Telekom SIP-Trunk - Lancom 1784VA - Ansitel4 - Problem Weiterleitung

Forum zur aktuellen LANCOM Router Serie: LANCOM 1781A, LANCOM 1781AW, LANCOM 1781EW, LANCOM 1781EF, LANCOM 1631E, LANCOM 831A und VPN Gateways: LC-9100 VPN, LC-7100 VPN, LC-8011 VPN, LC-7111 VPN und LC-7011 VPN

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Koppelfeld
Beiträge: 884
Registriert: 20 Nov 2013, 10:17
Kontaktdaten:

Re: Telekom SIP-Trunk - Lancom 1784VA - Ansitel4 - Problem Weiterleitung

Beitrag von Koppelfeld » 14 Mai 2019, 17:30

awi hat geschrieben:
14 Mai 2019, 16:37
Bei einem Trunk User (1234#) wird die zum Binding gehörige Uri mit der Uri aus dem Contact-Header der eingehenden SIP Message verglichen.
Dabei wird beim Namen nur der Teil bis zum '#' verglichen (also 1234). Was darüber hinaus geht, spielt keine Rolle. Es passen also 12345, 1234678, etc.
Das reicht nicht. U.U. leitet ein an der TK-Anlage angeschlossenes Endgerät ein Gespräch auf eine Mobilnummer weiter.

Eine TK-Anlage sollte immer die PAI korrekt senden, aber beim CLIP nicht beschränkt sein.

Es funtioniert ja genau so mit dem VCM. Konfig als "SIP-Leitung" in der Geschmacksrichtung "Gateway". Bloß haben jetzt einige GUI - Geschädigte keine Möglichkeit, das Gateway aufzunehmen.

awi
Beiträge: 33
Registriert: 19 Jun 2013, 15:22
Kontaktdaten:

Re: Telekom SIP-Trunk - Lancom 1784VA - Ansitel4 - Problem Weiterleitung

Beitrag von awi » 15 Mai 2019, 09:07

Was hat das damit zu tun wohin ein Endgerät einen Ruf weiterleitet?
Das Binding wird gesucht um den richtigen Kontext zu finden, mehr nicht. Und das ist der Kontext der TK-Anlage,
die sich beim LANCOM als Trunk-User (1234#) registriert hat. Und dementsprechend wird der Contact-Header
der eingehenden SIP-Message ausgewertet.
Das Ziel des neuen Rufes steht dann sowieso in einem anderen Header und spielt erst später beim Versenden des INVITE
(ggf. noch bei der Zielfindung in der Call-Routing-Tabelle) eine Rolle.

cpuprofi
Beiträge: 1190
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Telekom SIP-Trunk - Lancom 1784VA - Ansitel4 - Problem Weiterleitung

Beitrag von cpuprofi » 15 Mai 2019, 10:31

Hallo AWI,

da Du leider im folgenden Thread viewtopic.php?f=42&t=17456 nicht geantwortet, frage ich mal hier:

Wie handelt der VCM den im SIP-Paket das "To:" Feld? Wie wird dieses Ausgewertet?

Grüße
Cpuprofi

awi
Beiträge: 33
Registriert: 19 Jun 2013, 15:22
Kontaktdaten:

Re: Telekom SIP-Trunk - Lancom 1784VA - Ansitel4 - Problem Weiterleitung

Beitrag von awi » 15 Mai 2019, 10:41

Im allgemeinen wird das To-Feld normalerweise nicht berücksichtigt, sondern die Uri in der Request-Line zum Routen des Calls herangezogen.
Für eine Trunk-Leitung kann aber bei eingehenden INVITEs erzwungen werden, dass der To-Header anstatt der Request-Line ausgewertet wird, weil es einige Provider gibt, die in der Request-Line nur die Stammnummer übertragen und dann im To-Header die komplette Nummer übermitteln.

cpuprofi
Beiträge: 1190
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Telekom SIP-Trunk - Lancom 1784VA - Ansitel4 - Problem Weiterleitung

Beitrag von cpuprofi » 15 Mai 2019, 11:42

Hallo AWI,

danke für Deine Antwort. Wo kann ich dieses denn im Lancom einstellen? Denn ich habe gerade das Problem bei einem SIP-Provider.

Grüße
Cpuprofi

cpuprofi
Beiträge: 1190
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Telekom SIP-Trunk - Lancom 1784VA - Ansitel4 - Problem Weiterleitung

Beitrag von cpuprofi » 15 Mai 2019, 13:36

Hallo AWI,

Ich habe mittlerweile den Punkt im Web-Menü gefunden, aber kann es sein, dass dann das SIP-Mapping nicht mehr funktioniert...?

Grüße
Cpuprofi

cpuprofi
Beiträge: 1190
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Telekom SIP-Trunk - Lancom 1784VA - Ansitel4 - Problem Weiterleitung

Beitrag von cpuprofi » 15 Mai 2019, 15:47

Hallo AWI,

SIP-Mapping geht, lag an der Call-Route.

Wobei ich den "Abfolge-Plan" des VCM nicht mehr verstehe oder sehe. Hast Du da eine "Schematische-Auflistung" ? Denn bei den Angaben im Handbuch komme ich, bei was wann wo Vorrang hat, durcheinander... :G)

Grüße
Cpuprofi

Koppelfeld
Beiträge: 884
Registriert: 20 Nov 2013, 10:17
Kontaktdaten:

Re: Telekom SIP-Trunk - Lancom 1784VA - Ansitel4 - Problem Weiterleitung

Beitrag von Koppelfeld » 15 Mai 2019, 22:48

awi hat geschrieben:
15 Mai 2019, 09:07
Was hat das damit zu tun wohin ein Endgerät einen Ruf weiterleitet?
Ad fontes:
Einziges Problem ist nun noch, daß Weiterleitungen zu externen Zielen gar nicht mehr funktioieren. Der Anruf funktioniert zunächst, aber sobald die Weiterleitung greift, bekommt man ein Besetzt-Zeichen und der Anruf wird beendet.
Genau dieses Problem habe ich auch, sobald ich die TK-Anlage als "SIP User" anbinde.

Sobald ich "SIP-Leitung / Gateway" wähle, funktioniert alles.

awi
Beiträge: 33
Registriert: 19 Jun 2013, 15:22
Kontaktdaten:

Re: Telekom SIP-Trunk - Lancom 1784VA - Ansitel4 - Problem Weiterleitung

Beitrag von awi » 16 Mai 2019, 10:56

@Koppelfeld: Mag sein, dass es mit der Anbindung über die Gateway-Leitung geht. Dennoch würde mich interessieren, wie der Weiterleitungsversuch genau aussieht, um zu sehen, wo das Problem liegt. Denn es sollte auch mit der Anbindung als Trunk-User funktionieren.

MaRoediger
Beiträge: 36
Registriert: 23 Jun 2018, 18:37
Kontaktdaten:

Re: Telekom SIP-Trunk - Lancom 1784VA - Ansitel4 - Problem Weiterleitung

Beitrag von MaRoediger » 18 Mai 2019, 11:24

Sorry für die späte Rückmeldung, liebe Experten, und vielen Dank für Eure Antworten.
Ich war die letzten Tage viel unterwegs und habe leider keine Benachrichtigung über neue Antworten bekommen, obwohl ich das so eingerichtet hatte.

Hier nun zu Euren Fragen/Hinweisen:

Was Kopperfeld in Bezug auf die Einrichtung einer Gateway-Leitung schreibt, trifft in meinemFall jedenfalls zu.
Ich habe/sehe keine Möglichkeit, die Gateway-Leitung an der Ansitel4 eingehend einzurichten.
Ob das etwas ändern/helfen würde, weiß ich also nicht.

@ MoinMoin
Bekommst du deine TK-Anlage dazu, die Weiterleitung nicht über ein neues Invite zu machen, sondern per SIP302? Dann erledigt der VCM den Rest.
Ich versteh das doch richtig, daß die Weiterleitung über einen neuen Ruf von der TK-Anlage erfolgt? Kannst du mal das Invite-Paket dazu hier posten?
Es gibt aus meiner Sicht drei Fälle.
Einmal kann man in der AnsiTel4 zusätzlich zu den "Endgeräten"(=Durchwahlen) noch Benutzer anlegen, denen man dann verschiedene Ziele zuordnet. Unter diesen "Zielen" können neben Endgeräten/Nebenstellen auch Weiterleitungen sein. Der Benutzer kann dann in seinem eigenen Zugang zur Anlage die Ziele auswählen, die genutzt werden sollen: hier nun z.B. eine Weiterleitung zu einem Handy.
Zweitens kann der Benutzer in seinem Telefon (z.B. Webinterface) eine Weiterleitung einrichten: hier auch z.B. auf ein Handy.
Letzteren Fall meinte wahrscheinlich Koppelfeld. Für mich stellt sich das auch so dar.

Für diese beiden Fälle gilt das gleiche: Laienhaft würde ich das so ausdrücken, daß bei einem externen Anruf auf die Nebenstelle/Durchwahl des Benutzers mit Weiterleitung auf ein externes Ziel dann zwei Telefonate kurz nacheinander eingeleitet werden, was man im Trace, aber sogar kurz im LanMonitor sehen kann:
"1. Anruf": externe Nummer auf Durchwahl-Nummer
"2. Anruf": (Weiterleitung) externe Nummer auf externe Nummer, was vom VCM zurückgewiesen wird .

Ich wüßte nicht, wie ich die Anlage dazu überreden sollte, das Ganze als einen Anruf aufzufassen.

Als dritten Fall kann man in der AnsiTel4 ein externes Ziel (z.B. Handynummer) als feste Weiterleitung einrichten. Da kann man dann sogar SIP302 auswählen und das funktioniert dann auch.
Das Ganze nützt aber nicht wirklich etwas, weil diese Einstellung nur durch den Admin vorgenommen werden kann, sozusagen als feste Endstelle. Die User können das weder ändern, noch einrichten.

@ awi:
Einen Auszug aus dem Trace habe ich in vorherigen Posts schon gezeigt:

Code: Alles auswählen

[Callmanager] 2019/04/30 09:05:37,686  Devicetime: 2019/04/30 09:05:37,662 [Sip-UA] : FindBinding  --  OrigName: "0xxxYYYYY", OrigDomain: "Lancom-IP", ContactName: "0xxxYYYYY"

[Callmanager] 2019/04/30 09:05:37,686  Devicetime: 2019/04/30 09:05:37,662 [Registration Registry]: Registration Registry: FindRegistration  --  Name: "0xxxYYYYY",  Domain: "domain.local",  Contact: "0xxxYYYYY"

[Callmanager] 2019/04/30 09:05:37,686  Devicetime: 2019/04/30 09:05:37,662 [Registration Registry]: Registration Registry: FindRegistration  --  RegName: "1234",  RegDomain: "domain.local",  IsTrunk: yes

[Callmanager] 2019/04/30 09:05:37,686  Devicetime: 2019/04/30 09:05:37,662 [Sip-UA] : FindBinding  --  no respective registration found

[Callmanager] 2019/04/30 09:05:37,686  Devicetime: 2019/04/30 09:05:37,662 [Sip-UA] : - info       : Reject, user (binding) not found

Daran sieht man, daß im "zweiten Teil" des Anrufes (Weiterleitung auf extern) als Absender (OrigName/ContactName) wieder die externe Nummer des ursprünglichen Anrufers genutzt wird, die mit dem Wildcard-User vergleichen wird.
Ich kann natürlich den Trace nochmal umfangreicher anfertigen.
Was genau soll ich Tracen: "SIP-Paket", "Callmanager", noch etwas?
Soll ich das Ganze hier posten (dann müßte ich alles anonymisieren) oder Dir als PN/email senden?

Beste Grüße

Mario

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „aktuelle LANCOM Router Serie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast