsleitung auch die interne Gruppennummer eintragen.

Der Grandstream kann ggf. auch SIP Registrar sein, sodass man ihn als 'Leitung' im Lancom konfigurieren kann?
Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 5225
Registriert: 03 Jan 2005, 13:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: VCM mehrere SIP-Benutzer mit einer Nummer

Beitrag von Jirka »

Hallo,
sligger hat geschrieben: 09 Feb 2024, 12:06 Mein erstes Problem, im Lancom lassen sich nur 10 SIP-Benutzer einrichten, ich brauche 1x SIP-Benutzer für einen Grandstream A/B und für den Gigaset Manager 10 SIP-Benutzer für die 10 DECT Nst. :x
die normale All-IP-Option ist erst mal auf 10 SIP-Benutzer begrenzt. Mit einer Erweiterungsoption (VoIP +10 Option) kann man schrittweise auf bis zu 40 SIP-Benutzer aufrüsten. Das ist jetzt nicht ganz günstig, daher kommt theoretisch auch eine Zusammenfassung der SIP-Benutzer zu einem SIP-Trunk in Frage, praktisch scheitert das aber an der Gigaset N870 IP PRO, die keinen SIP-Trunk aufnehmen kann. ISDN hat der 1790VA auch nicht mehr, dann kann man höchstens noch mit einem zweiten Router kombinieren. Wenn der Benutzer hinterm Grandstream A/B auch ein Mobilteil hat, wäre es ein Benutzer, aber vermutlich hängt dahinter eher ein Fax...
sligger hat geschrieben: 09 Feb 2024, 12:06 Das zweite Problem sind die kommenden Rufe. Unter "Leitungen | SIP-Mapping" habe ich alle SIP-Benutzer mit der internen Nummer angelegt, für die Nummer die von mehreren belegt werden gibt es für jede interne Nummer einen Eintrag. (wenn der Eintrag unter SIP-Mapping nicht existiert, kann der SIP-Benutzer nicht rausrufen).

[...]

Wie bekomme ich das gelöst, das die Rufe an die Gruppe gehen und nicht beim ersten passenden Eintrag unter "Leitungen | SIP-Mapping" hängen bleiben.
Du hast einen SIP-Trunk in den SIP-Leitungen im LANCOM-Router stehen?
Ich habe den Inhalt Deiner SIP-Mapping-Tabelle jetzt nicht genau vor Augen nach der Beschreibung, aber irgendwie scheint mir, dass Du kein Gebrauch des #-Zeichens darin vollübt hast. Üblicherweise hat man (hier für Berlin) einen Eintrag wie folgt:
Externe Nummer: +4930666666#
Interne Nummer: 666666#

Jetzt geht ein eingehender Anruf an die +493066666611 intern an die 6666611 und wenn 66666611 rausrufen will, wird die +493066666611 nach außen übermittelt. Es kann aber auch die intern 66666612 rausrufen usw.
sligger hat geschrieben: 09 Feb 2024, 12:06 Bei einen kommenden Ruf klingelt nur der SIP-Benutzer der als erstes in der Liste steht, alle weiteren Einträge werden nicht berücksichtigt.
Ja, die Liste wird von oben nach unten abgearbeitet.
sligger hat geschrieben: 09 Feb 2024, 12:06 Ich habe auch unter "Call-Router | Rufgruppen-Tabelle" eine Rufgruppe generiert in der die SIP-Benutzer eingetragen sind die über die gemeinsame Nummer gerufen werden sollen, für die Gruppe gibt es auch einen Eintrag unter "Leitungen | SIP-Mapping"
Dann muss auch die Nummer der Rufgruppe gerufen werden.
Also ist z. B. die 66666620 die Nummer Deiner Rufgruppe, dann legst Du einen Eintrag an
Externe Nummer: +493066666620
Interne Nummer: 66666620
Und damit die 66666621 bis 66666629 nach außen hin die 66666620 anzeigen:
Externe Nummer: +493066666620
Interne Nummer: 6666662#

Neben dem SIP-Mapping kann man ganz normal die Rufende Nummer auch im Call-Router ändern, vielleicht ist das eher so die Stelle für Deine Anforderungen und das SIP-Mapping machst Du vielleicht eher auf "Standard"?

Viele Grüße
Jirka
Benutzeravatar
MoinMoin
Moderator
Moderator
Beiträge: 1972
Registriert: 12 Nov 2004, 16:04

Re: VCM mehrere SIP-Benutzer mit einer Nummer

Beitrag von MoinMoin »

Moin sligger,

das normale Vorgehen wäre, für die Verteilung der ankommenden Rufe an mehrere Teilnehmer eine Gruppe zu verwenden. Die Gruppe muß dabei eine andere Rufnummer haben, als ihre Mitglieder. Im Mapping trägst du nur die Mummer der Gruppe ein, die Verteilung macht die dann.

Ciao, Georg
sligger
Beiträge: 37
Registriert: 25 Mär 2005, 19:58

Re: VCM mehrere SIP-Benutzer mit einer Nummer

Beitrag von sligger »

Hallo,

danke an alle für die Antworten.

Das erste Problem hat sich mit der VoIP 10+ Option erledigt, Danke für den Hinweis!

Der Anschluss ist ein CompanyFlex Pure, der wird einmal mit einer Leitung registriert und die einzelnen nicht fortlaufenden Nummern sind in der "SIP-Mapping Tabelle" den SIP-Teilnehmern zugeordnet. Es gibt 8 Einzel-Rufnummern, diese sind zwei Gruppen ..50 und ..54, 1x Fax, und 5 direkt Rufnummern zugerodnet.
Im Gigaset N870E Manager sind dann die SIP-Benutzer des Lancoms registriert, der N870E braucht eine Telefon Anlage, kann die Leitungen nicht direkt Registrieren (was bei einem N510 durchaus möglich war).

Im Moment ist es so, wenn die Gruppe +49..54 gerufen wird klingelt es nicht bei der internen Nummer ..54 sondern es klingelt die Nst.11 (die als erstes in der SIP-Mapping Tabelle mit der externen Nummer +49..54 eingetragen ist.
In der Gruppe ..54 sind die internen Nummer 11, 12, 13, 14 eingetragen.

Jetzt hatte ich noch gelesen, das das auch über den Call-Router realisiert werden kann und ich die Einträge in der SIP-Mapping Tabelle nicht brauche.
Mir ist dabei noch unklar, wie der Eintrag dazu angelegt wird, z.B. die Zuordnung zur Leitung, da ich ja nicht für jede Nummer eine Leitung habe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
MoinMoin
Moderator
Moderator
Beiträge: 1972
Registriert: 12 Nov 2004, 16:04

Re: VCM mehrere SIP-Benutzer mit einer Nummer

Beitrag von MoinMoin »

Moin sligger,
sligger hat geschrieben: 12 Feb 2024, 17:44 Im Moment ist es so, wenn die Gruppe +49..54 gerufen wird klingelt es nicht bei der internen Nummer ..54 sondern es klingelt die Nst.11 (die als erstes in der SIP-Mapping Tabelle mit der externen Nummer +49..54 eingetragen ist.
In der Gruppe ..54 sind die internen Nummer 11, 12, 13, 14 eingetragen.
Im Mapping darfst du für die externe ..54 nicht die internen Teilnehmer eintragen. Da muß die Nummer der Gruppe stehen. Das verteilen auf die internen Teilnehmer macht die Gruppe.

Ciao, Georg
sligger
Beiträge: 37
Registriert: 25 Mär 2005, 19:58

Re: VCM mehrere SIP-Benutzer mit einer Nummer

Beitrag von sligger »

Hallo,
Im Mapping darfst du für die externe ..54 nicht die internen Teilnehmer eintragen. Da muß die Nummer der Gruppe stehen. Das verteilen auf die internen Teilnehmer macht die Gruppe.
Die Einträge hade ich gemacht, weil ich sonst mit der 11, 12, ... nicht abgehend telefonieren kann, Meldung "Keine Leitung" Die Gruppe ist doch nur für kommende Anrufe oder liege ich da falsch.
Benutzeravatar
MoinMoin
Moderator
Moderator
Beiträge: 1972
Registriert: 12 Nov 2004, 16:04

Re: VCM mehrere SIP-Benutzer mit einer Nummer

Beitrag von MoinMoin »

Moin sligger,

ich sehe das Problem. In der Mapping-Tabelle wird immer von oben gesucht bis zum "am besten passenden" Eintrag (denke ich zumindest). Das bedeutet, wenn du einen Wildcard-Eintrag für den Nummernblock verwendest (+49...# auf #) und zusätzlich einen speziellen für das Mapping auf die Gruppe (+49...54 auf 12354, wobei 12354 die interne Nummer der Gruppe ist), dann wird bei reinkommenden Rufen der Eintrag für die Gruppe besser passen, als der Wildcard-Eintrag. Bei abgehenden Rufen sollte der Wildcard-Eintrag der einzige sein, der überhaupt passt.

Ich hab das bei mir allerdings anders gelöst. Ankommend geht der Ruf über die Mapping-Tabelle, abgehend benutze ich Call-Routen für die einzelnen Leitungen - ich hab halt keinen Trunk, sondern einen Einzelaccount je Nummer, da brauche ich mich abgehend nicht um die richtige Nummer zu kümmern.

Eventuell ist es bei einem Trunk mit einer überschaubaren Anzahl von externen Rufnummern tatsächlich leichter, das Mapping leer zu lassen und entsprechende Call-Routen in beiden Richtungen zu verwenden.

Ciao, Georg
sligger
Beiträge: 37
Registriert: 25 Mär 2005, 19:58

Re: VCM mehrere SIP-Benutzer mit einer Nummer

Beitrag von sligger »

Hallo,

Danke für die Antwort, ich probiere es aus.
Benutzeravatar
MoinMoin
Moderator
Moderator
Beiträge: 1972
Registriert: 12 Nov 2004, 16:04

Re: VCM mehrere SIP-Benutzer mit einer Nummer

Beitrag von MoinMoin »

Moin sligger,

eventuell hilft auch ein Mapping für ankommende Rufe +49...# auf 123# und +49...# auf # für abgehende Rufe. Du mußt dann aber für jede Durchwahl eine passende Gruppe mit Präfix 123 anlegen.

Ciao, Georg
Benutzeravatar
MoinMoin
Moderator
Moderator
Beiträge: 1972
Registriert: 12 Nov 2004, 16:04

Re: VCM mehrere SIP-Benutzer mit einer Nummer

Beitrag von MoinMoin »

Moin sligger,

hmm, das ist doch komplizierter. Damit bei ankommenden Rufen das Wildcard-Mapping auf die Gruppen genommen wird. muß das Mapping für abgehende Rufe dahinter stehen.

Eventuell doch besser nur das Mapping für ankommende Rufe in der Tabelle und für abgehende Rufe eine Call-Route? Dabei ist allerdings zu beachten, daß auch bei abgehenden Rufen über die Call-Routen die Mapping-Tabelle zum Umsetzen der Anrufernummer verwendet wird. Aber da sollte dann ja kein passender Eintrag vorhanden sein, so daß nicht gemappt wird.

Ciao, Georg
Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 5225
Registriert: 03 Jan 2005, 13:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: VCM mehrere SIP-Benutzer mit einer Nummer

Beitrag von Jirka »

Ich verstehe echt nicht, wie hier ein eigentlich triviales Problem verkompliziert wird.

Warum wird nicht einfach eine Regel in der Mapping-Tabelle erstellt, die bei Interne Nummer 1# zu stehen hat und die Regeln mit 11, 12, 13 und 14 entfallen?

Zudem ist es schon eigenwillig, dass die internen Nummern 11 bis 14 offenbar keine Durchwahl von außen haben? Und zweistellig sind, während die anderen internen Nummern offenbar 6- oder 7-stellig geführt werden. Klar, kann man machen, aber ordentlich bzw. übersichtlicher ist was anderes.

Und der erste Eintrag in der Mapping-Tabelle hat da vermutlich auch nichts zu suchen, dabei handelt es sich vermutlich nämlich nicht um eine Trunk-Leitung.

Und im Call-Router ist es doch nun nicht so kompliziert, es gibt im Filter-Bereich unten die Rufende Nummer und im mittleren Bereich den Mapping-Bereich mit der Rufenden Nummer.
sligger
Beiträge: 37
Registriert: 25 Mär 2005, 19:58

Re: VCM mehrere SIP-Benutzer mit einer Nummer

Beitrag von sligger »

Jirka hat geschrieben: 14 Feb 2024, 14:43 Warum wird nicht einfach eine Regel in der Mapping-Tabelle erstellt, die bei Interne Nummer 1# zu stehen hat und die Regeln mit 11, 12, 13 und 14 entfallen?
Für die 11 - 14 habe ich keine Rufnummern mehr, da intern mehr Teilnehmer sich wie es externe Nummern gibt.
Jirka hat geschrieben: 14 Feb 2024, 14:43 Und der erste Eintrag in der Mapping-Tabelle hat da vermutlich auch nichts zu suchen, dabei handelt es sich vermutlich nämlich nicht um eine Trunk-Leitung.
Der erste Eintrag in der Mapping Tabelle ist eine zweite SIP-Leitung mit nur dieser Nummer.
Antworten