Netzwerkumgebung Computer werden nicht angezeigt

Fragen zum LANCOM Advanced VPN Client

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
atzl0
Beiträge: 1
Registriert: 04 Jun 2008, 12:15

Netzwerkumgebung Computer werden nicht angezeigt

Beitrag von atzl0 »

Hallo

Ich hoffe mir kann jemand helfen. Ich habe hier in unseren Unternehmen Laptops mit dem Lancom VPN Client eigerichtet. Die Mitarbeiter wählen sich per UMTS in Internet ein und und wählen sich mit dem VPN Clienten in die Firma ein.

Das funktioniert alles wunderbar. Man kann alle Rechner anpingen. Die Remotdesktopverbindungen funktionieren alle. Es gibt soweit keine Probleme.

Allerdings wird in der Netzwerkumgebung nur die Arbeitsgruppe mit dem Clenten Angezeigt. Die Rechner im Unternehemen werden in der Microsoft Netzwerkunmgebung nicht Angezeigt.

Wir setzten hier im Unternehmen eine Windows Domäne mit einem 2003 Server ein. Auf den Laptops läuft als Betriebssystem Windows Vista Home Premium.

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich. Hier im Forum bin ich nicht fündig geworden. Ist es Überhaupt möglich, das Firmen Netz in der Netzwerkumgebung Anzeigen zu lassen? Oder liegt es an der Home Version von Visat. Brauch ich vielleicht die Proffesional Version?

Falls Ihr weitere Infos braucht sagt bitte bescheit. Ich werde die dan wenn möglich nachreichen.

Danke und Gruß
Artur
backslash
Moderator
Moderator
Beiträge: 6533
Registriert: 08 Nov 2004, 21:26
Wohnort: Aachen

Beitrag von backslash »

Hi atzl0

das mit der Netzwerkumgebung ist normal...

Die Netzwerkumgebung ist aus entfernten Netzen nur dann sichtbar, wenn der User an der Domäne angemeldet ist (weil der Domänenkontroller dann auch der Masterbrowser ist, der vom Windows nach der Netzwerkumgebung gefragt wird). Die Domänenanmeldung als solche erfolgt während der Windowsanmeldung und kann später nicht nachgeholt werden, d.h. der VPN-Client muß schon während der Windowsanmeldung einen Tunnel aufbauen...

Hinzu kommt, daß meines Wissens nach die Home-Versionen eine Domänenanmeldung nicht unterstützen...

Die einfachste Variante ist, daß auf dem Laptop entweder Verknüpfungen auf die jeweiligen Server eingerichtet (nach der Computersuche einfach das Ikon aus dem Ergebnisfenster auf den Desktop ziehen) oder direkt Netzlaufwerke verknüpft werden (nach der Computersuche auf das Ikon klicken und dann die vom Rechner freigegebenen Laufwerke verbinden)


Anders sieht es aus, wenn auf beiden Seiten LANCOMs stehen, die den NetBIOS-Proxy nutzen. In diesem Szenario versuchen die LANCOMs die Netzwekumgebung auf ihrer jeweiligen Seite zu scannen und melden das Gefundene (insbesondere die Masterbrowser) auf die andere Seite, so daß der NetBIOS-Proxy Anfragen für die Netzwerkumgebung in das andere Netz weiterleiten kann. Das funktioniert recht passabel und sogar in verteilten Arbeitsgruppennetzen (bei denen das laut Microsoft eigentlich gar nicht möglich ist)

vergleiche hierzu auch http://www.lancom-forum.de/ptopic,46217 ... html#46217
und http://www.lancom-forum.de/ptopic,39151 ... html#39151

(insbesondere der Link zu Microsoft in dem zweiten Thread ist sehr aufschußreich - der hat auch geholfen den NetBIOS-Proxy zu verbessern)

Gruß
Backslash
Benutzeravatar
filou
Beiträge: 1202
Registriert: 01 Mär 2005, 17:32
Wohnort: Mont de Cerf

Beitrag von filou »

Vista u. XP verlangen mindestens eine Professional-Version um sich in einer Domäne registrieren zu können. Wenn du die Rechner in der AG siehst, dann ist so gewollt, denn das schaffen die Home-Versionen auch. Nur muss der der Benutzer (des Clients) auf dem Server (der Rechner, auf dem zugegriffen werden soll) auch mit den entsprechenden Rechten dort lokal registriert sein.
Sonst kannst du auch auf keine Shares zugreifen... du siehst die Stationen einfach nur und das war's.
Entweder benutzt ihr eine eine Pro oder höher Version, oder du richtest die entsprechenden User (der einwählenden Clients) lokal auf den Rechnern ein, auf die zugegriffen werden soll/darf.
Die remote-verbundene User haben dann aber die selben Rechte, wie die lokal angelegten User.
Die zentrale Rechtevergabe "sprengst" du damit und musst jeden einzelnen Rechner somit lokal betreuen... nur soviel zum Verwaltungsaufwand...
Gruß
Jens

...online mit 1784VA (VDSL 100) + WLC-Option
WLAN mit L-1302 / L-1310 / OAP-830
LAN über GS-1224
Gerhard56
Beiträge: 12
Registriert: 13 Nov 2021, 12:11
Wohnort: nahe Wien
Kontaktdaten:

Re: Netzwerkumgebung Computer werden nicht angezeigt

Beitrag von Gerhard56 »

Hi Backslash,

die beiden angegebenen Links weiter oben sind leider tot.
Vielleicht könntest Du das korrigieren?

Danke.

LG
G
backslash
Moderator
Moderator
Beiträge: 6533
Registriert: 08 Nov 2004, 21:26
Wohnort: Aachen

Re: Netzwerkumgebung Computer werden nicht angezeigt

Beitrag von backslash »

Hi Gerhard56,

sorry, aber woher soll ich jetzt noch wissen, auf wes ich von über 10 Jahren mal verlinkt habe... Und ich hab auch keine Ahnung, warum das Forum seine eigenen Themen vergißt...

Aber eine Suche nach microsoft und Netzwerkumgebung führt zu dem Thread hier: lancom-systems-router-aeltere-modelle-f ... t6793.html
Aber der darin enthaltene Link zu Microsoft ist mitlerweile auch tot...

Letztendendes gilt einfach nur: eine "remote" Netzwerkumgebung gibt es nur mit einer Domänenanmeldung...

Gruß
Backslash
Antworten

Zurück zu „Alles zum LANCOM Advanced VPN Client“