Test LCOS 10.20 Autoupdater "beta" Builds

LCOS/LCMS Release Update Betatest: Um den Benutzern des LANCOM-Forum.de schon vor der finalen Freigabe eines Release Update die Möglichkeit zu geben gemeldete Fehler und Verbesserungen zu testen, wird dieser Bereich ins Leben gerufen. Hier werden nun in regelmäßigen Abständen neue LCOS und LCMS Versionen als Betatest-Varianten abgelegt.

Wichtig, bitte beachten: Rückmeldungen zu den Versionen sind im Forum sehr willkommen, aber bitte auch nur ausschliesslich im Forum. Bitte keine Fragen zu den hier angebotenen Vorabversionen direkt an den LANCOM Support stellen!

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

cpuprofi
Beiträge: 1224
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Test LCOS 10.20 Autoupdater "beta" Builds

Beitrag von cpuprofi » 09 Jun 2019, 13:16

Hallo an Alle,

bei der 10.20.0476 das gleiche Problem, wird nicht automatisch geladen... :(

Anscheinend pflegt Lancom das Beta Verzeichnis nicht... :roll:

Habe die 10.20.0480 jetzt manuell eingespielt.

Grüße
Cpuprofi

cpuprofi
Beiträge: 1224
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Test LCOS 10.20 Autoupdater "beta" Builds

Beitrag von cpuprofi » 14 Sep 2019, 12:50

Hallo,

wenn die Lancom's automatisiert vom "https://update.lancom-systems.de/beta" Server Updates laden wollen, kommt immer folgender Fehler:

"Dear Customer,
the following Automatic-Firmware-Updater event has occurred:
 
The action could not be finished on device "Lancom" due to the following error:
error code 34, update-server-error (component: "Main")
 
Best regards
LANCOM Systems"

Soll das jetzt so sein?

Grüße
Cpuprofi

Benutzeravatar
Pothos
Moderator
Moderator
Beiträge: 340
Registriert: 09 Feb 2012, 11:26
Wohnort: Jülich
Kontaktdaten:

Re: Test LCOS 10.20 Autoupdater "beta" Builds

Beitrag von Pothos » 16 Sep 2019, 08:58

Nein das sollte nicht so sein. Sollte aber jetzt wieder funktionieren.
Gruß
Pothos

Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 4563
Registriert: 03 Jan 2005, 14:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Test LCOS 10.20 Autoupdater "beta" Builds

Beitrag von Jirka » 16 Sep 2019, 14:55

Hallo Pothos,

und was ist mit dem normalen Beta-FTP-Server? Da ist seit dem 03.07.2019 überhaupt nichts mehr passiert. Und wir haben mittlerweile den 16. September, die übliche zweimonatige Sommerpause kann also auch nicht mehr die Ursache sein dafür. Oder ist der Beta-FTP eingestellt?
Auch wäre ich sehr erfreut, wenn es von der 9.24 auch mal wieder eine aktuelle Beta-Firmware geben würde. Ich weiß, dass diese Firmware bei LANCOM nicht mehr gerne gesehen und angefasst wird, aber es gibt sie leider noch und nicht wenige Geräte, insbesondere APs, kommen über die 9.24 nicht hinaus, weil sie abgekündigt sind. Von daher kann man doch eine Beta-9.24 rausgeben, Verwendung wie üblich bei Beta-Firmwares. Verstehe nicht, wieso LANCOM das absichtlich nicht mehr anbietet. Aktuell habe ich eine P2P-Strecke mit L-322agn-R1 und andere Seite L-322agn-R2, die bleibt seit der Installation von 9.24-RU11 nach 40 Tagen hängen. Nun könnte man meinen, dass gar keine Daten mehr rüber gehen, aber das Problem ist nicht so trivial. Einzelne VLANs gehen ohne Probleme über die P2P-Strecke, aber das Management-VLAN mit VLAN-ID 19 (getaggt über die P2P-Strecke) hängt, da gehen nur sporadisch einzelne Pakete durch (vielleicht von 200 Pings einer). Die anderen VLAN-IDs sind komischerweise noch mit vollem Durchsatz. So kann ich die APs nicht mehr erreichen, das Monitoring geht nicht und die Telefonie auch nicht mehr, weil das VoIP-Telefon im Intranet/Management-VLAN hängt. Mich würde mal interessieren, ob das Problem in einer aktuellen 9.24-Beta ebenfalls noch auftritt, sonst muss ich ggf. Stück für Stück Downgraden bis das Problem wieder verschwunden ist.

Vielen Dank und viele Grüße,
Jirka
14 Jahre LANCOM-Forum — 14 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.

cpuprofi
Beiträge: 1224
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Test LCOS 10.20 Autoupdater "beta" Builds

Beitrag von cpuprofi » 23 Sep 2019, 19:25

Pothos hat geschrieben:
16 Sep 2019, 08:58
Nein das sollte nicht so sein. Sollte aber jetzt wieder funktionieren.
Hallo Pothos,

"wieder Funktionieren" bedeutet wohl nur, dass es keine Fehlermeldung mehr gibt... neue Firmware wird ja anscheinend nicht (mehr) von Lancom geliefert... leider :cry:

Grüße
Cpuprofi

Benutzeravatar
Pothos
Moderator
Moderator
Beiträge: 340
Registriert: 09 Feb 2012, 11:26
Wohnort: Jülich
Kontaktdaten:

Re: Test LCOS 10.20 Autoupdater "beta" Builds

Beitrag von Pothos » 24 Sep 2019, 09:49

und was ist mit dem normalen Beta-FTP-Server? Da ist seit dem 03.07.2019 überhaupt nichts mehr passiert. Und wir haben mittlerweile den 16. September, die übliche zweimonatige Sommerpause kann also auch nicht mehr die Ursache sein dafür. Oder ist der Beta-FTP eingestellt?
Das entscheide nicht ich, ob und wenn ja welche Firmware da zur Verfügung gestellt wird.
Auch wäre ich sehr erfreut, wenn es von der 9.24 auch mal wieder eine aktuelle Beta-Firmware geben würde.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei der 9.24 noch irgendwas groß passieren wird. Ich glaub die ganzen Geräte die diese Firmware noch nutzen dürften mittlerweile EoL sein.
"wieder Funktionieren" bedeutet wohl nur, dass es keine Fehlermeldung mehr gibt... neue Firmware wird ja anscheinend nicht (mehr) von Lancom geliefert... leider :cry:
Der Beta Autoupdateserver liefert aktuell 10.20 RU7/RU8 und 10.32 Rel/RU1 aus. Ich könnte natürlich die 10.20er Beta-Firmware vom FTP wieder mit rein nehmen, wenn dir das weiterhilft. Ansonsten wird der Updateserver nur dann wieder neuere Beta-Firmwaren ausliefern, wenn diese auch so auf dem FTP zur Verfügung stehen.
Gruß
Pothos

Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 4563
Registriert: 03 Jan 2005, 14:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Test LCOS 10.20 Autoupdater "beta" Builds

Beitrag von Jirka » 25 Sep 2019, 12:23

Hallo Pothos,
Pothos hat geschrieben:
24 Sep 2019, 09:49
Das entscheide nicht ich, ob und wenn ja welche Firmware da zur Verfügung gestellt wird.
ok, hat ja auch keiner behauptet. Ich fasse also zusammen: Der Beta-FTP ist nicht eingestellt, es gibt nur derzeit dort keine aktuelle Firmware. Teilweise ist die Firmware dort sogar älter als nachfolgend erschienene RUs, z. B. ist die 10.30 älter als die später erschienene 10.30-RU1. Leute wie Plumpsack müssen also aufpassen, dass sie Beta nicht mit Old verwechseln.
Pothos hat geschrieben:
24 Sep 2019, 09:49
Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei der 9.24 noch irgendwas groß passieren wird. Ich glaub die ganzen Geräte die diese Firmware noch nutzen dürften mittlerweile EoL sein.
Na der L-322agn (R1) hat noch einen Monat bis zum EoL. Na ja, schade. Hätte ja sein können. Ich hatte zum Beispiel ein Problem in der 9.24 (aber nicht nur dort), was ich vor zwei oder drei Jahren mal gemeldet hatte, was seinerzeit noch etwas "abhängen" musste, bevor der Fix released wird, wie es ein in diesem Forum hier sehr aktiver Mitarbeiter von LANCOM seinerzeit schrieb. Vielleicht hätte man da vor einem Jahr nochmal nachhaken müssen, aber man will den Leuten ja auch nicht unnötig auf den Keks gehen.
Pothos hat geschrieben:
24 Sep 2019, 09:49
Der Beta Autoupdateserver liefert aktuell 10.20 RU7/RU8 und 10.32 Rel/RU1 aus. Ich könnte natürlich die 10.20er Beta-Firmware vom FTP wieder mit rein nehmen, wenn dir das weiterhilft.
Ich nutze zwar nicht den Beta-Autoupdate-Server, aber wenn da keine Beta drauf ist, dann ist es doch kein Beta-Autoupdate-Server, also das ist doch dann irgendwie sinnfrei. In dem Fall ist es zugegeben aber bei den Geräten, für die es die RU8 gab, schwierig. Weil LANCOM ja keine halbwegs aktuelle Beta-Firmware für die 10.20 mehr rausgebracht hat, hat man da das Problem, dass die Beta zwar einen höheren Build-Stand (0517) hat als die Release-Update-Versionen, aber vermutlich nicht den Fix für das a/b-Analog-Problem enthält. Tja, da ist dann guter Rat teuer. Am einfachsten wäre es, einfach mal eine aktuelle Beta rauszubringen, aber das scheint ja alles nicht mehr so einfach wie früher zu sein, vermutlich muss das erst mal beantragt werden... Wenn alles bei LANCOM so ordentlich geregelt wäre, würde ich ja nichts sagen, aber so ist es doch etwas komisch. Aber beruhigen wir uns mal damit, dass LANCOM wohl an was ganz großem bastelt und keine halben Sachen mehr rausbringen will.

Viele Grüße,
Jirka
14 Jahre LANCOM-Forum — 14 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.

plumpsack
Beiträge: 86
Registriert: 15 Feb 2018, 21:23
Kontaktdaten:

Re: Test LCOS 10.20 Autoupdater "beta" Builds

Beitrag von plumpsack » 27 Sep 2019, 21:01

Jirka hat geschrieben:
25 Sep 2019, 12:23
Teilweise ist die Firmware dort sogar älter als nachfolgend erschienene RUs, z. B. ist die 10.30 älter als die später erschienene 10.30-RU1. Leute wie Plumpsack müssen also aufpassen, dass sie Beta nicht mit Old verwechseln.
Nicht umdrehen!

Ich weiß ja nich was du dir da am PC alles reinschmeißt, aber lass die Finger davon!

Du kannst damit nicht umgehen!

A) es gibt keine 10.30!

Es gibt eine 10.30.0075-Rel.upx

B) es gibt eine BETA 10.30.0163.upx

Ob das jetzt eine Beta, REL, RU oder SU ist, die Nummern sind in einer Version fortlaufend.

Um dir das zu erklären, ja, auch LANCOM benutzt fortlaufende build numbers in einer Version, wie jeder!

Hör auf Leute zu beleidigen und Dinge zu dir zu nehmen, die deinem Körper und deinem Geist nicht gut tun!

Benutzeravatar
alf29
Moderator
Moderator
Beiträge: 6033
Registriert: 07 Nov 2004, 20:33
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Test LCOS 10.20 Autoupdater "beta" Builds

Beitrag von alf29 » 28 Sep 2019, 07:13

@Plumpsack:
Hör auf Leute zu beleidigen und Dinge zu dir zu nehmen, die deinem Körper und deinem Geist nicht gut tun!
Gelbe Karte!

Jirka setzt sich mit Sicherheit ein Vielfaches länger als Du mit LANCOMs auseinander. Auch er kann mit seinen Fragen manchmal nervig sein, aber er wird dabei niemals beleidigend. Ich weiß nicht, was Dich zu solchen Postings reitet.
“There is no death, there is just a change of our cosmic address."
-- Edgar Froese, 1944 - 2015

Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 4563
Registriert: 03 Jan 2005, 14:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Test LCOS 10.20 Autoupdater "beta" Builds

Beitrag von Jirka » 30 Sep 2019, 18:53

Hallo Plumpsack,

dass ich Dich eigentlich unterstützt habe, hast Du nicht zufälligerweise mitbekommen? Du hast Dich mehrfach darüber geäußert, dass die Firmwares auf dem FTP-Server nicht so sind, wie Du Dir das vorstellst und dass man nicht weiß, welche Datei man nehmen soll. Grundsätzlich ist die Ordnung auf dem FTP nicht so, wie man sie sich vielleicht wünscht, aber man muss nehmen, was man angeboten bekommt. Bei zuviel Kritik wird der FTP nämlich sonst gar ganz abgeschaltet und dann schaut man erst richtig in die Röhre. Ich gebe zu, dass ich schon mehrfach aus Versehen eine alte Beta-Firmware installiert habe, obwohl es eine neuere Release oder Release-Update-Firmware gab, weil die Beta-Firmware halt älter war als die neuere Release oder Release-Update-Firmware. Und damit habe ich auch kein Problem und habe dies hier im Forum auch schon mehrfach geschrieben, dass ich es unschön finde, wenn eine Beta älter ist als eine Release. Aber ich habe auch aus Fehlern gelernt und monitore seitdem den FTP auf neue Releases. Aber ich habe es auch mehrfach hier kundgetan. Und damals war mir auch so, als wenn LoUiS das machen wollte, aber vermutlich hat er gar nicht mit mir geredet, ich hatte es nur so aufgefasst und verstanden, dass sobald es eine neue Release-Version gibt, er die auch als Beta online stellt. Aber irgendwie ist das nie so wirklich gekommen und so muss man auch heute noch umständliche Filterregeln in FileZilla pflegen, damit man alle Release-Versionen einer neuen Version aus den zig Unterordnern wieder in einen zusammensortiert bekommt, wie es bei der Beta auch der Fall ist. Aber egal jetzt, es bringt sowieso nichts.
Du hast neulich übrigens auch geschrieben:
plumpsack hat geschrieben:
20 Sep 2019, 18:12
A) da kommt eine Beta ... oder auch zwei, drei, vier, xyz.
B) dann kommt ein Release Candidate ... oder auch zwei, drei, vier, xyz.
C) dann kommt ein Release.
was im Augenblick so aussieht, da gebe ich Dir Recht, aber eigentlich ist es so:
Release Candidate (RC) (oder auch zwei, drei, vier, x...)
Release
Release Update (RU) (oder auch zwei, drei, vier, x...)

Zu jedem Zeitpunkt gibt es Betas. Also vor RC, nach RC/vor Release, nach Release/vor RU, nach RU. Im Idealfall soll ein Release oder RU zuvor als Beta existiert haben, aber das ist heute nur noch selten der Fall.

Ausnahme: Security Update (SU) (ist im Grunde genommen ein RU, das besonders kenntlich gemacht ist, weil es sicherheitsrelevant ist)
plumpsack hat geschrieben:
27 Sep 2019, 21:01
Ich weiß ja nich was du dir da am PC alles reinschmeißt, aber lass die Finger davon!
Du kannst damit nicht umgehen!
Deswegen kann ich mich vor Arbeit derzeit ja auch nicht mehr retten...
plumpsack hat geschrieben:
27 Sep 2019, 21:01
A) es gibt keine 10.30!
Ich sprach von den Beta-Versionen. Und da gibt es folgenden Pfad: /LANCOM-Beta/LCOS/LCOS 10.30
Und die darunter befindliche Firmware ist eine 10.30, und genau diese meinte ich. Über die konkrete Build-Nummer habe ich keine Angaben gemacht, das kann sich jeder selber zusammensuchen, wenn er es unbedingt braucht. Entscheidend war, dass die (Beta-)Firmware dort älter ist als die 10.30-RU1.
plumpsack hat geschrieben:
27 Sep 2019, 21:01
B) es gibt eine BETA 10.30.0163.upx
Meinetwegen. Da ich mit der 10.30 nicht so übermäßig viel gemacht habe, hatte ich die genaue Build-Nummer nicht im Kopf...
plumpsack hat geschrieben:
27 Sep 2019, 21:01
Ob das jetzt eine Beta, REL, RU oder SU ist, die Nummern sind in einer Version fortlaufend.
Wäre schön, wenn das alles so einfach wäre, aber ich wage nicht mehr Dir zu widersprechen.
plumpsack hat geschrieben:
27 Sep 2019, 21:01
Um dir das zu erklären, ja, auch LANCOM benutzt fortlaufende build numbers in einer Version, wie jeder!
Alles klar, dann habe ich es jetzt begriffen.

Viele Grüße,
Jirka
14 Jahre LANCOM-Forum — 14 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Feedback LCOS Release Update Betatest“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste