Was hat es mit LCOS 10.34 auf sich?

LCOS/LCMS Release Update Betatest: Um den Benutzern des LANCOM-Forum.de schon vor der finalen Freigabe eines Release Update die Möglichkeit zu geben gemeldete Fehler und Verbesserungen zu testen, wird dieser Bereich ins Leben gerufen. Hier werden nun in regelmäßigen Abständen neue LCOS und LCMS Versionen als Betatest-Varianten abgelegt.

Wichtig, bitte beachten: Rückmeldungen zu den Versionen sind im Forum sehr willkommen, aber bitte auch nur ausschliesslich im Forum. Bitte keine Fragen zu den hier angebotenen Vorabversionen direkt an den LANCOM Support stellen!

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
fildercom
Beiträge: 992
Registriert: 23 Jul 2007, 19:50
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Was hat es mit LCOS 10.34 auf sich?

Beitrag von fildercom »

Hallo zusammen,

beim Stöbern habe ich auf dem FTP eine LCOS 10.34 gefunden. Die wesentliche Neuerung scheint wohl die Unterstützung des Company Flex SIP-Trunks der Telekom zu sein. Wenn ich es richtig sehe, hat das die 10.40 nicht mit drin.

Trotzdem frage ich mich gerade, ob die 10.32 noch weiter fortgeführt wird oder ob ein Wechsel auf die 10.34 empfohlen wird. Die dafür zuständige Webseite schweigt zur 10.34: https://www.lancom-systems.de/produkte/ ... ebersicht/

Außerdem stellt sich mir die Frage, ob die aktuellen LANtools 10.40 überhaupt mit LCOS 10.34 klar kommen, da es ja trotz niedrigerer Versionszahl später veröffentlicht wurde.

Ein paar Infos zum ominösen LCOS 10.34 wären wirklich hilfreich.

Viele Grüße und danke
fildercom.
Router: 2 x 1900EF (Vodafone BW Business 600/20; Telekom ADSL2+); 1781VA (Telekom VDSL 250/40);
Wireless: WLC-4006+; 4 x L-452agn dual;
Switches: 2 x GS-2326; GS-2310P; 3 x GS-1108; 2 x Juniper EX2300-C-12P; Juniper EX2300-24P; 3 x Ubiquiti ES-16-XG

5624
Beiträge: 515
Registriert: 14 Mär 2012, 12:36
Kontaktdaten:

Re: Was hat es mit LCOS 10.34 auf sich?

Beitrag von 5624 »

Vermutlich ist die 10.34 nur eine Rückportierung von bestimmten Funktionen der 10.40. CompanyFlex ist nämlich seit der 10.40RC1 enthalten. Wenn du mal in die unterschiedlichen Ordner geschaut hättest, wäre aufgefallen, dass sämtliche aktuellen LANCOM-Produkte bereits die 10.40 haben, während die aktuellen Telekom-Produkte bei 10.34 sind.

Daher wird die 10.34 ein Zwischenrelease für die Telekom sein, da die ja mit der Freigabe neuer Versionen etwas langsam sind.
LCS NC/WLAN

Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 4791
Registriert: 03 Jan 2005, 13:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Was hat es mit LCOS 10.34 auf sich?

Beitrag von Jirka »

Hallo fildercom,
fildercom hat geschrieben:
05 Jun 2020, 20:23
Außerdem stellt sich mir die Frage, ob die aktuellen LANtools 10.40 überhaupt mit LCOS 10.34 klar kommen, da es ja trotz niedrigerer Versionszahl später veröffentlicht wurde.
Sofern Du LANconfig 10.40.0053-Rel installiert hast, ist die 10.34 da mit drin.
Bei der LANconfig-Version, die im Ordner T-Systems-Releases angeboten wird, muss ich Dir allerdings Recht geben, die enthält die 10.34-er DSC noch nicht. Aber das wird schon irgendwann jemand da merken.
fildercom hat geschrieben:
05 Jun 2020, 20:23
Ein paar Infos zum ominösen LCOS 10.34 wären wirklich hilfreich.
Es gibt doch die offiziellen Release-Notes, was willst Du mehr?
Ich denke die 10.32 wird damit durch die 10.34 ersetzt. Eine 10.32-RU10 wäre nicht gegangen, da dort die Parameter für die neuen Funktionalitäten nicht abgebildet gewesen wären.

Viele Grüße,
Jirka
15 Jahre LANCOM-Forum — 15 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.

ittk
Beiträge: 1232
Registriert: 27 Apr 2006, 09:56
Kontaktdaten:

Re: Was hat es mit LCOS 10.34 auf sich?

Beitrag von ittk »

So kann man es sagen... Die haben Ihr eigenes test / Freigabe Center / System... Guckt einfach die die LCOS 10.34 Relase Notes und gleicht es mit den LCOS 10.40 Rel. Notes ab....
5624 hat geschrieben:
05 Jun 2020, 22:15
Vermutlich ist die 10.34 nur eine Rückportierung von bestimmten Funktionen der 10.40. CompanyFlex ist nämlich seit der 10.40RC1 enthalten. Wenn du mal in die unterschiedlichen Ordner geschaut hättest, wäre aufgefallen, dass sämtliche aktuellen LANCOM-Produkte bereits die 10.40 haben, während die aktuellen Telekom-Produkte bei 10.34 sind.

Daher wird die 10.34 ein Zwischenrelease für die Telekom sein, da die ja mit der Freigabe neuer Versionen etwas langsam sind.
12x 1621 Anx. B-21x 1711 VPN-3x 1722 Anx. B-7x 1723 VoIP-1x 1811 DSL, 1x 7011 VPN-1 x 7111 VPN-1x 8011 VPN-10er Pack Adv. VPN Client (2x V1.3-3x 2.0)-Hotspot Option-Adv. VoIP Client/P250 Handset-Adv.VoIP Option-4x VPN-Option-2x L-54 dual-2x L54ag-2x O-18a

Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 4791
Registriert: 03 Jan 2005, 13:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Was hat es mit LCOS 10.34 auf sich?

Beitrag von Jirka »

Dafür, dass die Entwicklung der 10.32 eingestellt wird und mit der 10.34 weiter gemacht wird, spricht übrigens auch, dass die LANCOMs
1780EW-4G, 1781A-4G, L-1302acn und L-1310acn
noch die 10.34 bekommen haben. Trotzdem sollte man die 10.34 für die aufgeführten Geräte besser lautlos, still und leise vom FTP kopieren, sonst könnte sie da unter Umständen auch wieder verschwinden...
In diesem Sinne freut Euch lieber über die 10.34... Wenn's nach mir geht, darf es gerne auch noch eine 10.36 und 10.38 geben...

Viele Grüße,
Jirka
15 Jahre LANCOM-Forum — 15 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.

Benutzeravatar
fildercom
Beiträge: 992
Registriert: 23 Jul 2007, 19:50
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Was hat es mit LCOS 10.34 auf sich?

Beitrag von fildercom »

Danke für eure Antworten. Die Release Notes hatte ich sehr wohl gelesen. Allerdings schweigen die sich ebenfalls darüber aus, ob die 10.34 die Weiterentwicklung der 10.32 ist und diese damit ersetzt wird oder nicht.

Ich habe die 10.34 mal auf meine Geräte geladen und konnte bis jetzt keine Einschränkungen im Vergleich zur 10.32 RU9 feststellen.
Router: 2 x 1900EF (Vodafone BW Business 600/20; Telekom ADSL2+); 1781VA (Telekom VDSL 250/40);
Wireless: WLC-4006+; 4 x L-452agn dual;
Switches: 2 x GS-2326; GS-2310P; 3 x GS-1108; 2 x Juniper EX2300-C-12P; Juniper EX2300-24P; 3 x Ubiquiti ES-16-XG

Benutzeravatar
fildercom
Beiträge: 992
Registriert: 23 Jul 2007, 19:50
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Was hat es mit LCOS 10.34 auf sich?

Beitrag von fildercom »

Entgegen der Vermutungen hier im Thema ist auf dem FTP nun doch eine neue 10.32 RU10 aufgetaucht, allerdings bisher ohne Release Notes.

Und auch die Seite hier kennt noch immer keine 10.34:
https://www.lancom-systems.de/produkte/ ... ebersicht/

Momentan alles etwas undurchsichtig, leider...
Router: 2 x 1900EF (Vodafone BW Business 600/20; Telekom ADSL2+); 1781VA (Telekom VDSL 250/40);
Wireless: WLC-4006+; 4 x L-452agn dual;
Switches: 2 x GS-2326; GS-2310P; 3 x GS-1108; 2 x Juniper EX2300-C-12P; Juniper EX2300-24P; 3 x Ubiquiti ES-16-XG

Benutzeravatar
daniel337PVS
Beiträge: 74
Registriert: 02 Dez 2016, 13:39
Kontaktdaten:

Re: Was hat es mit LCOS 10.34 auf sich?

Beitrag von daniel337PVS »

Inzwischen ist die Release-Notes-PDF für die 10.32 RU10 übrigens auch dort auf dem FTP-Server online, durchaus mit einigen enthaltenen Changes ...

Benutzeravatar
fildercom
Beiträge: 992
Registriert: 23 Jul 2007, 19:50
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Was hat es mit LCOS 10.34 auf sich?

Beitrag von fildercom »

daniel337PVS hat geschrieben:
18 Jun 2020, 11:29
Inzwischen ist die Release-Notes-PDF für die 10.32 RU10 übrigens auch dort auf dem FTP-Server online, durchaus mit einigen enthaltenen Changes ...
Ja, jetzt habe ich das Dokument auch gefunden. Vielleicht hatte ich es beim ersten Mal übersehen gehabt, da ich die RU10 unterhalb der RU9 gesucht hatte, sorry, das war dann mein Fehler.

Allerdings fehlen mir noch immer sachdienliche Hinweise, ob nun 10.32 oder 10.34 weiterentwickelt wird oder womöglich beides parallel. Die offizielle Seite für die verschiedenen Versionsstände, die das eigentlich erklären sollte, kennt noch immer keine 10.34.
Router: 2 x 1900EF (Vodafone BW Business 600/20; Telekom ADSL2+); 1781VA (Telekom VDSL 250/40);
Wireless: WLC-4006+; 4 x L-452agn dual;
Switches: 2 x GS-2326; GS-2310P; 3 x GS-1108; 2 x Juniper EX2300-C-12P; Juniper EX2300-24P; 3 x Ubiquiti ES-16-XG

ittk
Beiträge: 1232
Registriert: 27 Apr 2006, 09:56
Kontaktdaten:

Re: Was hat es mit LCOS 10.34 auf sich?

Beitrag von ittk »

fildercom hat geschrieben:
19 Jun 2020, 11:26


Allerdings fehlen mir noch immer sachdienliche Hinweise, ob nun 10.32 oder 10.34 weiterentwickelt wird oder womöglich beides parallel. Die offizielle Seite für die verschiedenen Versionsstände, die das eigentlich erklären sollte, kennt noch immer keine 10.34.
Ich persoenlich gehe davon aus, dass die LCOS 10.34 ein Spezial-Backport-Release (begl. der Company Flex Unterstuetzung) nur fuer die von der DTAG vermarketen LANCOM-Geraete bleiben wird. Und entweder noch RUs zur LCOS 10.32, zur LCOS 10.40 und zur aktuell im RC-Status befindlichen 10.42 kommen werden... Habt ein schoenes, erholsames Wochenende.

plumpsack
Beiträge: 137
Registriert: 15 Feb 2018, 20:23
Kontaktdaten:

Re: Was hat es mit LCOS 10.34 auf sich?

Beitrag von plumpsack »

Glaskugel:
Vermutlich ist die 10.34 nur eine Rückportierung von bestimmten Funktionen der 10.40 ...
Ich denke die 10.32 wird damit durch die 10.34 ersetzt. ...
Allerdings schweigen die sich ebenfalls darüber aus, ob die 10.34 die Weiterentwicklung der 10.32 ist und diese damit ersetzt wird oder nicht.
Ich persoenlich gehe davon aus, dass die LCOS 10.34 ein Spezial-Backport-Release ...
Wird die Software von Lancom jetzt in China ohne Changelog geschrieben?

Gehts noch?

Zu welchem Tree gehört denn jetzt die 10.34?
:evil:

Benutzeravatar
fildercom
Beiträge: 992
Registriert: 23 Jul 2007, 19:50
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Was hat es mit LCOS 10.34 auf sich?

Beitrag von fildercom »

plumpsack hat geschrieben:
20 Jun 2020, 20:05
Wird die Software von Lancom jetzt in China ohne Changelog geschrieben?

Gehts noch?

Zu welchem Tree gehört denn jetzt die 10.34?
:evil:
Kannst du mal bitte dieses ständige LANCOM-Bashing unterlassen? Das ist "mein" Thread hier und klar erhoffe ich mir ein paar Antworten, da die Kommunikationspolitik zu diesem Zwischen LCOS-Release doch verbesserungswürdig ist. Aber so ein Gebashe wie du ständig raus haust hat hier meiner Meinung nach nichts verloren :!:

Wenn dir der Hersteller nicht passt, dann such dir doch wo anders dein vermeintliches "Glück". Und wenn dir das Forum nicht passt, dann zwingt dich ja niemand rein zu schauen oder zu posten. Merke dir mal eines: Jeder Anbieter hat irgendwo seine Stärken, aber auch seine Schwächen. Das ist nicht anders wie bei uns Menschen. Aber ständig Bashing ist einfach nur nervig. Ich kenne ein anderes Forum, da gibt es einen User, der ist totaler DOCSIS-Verfechter und höchst zufrieden mit seinem Vodafone-Anschluss. Das ist natürlich erst einmal toll, aber bei jeder Gelegenheit wird gegen xDSL und hauptsächlich gegen die Telekom gebasht. Dann gibt es in demselben Forum einen anderen User, der ist totaler xDSL-Verfchter und höchst zufrieden mit seinem Super Vectoring-Anschluss der Telekom. Auch das ist schön für ihn. Aber leider nutzt auch dieser User ständig jede Gelegenheit um gegen DOCSIS und Vodafone/ex. Unitymedia zu bashen. Auch das ist genau so nervig. Können die Leute nicht einfach mal die Füße still halten und akzeptieren, dass es auch andere Unternehmen/Technologien/Meinungen gibt?

Lieber plumpsack, denk mal über meine Worte nach und entscheide dann selbst, ob du als "Stinkstiefel" weiter machen willst und uns alle nur nerven oder ob es nicht doch andere Dinge gibt, auf die du dich konzentrieren könntest. Vielen Dank!
Router: 2 x 1900EF (Vodafone BW Business 600/20; Telekom ADSL2+); 1781VA (Telekom VDSL 250/40);
Wireless: WLC-4006+; 4 x L-452agn dual;
Switches: 2 x GS-2326; GS-2310P; 3 x GS-1108; 2 x Juniper EX2300-C-12P; Juniper EX2300-24P; 3 x Ubiquiti ES-16-XG

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Feedback LCOS Release Update Betatest“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste