Routing Problem mit 10.20 RU5

Forum zur aktuellen LANCOM Router Serie: LANCOM 1781A, LANCOM 1781AW, LANCOM 1781EW, LANCOM 1781EF, LANCOM 1631E, LANCOM 831A und VPN Gateways: LC-9100 VPN, LC-7100 VPN, LC-8011 VPN, LC-7111 VPN und LC-7011 VPN

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Antworten
Raudi
Beiträge: 577
Registriert: 16 Jul 2005, 18:25
Wohnort: Irgendwo zwischen Hamburg, Hannover und Bremen
Kontaktdaten:

Routing Problem mit 10.20 RU5

Beitrag von Raudi » 19 Apr 2019, 22:20

Hallo,

ich habe heute die beiden 1783VA mit der aktuellen LCOS versehen, einen konnte ich danach über das LAN geroutet nicht mehr erreichen.

Komisch dabei ist, dass ich nur den 1783 nicht erreichen konnte, Server im gleichen Netzwerk konnte ich erreichen.

Genauer:

Von meinem Standort habe ich einen VPN zum ersten 1783, von dort aus geht eine WLAN Richtfunk Strecke zum zweiten 1783, diesen erreiche ich also über ein LAN Interface.

Pinge ich nun den zweiten 1783 an, so kommt das ICMP Paket dort an, wird aber nicht beantwortet. Im ICMP Trace steht dann:

Sequence number: 638Sending echo reply failed, cause: connecting

Gehe ich wieder auf die 10.12 RU9 zurück, klappt die Kommunikation wieder problemlos.

Was kann das sein?

Gruß
Stefan

Raudi
Beiträge: 577
Registriert: 16 Jul 2005, 18:25
Wohnort: Irgendwo zwischen Hamburg, Hannover und Bremen
Kontaktdaten:

Re: Routing Problem mit 10.20 RU5

Beitrag von Raudi » 30 Apr 2019, 21:01

Ich habe noch mal etwas mit den Versionen getestet. Bis Version 10.12.0612-RU11 keine Probleme, gehe ich auf die 10.20.0175-Rel kann ich den Router selbst aus einem anderen Netz nicht mehr anpingen.

Glaube muss da mal einen Fall beim Support auf machen...

Raudi
Beiträge: 577
Registriert: 16 Jul 2005, 18:25
Wohnort: Irgendwo zwischen Hamburg, Hannover und Bremen
Kontaktdaten:

Re: Routing Problem mit 10.20 RU5

Beitrag von Raudi » 10 Mai 2019, 17:30

So, hatte nun mal die Zeit mit dem LANCOM Support zu telefonieren, in einer Remote Session haben wir dann den Fehler gefunden.

Die nicht genutzte DMZ lag auch auf LAN-1 genauso wie das INTRANET. Ist ein Bug der eigentlich erst in der U2 gefunden wurde, aber scheinbar schon in der Rel. vorhanden ist.

Die DMZ lag hier vor etlichen Jahren, auf einem älteren Gerät, wirklich mal auf LAN-1, aber mit einer anderen VLAN ID. Die VLAN Tags habe ich dann, als die DMZ zurückgebaut wurde, alle entfernt.

In der aktuellen Release soll der Fehler auch nicht mehr auftreten...

Nun kann das Wochenende kommen!

cpuprofi
Beiträge: 1224
Registriert: 12 Jun 2009, 12:44
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Routing Problem mit 10.20 RU5

Beitrag von cpuprofi » 11 Mai 2019, 06:15

Hallo Stefan,

hast Du das ganze auch mal mit der neuen 10.30.0075 Rel getestet? Ist ja seit gestern online.

Grüße
Cpuprofi

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „aktuelle LANCOM Router Serie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste