SFP-Module von Fremdherstellern

Forum zu "managed" LANCOM Switches

Moderator: Lancom-Systems Moderatoren

Benutzeravatar
fildercom
Beiträge: 1032
Registriert: 23 Jul 2007, 19:50
Wohnort: Stuttgart

Re: SFP-Module von Fremdherstellern

Beitrag von fildercom »

bergy hat geschrieben: 26 Feb 2021, 12:45 Wer Ihn allerdings nur zum umkonfigurieren des EEproms nutzt kann für den Preis ein paar Sack voller dedizierter Module ins Regal legen...
Die 1200 Euro für die Box sind ja auch der Listenpreis. Wenn man genügend Module bei Flexoptix erwirbt, dann sieht die Sache natürlich wieder ganz anders aus.

Aber andererseits kosten manche "original" SFP-Module laut Listenpreis auch richtig Geld: Ein Juniper EX-SFP-10G-SR hat einen Listenpreis von über 500 Euro. Wenn man mehrere von diesen Modulen zu dem Preis kaufen muss (ab 3 Stück), dann wären die Module von Flexoptix plus eine Flexbox vielleicht doch die günstigere Lösung.
Router: 2 x 1900EF (Vodafone Business 600/20; Telekom ADSL2+); 1781VA (Telekom VDSL 250/40);
Wireless: WLC-4006+; 4 x L-452agn dual;
Switches: 2 x GS-2326; GS-2310P; 3 x GS-1108; 2 x Juniper EX2300-C-12P; Juniper EX2300-24P; 3 x Ubiquiti ES-16-XG
Antworten

Zurück zu „LANCOM "managed" Switches“