LANconfig benutzerspezifische Einstellungen verwenden

LCOS/LCMS Release Update Betatest: Um den Benutzern des LANCOM-Forum.de schon vor der finalen Freigabe eines Release Update die Möglichkeit zu geben gemeldete Fehler und Verbesserungen zu testen, wird dieser Bereich ins Leben gerufen. Hier werden nun in regelmäßigen Abständen neue LCOS und LCMS Versionen als Betatest-Varianten abgelegt.

Wichtig, bitte beachten: Rückmeldungen zu den Versionen sind im Forum sehr willkommen, aber bitte auch nur ausschliesslich im Forum. Bitte keine Fragen zu den hier angebotenen Vorabversionen direkt an den LANCOM Support stellen!

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 4451
Registriert: 03 Jan 2005, 14:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

LANconfig benutzerspezifische Einstellungen verwenden

Beitrag von Jirka » 31 Okt 2015, 03:40

Hallo zusammen,

ich bin jetzt, wo einige auf Windows 10 umsteigen, mit meinem Notebook auf Windows 8.1(.1) umgestiegen.
Allerdings dauert die Übernahme der spezifischen Daten bei keinem Programm so lange, wie bei LANconfig. Das fängt schon gleich nach der Installation an (LANconfig Version 9.18.0024). Alle Daten werden in der Default-Einstellung im Ordner C:\Program Files (x86)\LANCOM\LANconfig gespeichert. Da ist aber z. B. kein Ordner Configs oder Firmware. Und die lanconf.ini sucht man da auch vergebens. Ah, die Daten befinden sich unter C:\Users\Jirka\AppData\Local\VirtualStore\Program Files (x86)\LANCOM\LANconfig. Sehr einfallsreich. Weil LANconfig kein Trustinfo Manifest hat, und ich das Programm nur normal und nicht explizit als Administrator starte, landen die Daten also im VirtualStore. Na toll. Schöne Ordnung. Und jeder (Windows-)User hat ja seinen eigenen VirtualStore (= benutzerspezifisch!). Dann sollte man LANconfig doch gleich so installieren, dass "Benutzer-spezifische Einstellungen verwenden" angehakt ist, dann hat man dieses Durcheinander gar nicht erst. Aber wenn man hier den Haken setzt, kommt auch noch so eine dämliche Fehlermeldung: "Es existieren leere Benutzer-spezifische Programm-Einstellungen. Sollen diese von den aktuellen Programm-Einstellung (Anm.: hier fehlt das -en) überschrieben werden?" Ja, was denn sonst bitte? Bei leer kann doch nichts verloren gehen. Aber schauen wir noch mal: Unter C:\Users\Jirka\AppData\Roaming ist noch nicht mal der Ordner LANCOM vorhanden. Aber angeblich leere benutzerspezifische Programm-Einstellungen. Alles klar. Also beantworte ich die Frage endlich mit ja, ich will.

Jetzt kommt der Höhepunkt: Nach dem Neustart von LANconfig ist der Punkt "Benutzer-spezifische Einstellungen verwenden" gar nicht (mehr) angehakt! Was denn nun bitte? Verwirrung komplett. Aber immerhin existiert jetzt der Ordner C:\Users\Jirka\AppData\Roaming\LANCOM\LANconfig. Aber alles leer. Keine lanconf.ini oder so zu sehen. Der Pfad unter Extras -> Optionen -> Sicherung -> Sicherungs-Pfad und der unter Extras -> Optionen -> Update -> Firmware-Archiv, ok, ob der nun benutzerspezifisch sein sollte, da kann man sich drüber streiten, aber wie auch immer, die Pfade sind jedenfalls auch nicht angepasst worden. Ok, hake ich also "Benutzer-spezifische Einstellungen verwenden" nochmals an. Es bringt leider nichts, nach dem Neustart ist der Haken raus und die Daten sind alle im VirtualStore, wo ich sie nicht haben will. Nun ist vermutlich Handarbeit angesagt.

Also verschieben wir mal alle Daten aus dem VirtualStore in den Ordner C:\Users\Jirka\AppData\Roaming. Und schauen mal, was LANconfig dazu sagt. Leider gar nichts. Es sieht die Dateien nicht und legt im VirtualStore neue an. Vielleicht jetzt mal den Haken setzen? Oh, jetzt sieht LANconfig immerhin schon mal die Daten, es kommt die Ausschrift: "Es existieren bereits Benutzer-spezifische Programm-Einstellungen. Sollen diese von den aktuellen Programm-Einstellung (Anm.: hier fehlt das -en) überschrieben werden?" Ja, ist mir eigentlich egal, ob ja oder nein. Hauptsache, er nimmt danach auch den Ordner. Also probieren wir mal mit nein. Das hat leider nicht geklappt. Also doch noch mal mit ja? Es bringt nichts. So langsam aber sicher wird guter Rat teuer und meine Geduld lässt eine Stunde nach Mitternacht auch immer mehr nach. Das kann doch alles nicht sein. Das ärgert mich. Morgen sollte das funktionieren.

Also google ich mal ein wenig. Ah ja, es gibt auch ein Knowledgebase-Artikel: https://www2.lancom.de/kb.nsf/fe78f8220 ... enDocument
Der dort angegebene Pfad C:\ProgrammData\LANCOM\ wird übrigens nur mit einem "m" geschrieben. Ob der Pfad überhaupt noch verwendet wird, entzieht sich meiner Kenntnis. Unter Windows 7, wie dort angegeben, gut möglich. Unter Windows 8.1 garantiert nicht mehr. Aber wie auch immer, da ist nichts Verwertbares.

Vielleicht ist es ja so, dass LANconfig beim Setzen des Hakens die Datenübernahme vom VirtualStore ins Roaming-Verzeichnis macht, dann aber den "Haken" noch an der alten Stelle der Config, also im VirtualStore, setzt? Dann müsste ich den Haken in der ini manuell setzen... Nur welcher Paramter? Ja, keine Ahnung. Habe alle durchgeschaut, aber da passt keiner. Wird vielleicht in der Registry abgespeichert? Da habe ich leider auch nichts gefunden. So, was nun?

Jetzt ist es 2:30 Uhr, jetzt reichts. Alle Experimente und Tests haben nichts gebracht, unter XP tat sich auch nichts. Morgen werde ich mir mal Windows 7 anschauen. Wenn mir bis dahin einer sagt, dass ich doof bin, weil... bekommt derjenige eine Flasche Wein! Zu weit rauslehnen kann ich mich ja auch nicht, ist ja immerhin eine Beta-Version, habe jetzt aber auch keine Lust mehr hier noch eine andere Release-Version zu testen. Ich stelle das jetzt hier als Bug ein.

Vielen Dank und viele Grüße,
Jirka
14 Jahre LANCOM-Forum — 14 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.

Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 4451
Registriert: 03 Jan 2005, 14:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: LANconfig benutzerspezifische Einstellungen verwenden

Beitrag von Jirka » 31 Okt 2015, 15:30

Hallo zusammen,

egal ob mit Windows 7 oder LANconfig 8.84 oder LANconfig 9.20, das funktioniert in keinem der Fälle. Ich habe es jedenfalls nicht hinbekommen.

Viele Grüße,
Jirka
14 Jahre LANCOM-Forum — 14 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.

Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 4451
Registriert: 03 Jan 2005, 14:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: LANconfig benutzerspezifische Einstellungen verwenden

Beitrag von Jirka » 31 Okt 2015, 16:48

Hallo,

eine weitere Stunde später: Man bekommt es hin, wenn man denn erst LANconfig in der Version 8.50 (hier RU3) installiert und anschließend eine aktuelle Version. Bleibt aber noch die Frage, woran die aktuelle Version denn dann erkennt, dass hier benutzerspezifische Einstellungen verwendet werden sollen...

Viele Grüße,
Jirka
14 Jahre LANCOM-Forum — 14 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.

Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 4451
Registriert: 03 Jan 2005, 14:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: LANconfig benutzerspezifische Einstellungen verwenden

Beitrag von Jirka » 31 Okt 2015, 19:06

Hallo,

also wenn es denn erst mal funktioniert, also man vorher 8.50 installiert hat, dann funktioniert der Wechsel über den Parameter

UseUserAppDataFolder=0

Ist dieser wie hier angegeben, so werden die benutzerspezifischen Einstellungen ignoriert und es wird unter ProgramData alles abgespeichert.

Aber irgendwas muss die 8.50-er Version anders setzen, als eine 8.84-er oder folgende. Muss ich mir noch mal in der Nacht anschauen, muss jetzt erst mal weg...

Viele Grüße,
Jirka
14 Jahre LANCOM-Forum — 14 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.

Benutzeravatar
Bernie137
Beiträge: 1660
Registriert: 17 Apr 2013, 21:50
Wohnort: zw. Chemnitz und Annaberg-Buchholz
Kontaktdaten:

Re: LANconfig benutzerspezifische Einstellungen verwenden

Beitrag von Bernie137 » 02 Nov 2015, 16:04

Hallo Jirka,
Weil LANconfig kein Trustinfo Manifest hat, und ich das Programm nur normal und nicht explizit als Administrator starte, landen die Daten also im VirtualStore. Na toll. Schöne Ordnung. Und jeder (Windows-)User hat ja seinen eigenen VirtualStore (= benutzerspezifisch!).
Ich verwende "nur" Windows 7 und arbeite als normaler Domainbenutzer ohne Adminrechte. Daher klingt das so für mich, dass dieses Problem nicht von ungefähr kommt. Ich habe mein Problem durch Vergleichen der INI-Datei des Admins (als welcher ich es logischerweise mal installieren musste) und meinem Profil verglichen.
dann hat man dieses Durcheinander gar nicht erst
Durcheinander ist gut, ich weis gar nicht, wo überall noch im System ein Ordner "Lancom" auftaucht. Ich hab noch im Angebot:
- C:\Users\Bernie\AppData\Local\Lancom
- C:\Users\All Users\LANCOM
- C:\ProgramData\LANCOM

vg Bernie
Man lernt nie aus.

Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 4451
Registriert: 03 Jan 2005, 14:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: LANconfig benutzerspezifische Einstellungen verwenden

Beitrag von Jirka » 02 Nov 2015, 23:42

Hallo Bernie,
Bernie137 hat geschrieben: - C:\Users\All Users\LANCOM
- C:\ProgramData\LANCOM
an dieser Stelle gilt aber: der erste Pfad ist ein Link auf den zweiten Pfad. Sprich das ist eigentlich ein- und derselbe Ordner. (Das macht Windows so und hat nichts mit LANconfig zu tun.)

Viele Grüße,
Jirka
14 Jahre LANCOM-Forum — 14 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.

Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 4451
Registriert: 03 Jan 2005, 14:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: LANconfig benutzerspezifische Einstellungen verwenden

Beitrag von Jirka » 09 Nov 2015, 02:49

Hallo,
Jirka hat geschrieben:Aber irgendwas muss die 8.50-er Version anders setzen, als eine 8.84-er oder folgende. Muss ich mir noch mal in der Nacht anschauen, muss jetzt erst mal weg...
so, jetzt habe ich es mir noch mal ausführlich mit dem Process-Monitor angeschaut und das Ergebnis ist, dass bei der Installation der neueren LANconfig-Versionen vergessen wird, den Ordner C:\ProgramData\LANCOM zu erstellen. Wenn man dies manuell tut, ist alles in bester Ordnung. Die Unregelmäßigkeit ist mir schon im ersten Posting aufgefallen, leider bin ich dem da nicht weiter nachgegangen... Wie auch immer, nun passt es endlich. Mit LANmonitor dann auch. Es bleibt natürlich noch ein Bug, der zu fixen wäre...

Viele Grüße,
Jirka
14 Jahre LANCOM-Forum — 14 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.

Benutzeravatar
Jirka
Beiträge: 4451
Registriert: 03 Jan 2005, 14:39
Wohnort: Ex-OPAL-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: LANconfig benutzerspezifische Einstellungen verwenden

Beitrag von Jirka » 09 Nov 2015, 17:03

Hallo zusammen,
Jirka hat geschrieben:Es bleibt natürlich noch ein Bug, der zu fixen wäre...
...was vorhin bereits passierte! Ab welcher Version kann ich jetzt nicht genau sagen, aber vermutlich ab der nächsten...
Letztlich wurde tatsächlich vergessen den Ordner C:\ProgramData\LANCOM zu erstellen, was zur Entstehung von zu keiner Zeit erwünschten Einträgen im VirtualStore führte...
Vielen Dank an den Programmierer für die blitzschnelle Beseitigung heute.

Viele Grüße,
Jirka
14 Jahre LANCOM-Forum — 14 Jahre Kompetenz in Sachen LANCOM.

marsbewohner
Beiträge: 519
Registriert: 27 Mär 2007, 13:17
Kontaktdaten:

Re: LANconfig benutzerspezifische Einstellungen verwenden

Beitrag von marsbewohner » 10 Nov 2015, 08:06

Hi Jirka,

schön das der Fehler gefunden wurde!

@LoUis: findet die gefixte Version eventuell Ihren Weg auch auf den Beta Server? ;)

Danke & Gruß,

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Feedback LCMS Release Update Betatest“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast