Kein Freizeichen bei Anrufendem - VoIP über tel.mzregio.de

Forum zur aktuellen LANCOM Router Serie: LANCOM 1781A, LANCOM 1781AW, LANCOM 1781EW, LANCOM 1781EF, LANCOM 1631E, LANCOM 831A und VPN Gateways: LC-9100 VPN, LC-7100 VPN, LC-8011 VPN, LC-7111 VPN und LC-7011 VPN

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

jwiesenberger
Beiträge: 8
Registriert: 23 Dez 2006, 13:54
Kontaktdaten:

Kein Freizeichen bei Anrufendem - VoIP über tel.mzregio.de

Beitrag von jwiesenberger »

Hallo zusammen,

nach einigen erfolglosen Kontakten mit dem Service der Deutschen Telekom hoffe ich hier einen Hinweis zu finden. Mit einem Lancom 1781VAW wird an einem Telekom MagentaZuhause Regio-Anschluss über VDSL2 problemlos eine Internetverbindung (100Mbit Down/50Mbit Up) aufgebaut.

Probleme treten bei den ebenfalls im oben genannten Tarif enthaltenen SIP-Accounts auf, die über die den Voice Call Manager des Lancom registriert sind. Die beiden registrierten Leitungen werden im LanMonitor als registriert angezeigt, ein und ausgehende Telefonie funktioniert problemlos, allerdings hört ein externer Anrufer beim Klingeln (funktioniert und wird im LanMonitor auch korrekt angezeigt) des Gerätes des angerufenen Teilnehmers kein Freizeichen. Bei internen Anrufen zwischen den drei registrierten SIP-Telefonen (Benutzer) ist jeweils ein Freizeichen während des Klingelns vorhanden. SIP-ALG ist am Router selbstverständlich ausgeschaltet. Folgende Informationen sind ggf. wichtig: es handelt sich um einen Telekom-Tarif (Internetzugang und SIP-Accounts), der die Breitband-Infratsruktur des lokalen Netzanbieters netcologne nutzt, die Telefonie wird über QSC bzw. Plusnet abgewickelt (der SIP-Server ist unter dem Alias tel.mzregio.de zu erreichen).

Mit dem Lancom-Support stand ich bereits in Verbindung und habe ein SIP-Trace ausgewertet. Vom Lancom-Mitarbeiter wurden keine Fehler erkannt, die enstprechenden Befehle für das Auslösen des Freizeichens werden vom Router versendet (RINGRING).

Hat ggf. jemand hier im Forum schon mal ein ähnliches Problem gehabt oder einen Hinweis, ob es beim Lancom VCM Besonderheiten bei der VoIP-Telefonie über QSC/Plusnet zu beachten gibt?

Viele Grüße, Jan

kalyke
Beiträge: 4
Registriert: 02 Sep 2019, 22:50
Kontaktdaten:

Re: Kein Freizeichen bei Anrufendem - VoIP über tel.mzregio.de

Beitrag von kalyke »

Guten Abend,
ich kann leider keine Lösung liefern. Aber ich habe mit einem Lancom 1793VAW genau das gleiche Problem mit den SIP-Accounts meines MagentaZuhause Regio Anschlusses. Auch bei mir verweist tel.mzregio.de auf einen QSC Server. Eine Testweise Portweiterleitung und Einrichtung der SIP Accounts an einer Fritzbox liefern beim Anrufenden ein Freizeichen.
Leider war ich bisher beim Lancom-Support auch nicht erfolgreich und der MZ-Regio Support verweist nur auf seine "freigegebenen" Routermodelle.

Für Anregungen wäre auch ich dankbar.

Viele Grüße

Oliver

jwiesenberger
Beiträge: 8
Registriert: 23 Dez 2006, 13:54
Kontaktdaten:

Re: Kein Freizeichen bei Anrufendem - VoIP über tel.mzregio.de

Beitrag von jwiesenberger »

Hallo zusammen,

als ich die Release-Notes der LCOS 10.40RC1 gelesen habe, hatte ich die Hoffnung, dass das in diesem Thread besschriebene Problem behoben sein könnte. Doch leider ist dies wohl nicht der Fall.
Hat jemand inzwischen vielleicht eine Lösung für das nicht signalisierte Freizeichen bei eingehenden Anrufen an Telekom Magenta Zuhause Regio Anschlüssen gefunden, die über den Provider Plusnet geschaltet sind?
Der Lancom Support kümmert sich wohl um dieses Problem, doch in der bereitgestellten LCOS 10.40RC1 wird wohl ein anderes Problem (kein Freizeichen bei ausgehenden Anrufen von bestimmten Telekom-VoIP-Anschlüssen) behoben.

Danke für Hinweise!

ittk
Beiträge: 1197
Registriert: 27 Apr 2006, 09:56
Kontaktdaten:

Re: Kein Freizeichen bei Anrufendem - VoIP über tel.mzregio.de

Beitrag von ittk »

Dann liefere doch den Support die entsprechenden traces, falls sich das Problem reproduzieren laesst. Wichtig ist, dass das Ringing korrekt signalisiert wird.

Du hast geschrieben: "SIP-ALG ist am Router selbstverständlich ausgeschaltet."

Muss es doch aber nicht, wenn Du nur den VCM im LANCOM nutzt...
Sofern direkt der VCM genutzt wird, sollte es so konfiguriert sein:

- SIP-ALG (DEAKTIVIERT)
- Firewall-Sperrregeln für weitergeleitete SIP-Pakete ignorieren (AKTIVIERT)
jwiesenberger hat geschrieben:
12 Dez 2019, 09:20

Hat jemand inzwischen vielleicht eine Lösung für das nicht signalisierte Freizeichen bei eingehenden Anrufen an Telekom Magenta Zuhause Regio Anschlüssen gefunden, die über den Provider Plusnet geschaltet sind?
Wie willst du denn ein Freizeichen vermissen, wenn wenn Du von jemanden angerufen wirst? Du meinst sicher, dass das Freizeichen bei ABGEHENDEN Anrufen von Anrufer nicht gehoert wird?
12x 1621 Anx. B-21x 1711 VPN-3x 1722 Anx. B-7x 1723 VoIP-1x 1811 DSL, 1x 7011 VPN-1 x 7111 VPN-1x 8011 VPN-10er Pack Adv. VPN Client (2x V1.3-3x 2.0)-Hotspot Option-Adv. VoIP Client/P250 Handset-Adv.VoIP Option-4x VPN-Option-2x L-54 dual-2x L54ag-2x O-18a

jwiesenberger
Beiträge: 8
Registriert: 23 Dez 2006, 13:54
Kontaktdaten:

Re: Kein Freizeichen bei Anrufendem - VoIP über tel.mzregio.de

Beitrag von jwiesenberger »

Hallo ittk,

mit dem Support habe ich schon diverse Traces ausgetauscht. Bis jetzt ist man dort wohl auch zu keinem eindeutigen Ergebnis gekommen - man wird sich bei mir melden.

Genau wie Du schreibst ist der Router bei mir konfiguriert:
ittk hat geschrieben:
12 Dez 2019, 09:40
Sofern direkt der VCM genutzt wird, sollte es so konfiguriert sein:

- SIP-ALG (DEAKTIVIERT)
- Firewall-Sperrregeln für weitergeleitete SIP-Pakete ignorieren (AKTIVIERT)
ittk hat geschrieben:
12 Dez 2019, 09:40
Wie willst du denn ein Freizeichen vermissen, wenn wenn Du von jemanden angerufen wirst? Du meinst sicher, dass das Freizeichen bei ABGEHENDEN Anrufen von Anrufer nicht gehoert wird?
Ich meine das Freizeichen, das ein Anrufer hört, der bei der entsprechenden Nummer anruft (das angerufene Telefon klingelt) und der Anrufer einen regelmäßig unterbrochenen "TUUT"-Ton hört. Dieses Freizeichen hört der Anrufer nicht. Falls die entsprechende Nummer über z.B. eine Fritzbox registriert wird, funktioniert alles wie es soll - also der Anrufer hört das Freizeichen.

Ich freue mich über weitere Rückmeldungen von Teilnehmern hier im Forum, die ggf. ähnliche Probleme - oder vielleicht schon eine Lösung - haben.

Viele Grüße und Danke

Jan

ittk
Beiträge: 1197
Registriert: 27 Apr 2006, 09:56
Kontaktdaten:

Re: Kein Freizeichen bei Anrufendem - VoIP über tel.mzregio.de

Beitrag von ittk »

Hi,

wie genau die denn dann die FRITZ!Box Internet / Netzwerk angeschlossen und konfiguriert? Als IP-Endgeraet im LAN hinter dem LANCOM? Wenn es so funktioniert, wird der Fehler sehr wahrscheinlich im LCOS VCM Bereich schlummern. Aber ohne entsprechenden Supportfall und passenden Traces, wird es nichts werden. Ist das Problem wenn reproduzierbar und / oder jederzeit nachstellbar? Wenn ja, in welchen konkreten Konstellation. All dies als Supportfall an LANCOM....
jwiesenberger hat geschrieben:
15 Dez 2019, 20:40
Dieses Freizeichen hört der Anrufer nicht. Falls die entsprechende Nummer über z.B. eine Fritzbox registriert wird, funktioniert alles wie es soll - also der Anrufer hört das Freizeichen.
12x 1621 Anx. B-21x 1711 VPN-3x 1722 Anx. B-7x 1723 VoIP-1x 1811 DSL, 1x 7011 VPN-1 x 7111 VPN-1x 8011 VPN-10er Pack Adv. VPN Client (2x V1.3-3x 2.0)-Hotspot Option-Adv. VoIP Client/P250 Handset-Adv.VoIP Option-4x VPN-Option-2x L-54 dual-2x L54ag-2x O-18a

kalyke
Beiträge: 4
Registriert: 02 Sep 2019, 22:50
Kontaktdaten:

Re: Kein Freizeichen bei Anrufendem - VoIP über tel.mzregio.de

Beitrag von kalyke »

Hallo zusammen,

ich bin mit dem Problem bei mir leider auch nicht weiter gekommen. Bei mir ist es genau das gleiche Fehlerbild. Bei allen Rufnummern die am Lancom über tel.mzregio.de registriert sind hören die Anrufer kein Freizeichen (oder Rufzeichen). Interessanterweise funktioniert aber der "Besetztton".
Bei mir sind analoge Endgeräte direkt am Lancom angeschlossen aber auch ein paar Schurlostelefon über eine Fritzbox am Lancom registriert.
Leider war der Support auch bei mir nicht hilfreich. Ich hatte auch auf den Thread hier im Forum hingewiesen. Endaussage war:
Beachten Sie bitte, dass der LANCOM Router in Richtung der SIP-Seite keine Ruftöne generiert und aus diesem Grund von einem Fehler im Router abzusehen ist.
Ich würde Sie daher bitten, sich mit Ihrem Provider in Verbindung zu setzen und dort das Fehlerbild zu schildern.
Die Telekom beruft sich auf einen nicht freigegeben Router und kann auch nicht helfen.

Daraufhin habe ich über eine Protfreigabe die Fritzbox direkt bei tel.mzregio.de registriert und lebe seither mit dieser Lösung. Dafür aber mit Freizeichen für meine Anrufer.

Als ich die release notes zur 10.40 gelesen habe, hatte ich auch kurz Hoffnung. Leider ist es bei mir auch immer noch der gleiche Fehler.

Viele Grüße

steveurkel
Beiträge: 66
Registriert: 03 Mai 2012, 18:25
Kontaktdaten:

Re: Kein Freizeichen bei Anrufendem - VoIP über tel.mzregio.de

Beitrag von steveurkel »

Bei SIP gibt es zwei Möglichkeiten. Ich versuche das nochmal aus dem Gedächtnis herzuleiten, also bitte nicht drauf festnageln.
A) dein SIP Telefon hinter den Router schickt die Botschaft“Ringing“ und der Lancom leitet diese an den Anrufer weiter. (Bzw der Lancom schickt diese Botschaft selbst weil nur analoge Telefone dranhängen) Der Anrufer bekommt also die Nachricht das dein Telefon klingelt. Daraufhin erzeugt das Telefon des !Anrufers! das Freizeichen selbst. Je nachdem was für eine Länderkonfiguration beim Anrufer eingestellt ist könnten das auch die Amerikanischen Hörtöne sein. Erst mit dem abheben des Hörers beim Angerufenen werden zwei Sprachkanäle (einer je Richtung) ausgehandelt.

Oder Variante B:

B) es wird zum Anrufer die Botschaft 183 Session Progress zum Anrufer gesendet. Daraufhin handeln beide Teilnehmer die Sprachverbindung miteinander aus. Es besteht dann schon ein Audiokanal auf dem die angerufene Anlage/Telefon das Freizeichen selbst generiert, das Freizeichen wird dann über den Audiokanal zum Anrufer gesendet.
Bei der Telekom ist das scheinbar unerwünscht, könnte man doch so zb Statt einem Freizeichen eine Ansage schicken ohne das dafür Gebühren fällig werden. Ebenso könnte man es klingeln lassen und als Angerufener hineinhören was der Anrufer erzählt-der hört ein klingeln und fühlt sich sicher. Oder man Telefoniert so für 30 Sekunden ohne kosten.

Die Telekom akzeptiert das Session Progress, schaltet aber den Audiokanal stumm.
Irgendeine deiner TK Komponenten schickt meiner Meinung nach also ein 183 Session Progress. Wenn wirklich nur ein analog-Telefon am Lancom hängt dann ists der Lancom selbst.

Wenn statt des Lancom ein Fritzbox am DSL hängt schickt die eben das „Ringing“

ittk
Beiträge: 1197
Registriert: 27 Apr 2006, 09:56
Kontaktdaten:

Re: Kein Freizeichen bei Anrufendem - VoIP über tel.mzregio.de

Beitrag von ittk »

Du meinst mit Variante B das Early Media? Diese Funktionalitaet ist mit LCOS 10.40RC1 - inkl. multipler Dialoge in der Early Media Phase - enthalten.
steveurkel hat geschrieben:
16 Dez 2019, 16:36
Bei SIP gibt es zwei Möglichkeiten. Ich versuche das nochmal aus dem Gedächtnis herzuleiten, also bitte nicht drauf festnageln.
A) dein SIP Telefon hinter den Router schickt die Botschaft“Ringing“ und der Lancom leitet diese an den Anrufer weiter. (Bzw der Lancom schickt diese Botschaft selbst weil nur analoge Telefone dranhängen) Der Anrufer bekommt also die Nachricht das dein Telefon klingelt. Daraufhin erzeugt das Telefon des !Anrufers! das Freizeichen selbst. Je nachdem was für eine Länderkonfiguration beim Anrufer eingestellt ist könnten das auch die Amerikanischen Hörtöne sein. Erst mit dem abheben des Hörers beim Angerufenen werden zwei Sprachkanäle (einer je Richtung) ausgehandelt.

Oder Variante B:

B) es wird zum Anrufer die Botschaft 183 Session Progress zum Anrufer gesendet. Daraufhin handeln beide Teilnehmer die Sprachverbindung miteinander aus. Es besteht dann schon ein Audiokanal auf dem die angerufene Anlage/Telefon das Freizeichen selbst generiert, das Freizeichen wird dann über den Audiokanal zum Anrufer gesendet.
Bei der Telekom ist das scheinbar unerwünscht, könnte man doch so zb Statt einem Freizeichen eine Ansage schicken ohne das dafür Gebühren fällig werden. Ebenso könnte man es klingeln lassen und als Angerufener hineinhören was der Anrufer erzählt-der hört ein klingeln und fühlt sich sicher. Oder man Telefoniert so für 30 Sekunden ohne kosten.

Die Telekom akzeptiert das Session Progress, schaltet aber den Audiokanal stumm.
Irgendeine deiner TK Komponenten schickt meiner Meinung nach also ein 183 Session Progress. Wenn wirklich nur ein analog-Telefon am Lancom hängt dann ists der Lancom selbst.

Wenn statt des Lancom ein Fritzbox am DSL hängt schickt die eben das „Ringing“
12x 1621 Anx. B-21x 1711 VPN-3x 1722 Anx. B-7x 1723 VoIP-1x 1811 DSL, 1x 7011 VPN-1 x 7111 VPN-1x 8011 VPN-10er Pack Adv. VPN Client (2x V1.3-3x 2.0)-Hotspot Option-Adv. VoIP Client/P250 Handset-Adv.VoIP Option-4x VPN-Option-2x L-54 dual-2x L54ag-2x O-18a

steveurkel
Beiträge: 66
Registriert: 03 Mai 2012, 18:25
Kontaktdaten:

Re: Kein Freizeichen bei Anrufendem - VoIP über tel.mzregio.de

Beitrag von steveurkel »

Ja, das meine ich. Lancom kann/konnte Early Media schon vor der 10.40.
Wie schon geschrieben, die Telekom unterdrückt die Siganlübertragung. Im folgenden Link hat sich jemand durchgekämpft und beschrieben. Ps: Beim Einzelaccount der Telekom funktioniert es auch nicht. Nutzt mn zb den Provider Sipgate funktioniert auf übrigens sofort.

https://www.emtex.de/fehler-beim-sip-tr ... n-telekom/

Benutzeravatar
hyperjojo
Beiträge: 599
Registriert: 26 Jul 2009, 02:26
Kontaktdaten:

Re: Kein Freizeichen bei Anrufendem - VoIP über tel.mzregio.de

Beitrag von hyperjojo »

hi,

dem LANCOM Support liegt nun eine MZ Regio Testkennung vor und die Tests sind am Laufen.
Wenn ich etwas neues höre, werde ich hier berichten.

Gruß hyperjojo

Benutzeravatar
hyperjojo
Beiträge: 599
Registriert: 26 Jul 2009, 02:26
Kontaktdaten:

Re: Kein Freizeichen bei Anrufendem - VoIP über tel.mzregio.de

Beitrag von hyperjojo »

hallo zusammen,

es gibt nun einen Bugfix für das Problem, der ab folgenden Versionen enthalten ist:
10.12.0762
10.20.0605
10.34.0034
10.40.0121

Vielleicht gibt es ja mal wieder eine Beta auf dem Public FTP... :)

Ansonsten kann ich ggf. auch helfen :)

Gruß hyperjojo

ittk
Beiträge: 1197
Registriert: 27 Apr 2006, 09:56
Kontaktdaten:

Re: Kein Freizeichen bei Anrufendem - VoIP über tel.mzregio.de

Beitrag von ittk »

Super, danke fuer die Info ;)
hyperjojo hat geschrieben:
22 Jan 2020, 11:48
hallo zusammen,

es gibt nun einen Bugfix für das Problem, der ab folgenden Versionen enthalten ist:
10.12.0762
10.20.0605
10.34.0034
10.40.0121

Vielleicht gibt es ja mal wieder eine Beta auf dem Public FTP... :)

Ansonsten kann ich ggf. auch helfen :)

Gruß hyperjojo
12x 1621 Anx. B-21x 1711 VPN-3x 1722 Anx. B-7x 1723 VoIP-1x 1811 DSL, 1x 7011 VPN-1 x 7111 VPN-1x 8011 VPN-10er Pack Adv. VPN Client (2x V1.3-3x 2.0)-Hotspot Option-Adv. VoIP Client/P250 Handset-Adv.VoIP Option-4x VPN-Option-2x L-54 dual-2x L54ag-2x O-18a

jwiesenberger
Beiträge: 8
Registriert: 23 Dez 2006, 13:54
Kontaktdaten:

Re: Kein Freizeichen bei Anrufendem - VoIP über tel.mzregio.de

Beitrag von jwiesenberger »

Hallo zusammen,

ich habe gerade die Version 10.34.0034 auf einen 1781VAW geladen und höre beim Anrufen ein Freizeichen! Es scheint also zu klappen, herzlichen Dank für Hinweise und die Lösung des Problems!

Viele Grüße

jwiesenberger

kalyke
Beiträge: 4
Registriert: 02 Sep 2019, 22:50
Kontaktdaten:

Re: Kein Freizeichen bei Anrufendem - VoIP über tel.mzregio.de

Beitrag von kalyke »

Hallo zusammen,

vielen Dank für die positiven Nachrichten. Gib es eine Möglichkeit schon an die 10.40.0121 für einen 1793VAW zu kommen?

Viele Grüße

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „aktuelle LANCOM Router Serie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste